Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • ADP vs NFP Juni-Oktober #EURUSD #NFPGuesses https://t.co/8LNvLJGZVH
  • *1,21
  • #EURUSD bei 1,20. Nächste Woche #EZB Meeting. Bisher keine Aussagen von Lane und #Lagarde bezüglich des Standes. Zurückhaltung, um den größten Effekt zu erzielen? #Forex
  • #DAX - Der Index hat wie in meiner heutigen Tradingidee erwartet das Vortagstief und den MA-200 (15min) preisgegeben und die bärischen Impulse fortgesetzt (-0.6%). Die #Bouhmidi-Bandbreite bleibt dennoch stabil. @CHenke_IG @DavidIusow @TimoEmden $DAX https://t.co/Kl4Ux4nWqj
  • #Brent #WTI #oilprice https://t.co/hsB4Getjqw
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis fällt mit OPEC-Sorgen und steigenden Beständen special tanks @margaretyjy #Brent #WTI #CL_F #Oelpreis #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/KhKNJugWXr
  • De $DXY staat op een dieptepunt van 2,5 jaar. De #Fed #Dollar Index daarentegen heeft nog steeds potentieel. Een zwakke #dollar is goed voor de Amerikaanse export, toch? @pejeha123 https://t.co/KhAlFYE0Ng https://t.co/Tg1mVWgz47
  • #Gold #Goldpreis #XAUUSD https://t.co/g89MPdcZ2Q
  • Goldpreis Analyse (XAU/USD): Tiefpunkt erreicht? 👉https://t.co/Wek5fm44Hu #Gold #XAUUSD #Goldpreis @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/smHNbzV8dC
  • #Bitcoin - On the 4H chart the $BTC is in a bullish flag. The #Bouhmidi - Bands indicate a short term resistance at $19678. Anyways, new #alltimehighs are within reach. @EinsteinoWallSt @icoinic_NL @TimoEmden @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/P3VgP4byNv
Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

2014-02-27 02:38:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Edelmetalle sinken wegen Stärke des Greenbacks
  • Crude Vorräte fallen weiter und heben WTI in die Höhe
  • Risikotrends werden weitere Auswirkungen auf Rohstoffe zeigen

Silber stürzte über Nacht unter die Schlüsselunterstützung um 21,50, nachdem die Edelmetalle unter der Stärke des US Dollars litten. Gleichzeitig fand Crude Oil etwas Kaufunterstützung aufgrund eines bullischen Vorratsberichts der Energiebehörde. Vorausschauend werden die Rohstoffe wahrscheinlich Hinweise aus der bevorstehenden Fed-Rede und den US Wirtschaftsdaten durch deren Implikationen auf die allgemeinen Risikotrends entnehmen.

Kursrutsch bei Edelmetallen nach erstarktem Greenback

Silber verzeichnete seinen größten Verlust in fast einem Monat, nachdem die Stärke des US Dollar die Edelmetalle belastete, einschließlich Gold (benutzen Sie den Day Change Indikator, um die prozentuale Veränderung im Verlauf zu sehen). Die Stärke des Greenbacks wurde von einer Schwäche der Risikoaktiva begleitet, und dies deutet an, dass die Reservewährung etwas von der Risikoaversion profitiert haben könnte. Besser als erwartete Daten bei den Verkäufen neuer Immobilien der USA schafften es nicht, die Richtung des Risk Sentiments deutlich zu beeinflussen, und der SPX 500 gab zum Ende der Handelszeit seine Gewinne wieder ab.

Crude Vorräte fallen weiter und treiben WTI nach oben

Crude Oil konnte einen frühen Kursvorstoß weiter ausbauen, nachdem der wöchentliche Erdöl-Statusbericht des US-Umweltministeriums veröffentlicht worden war, der zeigte, dass die Crude-Vorräte in der vierten Woche in Folge zurückgegangen waren. Die Nachrichtenagenturen haben angedeutet, dass der Rückgang der Bestandslevel teilweise auf erhöhte Nachfrage zurückzuführen sein könnte, da der gerade fertiggestellte zweite Teil der Pipeline Keystone XL Öl an die Golfküste liefert.

