Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex: US Dollar könnte Anstieg nach Pro-Taper Fed und G20-Kommentaren fortsetzen

Forex: US Dollar könnte Anstieg nach Pro-Taper Fed und G20-Kommentaren fortsetzen

2014-02-21 07:35:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Japanischer Yen wird abverkauft, nachdem die asiatischen Aktien der Wall Street nach oben folgten
  • Entwurf für das G20-Kommuniqué zeigt Unterstützung für den Stimulusabbau
  • US Dollar könnte zulegen, nachdem Fed-Regionalchef Fisher verbal das “Tapering” des QE unterstützt

Der Japanische Yen verzeichnete eine Underperformance im Overnight-Handel und sank durchschnittlich bis zu 0,3 Prozent gegenüber den anderen führenden Währungen. Eine Erholung der asiatischen Börsen schwächte die Nachfrage nach der Safe-Haven Währung. Der MSCI Asia Pacific regionale Benchmark Aktienindex stieg um 1 Prozent. Es scheint, dass sich dieser am Rebound der Wall Street orientierte.

Vorausschauend steht aufgrund eines ruhigen Wirtschaftskalenders während der europäischen und US-Handelszeiten die Agenda der Fed-Reden im Mittelpunkt, der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kommentar des FOMC Entscheidungsträgers Richard Fisher. Der für gewöhnlich restriktiv eingestellte Fed-Chef der Region Dallas wird sich voraussichtlich dem bereits einstimmigen Chor von Zentralbank-Verantwortlichen anschließen und zugunsten einer fortgesetzten Drosselung der QE-Anleiheaufkäufe argumentieren.

Rethorische Unterstützung für die Reduktion der Stimulusmaßnahmen wird sich an den entschlossenen Ton des Protokolls des [[FMOC]] Policy Meetings vom Januar, das Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde und an das sechsmonatige Hoch der VPI-Inflation, die gestern bekanntgegeben wurde, anpassen. Der Entwurf eines gemeinsamen Kommuniqués, das an der Sitzung, die am Wochenende zwischen den G20-Finanzministern und den Chefs der Zentralbanken ausgearbeitet wurde, unterstützte die Einstellung der geldpolitischen Stimulusmaßnahmen ebenfalls.

Wie wir bereits in allen Einzelheiten Anfang der Woche besprochen hatten, wird die Nachrichtenlage, die die Fortsetzung des QE-Abbaus unterstützt , die noch am Anfang stehende Erholung des US Dollars begünstigen. Die Benchmark Währung konnte nun in vier Handelszeiten in Folge zulegen, wobei die fünfte gerade in Arbeit ist, was die längste aufeinanderfolgende Rallye seit Ende Oktober 2013 darstellen würde.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

Bank of Japan 21.-22. Jan Sitzungsprotokoll

-

-

-

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

-

-

G20 FinMins und ZB Gouverneure treffen sich in Sydney

-

-

Hoch

8:00

CHF

Geldmenge M3 (J/J) (JAN)

-8,0 Mrd.

12,1 Mrd.

Mittel

9:30

GBP

PSNB ex Interventionen (JAN)

-9,1 Mrd.

10,4 Mrd.

Tief

9:30

GBP

Netto-Kreditaufnahme öffentlicher Sektor (£) (JAN)

-31,0 Mrd.

9,0 Mrd.

Tief

9:30

GBP

Öffentliche Finanzen (PSNCR) (£) (JAN)

-1,2%

2,8%

Tief

9:30

GBP

Einzelhandelsumsätze ex Pkws (M/M) (JAN)

5,0%

6,1%

Mittel

9:30

GBP

Einzelhandelsumsätze ex Pkws (J/J) (JAN)

-1,0%

2,6%

Mittel

9:30

GBP

Einzelhandelsumsätze inkl. Pkws (M/M) (JAN)

5,0%

5,3%

Tief

9:30

GBP

Einzelhandelsumsätze inkl. Pkws (J/J) (JAN)

-8,0B

12,1 Mrd.

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3569

1,3646

1,3682

1,3723

1,3759

1,3800

1,3877

GBP/USD

1,6511

1,6585

1,6618

1,6659

1,6692

1,6733

1,6807

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.