Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,34 % Dow Jones: -0,48 % CAC 40: -0,49 % Dax 30: -1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vcViYWAihg
  • Cheating is costly, even for those who can afford it. So no positive reaction this time on #claims. Market does what is for, at least for a short period of time. #SPX
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1784k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.90b Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6648k Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3.03M Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6.65M Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.9B Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.3b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 US Unemployment Claims: 6,648 Mio exp. 3,5 Mio. #Claims #Economy
Forex: Dollar und Yen könnten nach schwachen US-Daten und Pro-Taper Rhetorik steigen

Forex: Dollar und Yen könnten nach schwachen US-Daten und Pro-Taper Rhetorik steigen

2014-02-26 06:50:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Britisches Pfund wird möglicherweise keinen Katalysator in revidierten 4Q UK BIP-Daten finden
  • Dollar und Yen könnten nach schwachen US-Daten und Pro-Taper Rhetorik steigen
  • Australischer Dollar zeigt schlechte Leistung im sonst ruhigen nächtlichen Handel

Eine revidierte Reihe von Zahlen zum UK BIP für das vierte Quartal titelt den Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden. Die vorläufige Prognose, die einen Zuwachs von 0,7 Prozent für die Volkswirtschaft in den drei Monaten bis einschließlich Dezember zeigte, dürfte bestätigt werden. Solch ein Ergebnis trägt relativ begrenzte Implikationen für die Geldpolitik der Bank of England in sich, was den Einfluss auf das Britische Pfund ebenso begrenzt. Es erübrigt sich der Hinweis darauf, dass eine wesentliche Verbesserung die Währung aufgrund von Wetten auf den verfrühten Abzug von Stimulus durch die Zentralbank kurzfristig stützen dürfte, während ein schlechteres Ergebnis gegenteilige Folgen erzeugen dürfte.

Später wird sich der Fokus auf den Bericht zu den Januarzahlen für die US-Verkäufe neuer Immobilien richten. Die Prognosen weisen mit 400 Tsd. auf einen Fall, was den niedrigsten Wert seit August und den dritten Rückgangsmonat in Folge kennzeichnen würde. Hinsichtlich der “Fed-Rhetorik” steht der Präsident der Abteilung der Zentralbank in Boston, Eric Rosengren, mit einer Rede auf dem Plan. Obwohl er sich auf der expansiv eingestellten Seite des Spektrums befindet, hat Rosengren die “schrittweise” Reduzierung der QE Anlagekäufe unterstützt. Mehr in dieser Richtung zu diesem Zeitpunkt, zusammen mit weiteren schwachen US Wirtschaftsdaten droht die Risikoneigung zu untergraben, was auf den Sentiment-abhängigen Währungen des Rohstoff-Dollar-Blocks lasten würde, während es den US Dollar und den Japanischen Yen stützen würde.

Der Australische Dollar zeigte im sonst ruhigen nächtlichen Handel eine schlechte Performance und rutschte im Durchschnitt um bis zu 0,5 Prozent gegen seine führenden Gegenstücke ab. Die Währung zeigte eine abwärts gerichtete Spitze, zusammen mit den Benchmark Australischen 10-Jahre Staatsanleiherenditen, was auf nachlassende Erwartungen an die Geldpolitik hinter der Bewegung hinweist. Der Selloff fand vor der Veröffentlichung der enttäuschenden Zahlen des vierten Quartals für die Bautätigkeit statt, was auf einen weiteren involvierten Katalysator hinweist. Was genau dies war, bleibt jedoch unklar. Eine Möglichkeit wäre eine Rede von dem Australischen Premierminister Tony Abbott, der sagte, dass die das Land plagende Dürre “einer Naturkatastrophe gleichkäme” und ein A$320 Hilfepaket für Bauern freigab, was direkt von lokalen Interessengruppen als unzureichend bewertet wurde.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

0:30

AUD

CDurchgeführte Bauleistungen (4Q)

-1,0%

0,2%

3,0%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutsches GfK Verbrauchervertrauen (MÄR)

8,2

8,2

Mittel

7:00

CHF

UBS Verbrauchsindikator (JAN)

-

1,81

Mittel

9:30

GBP

Bruttoinlandsprodukt (iQ/Q) (4Q P)

0,7%

0,7%

Hoch

9:30

GBP

Bruttoinlandsprodukt (J/J) (4Q P)

2,8%

2,8%

Hoch

9:30

GBP

Staatsausgaben (4Q P)

0,5%

0,7%

Tief

9:30

GBP

Privatverbrauch (4Q P)

0,6%

0,8%

Tief

9:30

GBP

Bruttoanlageinvestitionen (4Q P)

1,4%

1,5%

Tief

9:30

GBP

Exporte (4Q P)

0,2%

-3,0%

Tief

9:30

GBP

Importe (4Q P)

-1,0%

0,7%

Tief

9:30

GBP

Unternehmensinvestitionen gesamt Q/Q) (4Q P)

1,3%

2,0%

Tief

9:30

GBP

Unternehmensinvestitionen gesamt (J/J) (4Q P)

-

-5,3%

Tief

9:30

GBP

Dienstleistungsindex (M/M) (DEZ)

0,4%

0,4%

Tief

9:30

GBP

Dienstleistungsindex (3M/3M) (DEZ)

0,8%

0,8%

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3641

1,3692

1,3718

1,3743

1,3769

1,3794

1,3845

GBP/USD

1,6513

1,6598

1,6639

1,6683

1,6724

1,6768

1,6853

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.