Silver_Posts_Biggest_Loss_Since_January_As_US_Dollar_Gains_body_Picture_16.png, Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Risikotrends bieten Rohstoffen weitere Auswirkungen

Die Risikoneigung bleibt weiterhin gefährdet, da wir beim SPX 500 Rekordhochs erkennen (eine Benchmark für Risikotrends). Die Haltung der Bullen könnte in der kommenden Handelszeit geprüft werden, da zahlreiche Ereignisse als Eventrisiko im Kalender stehen. Dies schließt folgende Daten ein: Deutsche Arbeitslosenquote und die VPI-Daten, sowie die Stellungnahme der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen und die Aufträge Gebrauchsgüter der USA. Eine Verschlechterung des Investoren-Sentiments aufgrund einer "Pro-Taper"-Haltung von Yellen oder enttäuschenden Wirtschaftsdaten würde die Nachfrage nach dem US Dollar als sichere Anlage steigern und somit die Edelmetalle wie auch die wachstumsempfindlichen Rohstoffe wie Oil und Kupfer belasten.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Das 61,8% Fib Retracement-Level ab dem September-Hoch bei $103,30 fungiert vorläufig als Obergrenze für den Anstieg von Oil. Eine Hanging Man Kerzenformation auf dem Tageschart deutet auf eine Wende hin, aber es wäre ein Wechsel zu einem Abwärtstrend nötig, bevor wir eine bärische technische Tendenz annehmen. Ein sich abschwächendes Momentum, das vom Rate of Change Indikator signalisiert wird, deutet an, dass ein solcher Wechsel näher rückt.

Silver_Posts_Biggest_Loss_Since_January_As_US_Dollar_Gains_body_Picture_6.png, Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

ERDGAS TECHNISCHE ANALYSE Der Einbruch beim Kurs für Erdgas hat zu einer Volatilitätsspitze bei diesem Rohstoff geführt. Ein überzeugenderer Durchbruch unterhalb und in der Nähe der Käuferunterstützung auf dem Tageschart bei 4,550 könnte das Level 4,210 freilegen.

Silver_Posts_Biggest_Loss_Since_January_As_US_Dollar_Gains_body_Picture_7.png, Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Nachdem Gold einen Bruch aufwärts versuchte, konnte es sich nicht über $1.336 halten (61,8% Fib Retracement-Level). Ein Aufwärtstrend auf dem Tageschart stützt weitere Gewinne für den Rohstoff, und jegliche Rückgänge werden von der Unterstützung bei der Marke $1.306 aufgehalten.

Silver_Posts_Biggest_Loss_Since_January_As_US_Dollar_Gains_body_Picture_8.png, Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Die Silberbullen haben es anscheinend nicht geschafft, an den Gewinnen des Edelmetalls um das Level 22,00 herum festzuhalten. Der Rückgang beim Trading gestern war der größte prozentuale Verlust seit Januar (nutzen Sie die Tagesunterschiedsanzeige, die unten abgebildet ist, um auf einfache Weise die historischen Prozentunterschiede einzusehen). Dies folgt einem Signal des Veränderungsraten-Indikators, der ein Nachlassen des Oberseiten-Momentums anzeigt. Obwohl ein Durchbruch oberhalb der Unterstützung von 21,50 erfolgt ist, muss es einen Wechsel hin zu einem Abwärtstrend geben, bevor von einer bärischen Tendenz bei diesem Rohstoff gesprochen werden kann.

Silver_Posts_Biggest_Loss_Since_January_As_US_Dollar_Gains_body_Picture_9.png, Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Kupfer bewegt sich in Richtung Unterstützung bei $3,175, nachdem es durch das 23,6% Fib Level bei 3,235 durchgebrochen ist. Nachdem eine Trendwende vom Kurs angedeutet wurde, der unter sein 20 SMA gefallen ist, zeigt sich eine bärische technische Tendenz.

Silver_Posts_Biggest_Loss_Since_January_As_US_Dollar_Gains_body_Picture_10.png, Silber verzeichnet größten Verlust seit Januar, da US Dollar steigt

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.