Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD AiG-Baugewerbe-Index (MAR), Aktuell: 37.9 Erwartet: N/A Vorher: 42.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • In Kürze:🇦🇺 AUD AiG-Baugewerbe-Index (MAR) um 21:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 42.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,33 % 🇬🇧GBP: 0,19 % 🇳🇿NZD: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,66 % 🇨🇭CHF: -0,81 % 🇪🇺EUR: -0,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/gLmh3LYu5M
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,85 % Gold: 1,46 % WTI Öl: -1,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/U1KnMRJCZu
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,41 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lVSanMxg9D
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,81 % CAC 40: 0,67 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1l8el39I3T
  • RT @Amena__Bakr: The duration of the opec plus potential cuts with other producing states will depend on the impact of the virus on demand.…
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,15 % Gold: 1,23 % WTI Öl: 0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JVvDQJBO9X
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Xtijdv9irZ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,90 % Dow Jones: 0,66 % Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/QHKqQQRcr8
US Inflation stabilisiert sich - Reaktion im EURUSD und USDJPY uneinheitlich

US Inflation stabilisiert sich - Reaktion im EURUSD und USDJPY uneinheitlich

2014-02-20 14:51:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – In den Vereinigten Staaten ist weiterhin kein inflationärer Druck zu erwarten, was die FED von der Dringlichkeit eines Wechsels ihrer Geldpolitik in einen Zinserhöhungszyklus auf lange Sicht befreit.

Da die graduelle Rückführung der quantitativen Maßnahmen fest verankert in der Projektion für dieses Jahr ist, bleibt Marktteilnehmern nur mehr die Inflationsentwicklung als bester Gradmesser, wann die FED den nächsten Schritt in Richtung restriktiver Politik wagen könnte. Die aktuellen Zahlen deuten auf keinerlei Druck hin, der die FED zu einem solchen Schritt vor 2015 bewegen könnte:

US_Inflation_stabilisiert_sich_-_Reaktion_im_EURUSD_und_USDJPY_uneinheitlich_body_Picture_4.png, US Inflation stabilisiert sich - Reaktion im EURUSD und USDJPY uneinheitlich

Die Steigerung der Verbraucherpreise im Januar im Vergleich zum Vorjahr bestätigte mit 1,6% die Erwartungen. Im Monat zuvor wurde ein Anstieg von annualisierten 1,5% vermeldet. Die Kerninflation sank leicht auf ebenfalls +1,6% gegenüber dem Vorjahr.

Der US Dollar reagierte uneinheitlich auf die Veröffentlichung. Gegenüber dem japanischen Yen konnte der USD zulegen als Folge von Verkäufen von US Staatsanleihen, welche die Rendite 10-jähriger US Treasuries auf 2,74% anstiegen ließen, dem höchsten Stand in zwei Tagen.

USDJPY H3

US_Inflation_stabilisiert_sich_-_Reaktion_im_EURUSD_und_USDJPY_uneinheitlich_body_Picture_3.png, US Inflation stabilisiert sich - Reaktion im EURUSD und USDJPY uneinheitlich

Ein eindeutiger Trend ist damit weiterhin nicht erkenntlich. Als Begrenzung der Handelsrange sehe ich momentan 101,40 und 102,70. Ein Bruch der 102,70 scheint mittlerweile wahrscheinlicher, da sich die Erwartungshaltung im Markt bezüglich der US Konjunktur bald nach unten angepasst haben wird. In einem solchen Umfeld, sehe ich auf Swing Basis eher das Potenzial für einen stärkeren USD. Und einen Ausbruch in Richtung 103,40.

Im EURUSD Kursverlauf sehe ich hingegen eine eindeutige Euro Stärke gegenüber dem US Dollar. Der Chartverlauf spricht nach der jüngsten Korrektur heute morgen für einen Rücklauf an die zuvor gesehenen Höchstkurse. Bei einem Ausbruch nach oben rücken die oftmals thematisierten Kursmarken 1,3800 und 1,3830 ins Visier. Korrekturen sollten hier als Long Entry Chancen gesehen werden.

EURUSD M30

US_Inflation_stabilisiert_sich_-_Reaktion_im_EURUSD_und_USDJPY_uneinheitlich_body_EURUSD2.png, US Inflation stabilisiert sich - Reaktion im EURUSD und USDJPY uneinheitlich

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

US_Inflation_stabilisiert_sich_-_Reaktion_im_EURUSD_und_USDJPY_uneinheitlich_body_x0000_i1025.png, US Inflation stabilisiert sich - Reaktion im EURUSD und USDJPY uneinheitlich

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.