Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,17 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/9Px4T9j2Yl
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4aYxXSD0o6
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 3,60 % Dow Jones: 3,42 % Dax 30: 3,17 % CAC 40: 2,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/63viEnSOWg
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,20 % Gold: 0,06 % WTI Öl: -3,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/F00qdlbhVo
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,42 % 🇳🇿NZD: 0,30 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,24 % 🇯🇵JPY: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ERhZlrBVMY
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,10 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,84 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yXNqD6pSI1
  • 🇦🇺 AUD TD Wertpapiere Inflation (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 1.5% Erwartet: N/A Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • In Kürze:🇦🇺 AUD TD Wertpapiere Inflation (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR) um 01:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • #WTI hatte letzten Donnerstag seinen besten Tag aller Zeiten und könnte in der Nacht wahrscheinlich bereits wieder fallen weil das #OPEC+Treffen verschoben wird. Mehr zum Ölpreis im #webinar-Spezial am Mittwoch. 📺https://t.co/9MBDvWZnnC @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/F3dKMXd7Oy
  • @DavidIusow @CHenke_IG Danke für den Bericht - Kann natürlich auch gute und überzeugende Kommunikationspolitik der #Bankrossii sein
DAX: Schwacher chinesischer Einkaufsmanagerindex wird für Druck sorgen

DAX: Schwacher chinesischer Einkaufsmanagerindex wird für Druck sorgen

2014-02-20 08:15:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Bei der letzten geldpolitischen Lagebeurteilung der Fed wurde wieder über eine Erhöhung des Leitzinses diskutiert. Nach Yellens letzter Rede war die Aussicht weiterer Reduzierungen der Anleihekäufe hingegen keine Überraschung. Die asiatische Handelszeit bot zwei interessante Veröffentlichungen. Im Januar stiegen Japans Importe um 25%, während die Exporte des Landes lediglich 9,5% zunahmen. Das japanische Rekord-Handelsbilanzdefizit von 2,8 Billionen Yen verdeutlicht, ein schwacher Yen allein verhilft keineswegs die Exporte signifikant zu heben.

Chinesische Industrie unter der Wachstumsschwelle

Doch die bedeutendste Entwicklung verzeichnete der private HSBC Flash PMI, der mit 48,3 ausgegeben wurde, enttäuschte damit erneut und trübt die konjunkturelle Aussicht Chinas. Mit unter 50 liegt der PMI unter der Wachstumsschwelle, die der Einkaufsmanagerindex einfängt. Die Wirtschaftsaktivität zeigt sich so schwach wie seit sieben Monaten nicht mehr zudem handelt es sich um den 5. Rückgang in Folge. Ernst im Januar folgte einer enttäuschenden Flash PMI Kennzahl deutliche Schwäche in den Indizes. Die Belastung des chinesischen PMI könnte sich im weiteren Tagesverlauf zeigen, auch positive Einkaufsmanagerindex Zahlen für Deutschland und der Eurozone, werden es schwer haben das Rudern für den DAX umzudrehen. Auch übergeordnet spiegelt die Aussicht eines stotternden Wirtschaftsmotors Chinas ein bedrohendes Risiko wider.

DAX 4 Stunden-Chart

Die Aussicht einer Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft sorgte für Druck in globalen Indizes. Der DAX testete bereits das Level der 9.500er Marke und verließ den eingezeichneten Trendkanal. Der Bruch suggeriert weitere Schwäche. Ein Unterstützungslevel findet sich die 9.480, unterhalb folgt Spielraum bis 9.350. Ein Rücklauf über die 9.600 würde das technische Bild vorerst wieder für den DAX aufhellen.

DAX_20.02._body_Picture_3.png, DAX: Schwacher chinesischer Einkaufsmanagerindex wird für Druck sorgen

Chart erstellt mit FXCM Trading Station

Um 14:30 Uhr wird die US-Inflation erwartet. Die Teuerungsrate wird Aufschlüsse bieten, ob sich der Druck auf die Fed erhöht mit den Reduzierungen der quantitativen Maßnahmen fortzufahren. Eine hohe Inflation Kennzahl könnte derartige Spekulationen anstoßen. Doch hier sollte man sich vor Augen führen, die Zielmarke der US-Notenbank notiert bei 2%.

DAX_20.02._body_Picture_2.png, DAX: Schwacher chinesischer Einkaufsmanagerindex wird für Druck sorgen

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

DAX_20.02._body_x0000_i1025.png, DAX: Schwacher chinesischer Einkaufsmanagerindex wird für Druck sorgen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.