Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
Die "Angstbarometer " auf dem Schirm - wie ausgeprägt ist die Nervosität

Die "Angstbarometer " auf dem Schirm - wie ausgeprägt ist die Nervosität

2014-02-21 13:05:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

VDAX Daily Chart

21.02.2014_body_Picture_4.png, Die "Angstbarometer " auf dem Schirm - wie ausgeprägt ist die Nervosität

(DailyFX.de) Es glich einem Schock, den globale Indizes im Januar durchmachten. Die Sorgen um eine Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft, der Risiken aus den raschen Abwertungen der Schwellenländer-Währungen und der Gefahr, die Märkte könnten stark nachgeben, wenn die Fed Nägel mit Köpfen macht und es unmissverständlich klar macht, dass weiterhin die konjunkturstützenden Maßnahmen den Märkten entzogen werden. Doch seit Anfang Februar zeigt sich, dass sich diese Nervosität, so rasch wie sie kam sich auch wieder legte.

VIX Daily Chart

21.02.2014_body_Picture_3.png, Die "Angstbarometer " auf dem Schirm - wie ausgeprägt ist die Nervosität

Die Indizes VDAX (DAX-Volatilitätsindex) und der VIX (VOLATILITY S&P 500) gelten es „Angstbarometer“, die implizite Volatilität steigt häufiger scharf in Zeiten einer Kapitalumschichtung von risikobehafteten Papieren in sichere Häfen an. Die Unruhe, die im Januar herrschte, ging einher mit derartigen und signifikanten Anstiegen der erwarteten Schwankungsbreite im DAX und dem S&P500. Doch seit Februar wirkt die Lage wieder entspannter. Auch die Abwertung vieler EM-Währungen endete und betroffene Märkte konnten deutlicher die Abwertung der Vorwochen wieder korrigieren. . Im aktuellen Marktumfeld könnte es ratsam sein, den Verlauf dieser Märkte weiterhin zu beobachten z. B. als Frühwarnsignal.

Daily Chart USD/TRY (US-Dollar/Türkische Lira)

21.02.2014_body_Picture_2.png, Die "Angstbarometer " auf dem Schirm - wie ausgeprägt ist die Nervosität

Charts erstellt mit FXCMs Trading Station

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

21.02.2014_body_x0000_i1025.png, Die "Angstbarometer " auf dem Schirm - wie ausgeprägt ist die Nervosität

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.