Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *1,21
  • #EURUSD bei 1,20. Nächste Woche #EZB Meeting. Bisher keine Aussagen von Lane und #Lagarde bezüglich des Standes. Zurückhaltung, um den größten Effekt zu erzielen? #Forex
  • #DAX - Der Index hat wie in meiner heutigen Tradingidee erwartet das Vortagstief und den MA-200 (15min) preisgegeben und die bärischen Impulse fortgesetzt (-0.6%). Die #Bouhmidi-Bandbreite bleibt dennoch stabil. @CHenke_IG @DavidIusow @TimoEmden $DAX https://t.co/Kl4Ux4nWqj
  • #Brent #WTI #oilprice https://t.co/hsB4Getjqw
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis fällt mit OPEC-Sorgen und steigenden Beständen special tanks @margaretyjy #Brent #WTI #CL_F #Oelpreis #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/KhKNJugWXr
  • De $DXY staat op een dieptepunt van 2,5 jaar. De #Fed #Dollar Index daarentegen heeft nog steeds potentieel. Een zwakke #dollar is goed voor de Amerikaanse export, toch? @pejeha123 https://t.co/KhAlFYE0Ng https://t.co/Tg1mVWgz47
  • #Gold #Goldpreis #XAUUSD https://t.co/g89MPdcZ2Q
  • Goldpreis Analyse (XAU/USD): Tiefpunkt erreicht? 👉https://t.co/Wek5fm44Hu #Gold #XAUUSD #Goldpreis @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/smHNbzV8dC
  • #Bitcoin - On the 4H chart the $BTC is in a bullish flag. The #Bouhmidi - Bands indicate a short term resistance at $19678. Anyways, new #alltimehighs are within reach. @EinsteinoWallSt @icoinic_NL @TimoEmden @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/P3VgP4byNv
  • #DXY - Der US-Dollar erreicht sein Zweieinhalbjahrestief, wie geht es am #FX - Markt weiter, und wann bricht der #DAX aus den Bouhmidi-Bändern? Erfahre mehr in meinem täglichen Börsenbrief: https://t.co/Lv9m0zVP60 Ein großer Dank geht an @ErikHansen_IG für sein Support! https://t.co/V1PlvTGlt5
Gold bricht die $1270 bei einer Dollarschwäche vor der Stellungnahme Yellens

Gold bricht die $1270 bei einer Dollarschwäche vor der Stellungnahme Yellens

2014-02-11 06:31:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Gold bricht das $1.270 Widerstandslevel inmitten einer generellen US Dollar Schwäche
  • Expansiv klingende Yellen-Stellungnahme könnte weitere Anstiege für die Edelmetalle schüren
  • Kupfer bärisch; technische Tendenz beibehalten, da Rückgänge Korrektur fortsetzen

Gold ist über den kritischen Widerstand bei $1.270 gebrochen, um auf dem höchsten Level in mehr als zwei Monaten zu schließen, während Crude Oil vor der kommenden Stellungnahme der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen weiterhin um die psychologisch wichtige $100 herum auf der Stelle tritt.

US Dollar Schwäche hilft, Anstiege bei Gold und Silber zu fördern

Der US-Dollar hat seine Abwärtstendenz nach dem enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar beibehalten. Die zweite Veröffentlichung, die schwächer als erwartet ausgefallen ist, wird voraussichtlich Spekulationen auslösen, ob die US Federal Reserve ihre Einschnitte beim Stimulusprogramm verschieben wird, was wiederum den Greenback dämpfte und zu Kursgewinnen bei Gold führte.

Yellen liefert dem Greenback und den Rohstoffen weitere Orientierung

Die bevorstehende Stellungnahme der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen kann einen neuen Einblick dahingehend bringen, ob das FOMC den Status Quo beibehalten wird, d.h. die QE Anleihenkäufe werden monatlich kumulativ um $10 Milliarden reduziert. Falls die enttäuschenden Beschäftigungsdaten einen expansiven Tonfall von Yellen verursachen sollten, würde der US Dollar wahrscheinlich weitere Rückgänge erleiden, wovon wiederum die Edelmetalle profitieren könnten. Zudem könnte die Aussicht auf einen weniger aggressiveren “Taper”-Zeitplan die Risikoneigung erhöhen und die wachstumsabhängigen Rohstoffe wie Oil und Kupfer stützen.

Der Speculative Sentiment Index zeigt weiterhin eine bullische Tendenz für Gold.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Der Tageschart vom Oil zeigt Anzeichen einer Unentschlossenheit unter den Tradern, was mit der jüngsten Doji Candlestick-Formation und dem Scheitern eines Durchbruchs über den Widerstand bei $100,94 verdeutlicht wird. Zudem deutet der Rate of Change Indikator ein sich verlangsamendes Momentum im bestehenden Trend an.

Gold_Breaks_1270_With_Dollar_Weakness_Ahead_of_Yellen_Testimony_body_Picture_4.png, Gold bricht die $1270 bei einer Dollarschwäche vor der Stellungnahme Yellens

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Der Tagesschluss vom Gold über dem kritischen Widerstandslevel von $1.270 und der aufsteigenden Keilformation deuten eine bullische technische Tendenz für den Rohstoff an. Ein mögliches Oberseiten-Ziel könnte das 61,8% Fib Retracement-Level bei $1.291,86 darstellen.

Gold_Breaks_1270_With_Dollar_Weakness_Ahead_of_Yellen_Testimony_body_Picture_3.png, Gold bricht die $1270 bei einer Dollarschwäche vor der Stellungnahme Yellens

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Die jüngste Kursbewegung beim Silber deutet an, dass sich das positive Momentum des Edelmetalls abschwächen könnte. Dies wird von zahlreichen Short-Trading-Tagen mit langen Dochten nach oben bewiesen, die andeuten, dass die Käufer es nicht schafften, ihre Gewinne festzuhalten. Eine weitere Shooting Star Formation warnt vor einer bärischen Wende des Rohstoffs, aber dies muss erst noch mit einem anhaltenden Rückgang bestätigt werden. Da die Trendlinien-Unterstützung jedoch in der Nähe ist, könnte der Rückgang beschränkt sein, und somit bevorzugen wir eine gemischte Tendenz.

Gold_Breaks_1270_With_Dollar_Weakness_Ahead_of_Yellen_Testimony_body_Picture_2.png, Gold bricht die $1270 bei einer Dollarschwäche vor der Stellungnahme Yellens

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Beim Kupfer wird weiterhin ein Rückgang erwartet, denn der Tageschart deutet immer noch einen kurzfristigen Abwärtstrend an und der Kurs liegt unter seinem 20 SMA. Die jüngste Korrektur höher wird als weitere Gelegenheit fürs Shorten angesehen, und ein mögliches Ziel liegt beim Unterstützungslevel bei $3,170.

Gold_Breaks_1270_With_Dollar_Weakness_Ahead_of_Yellen_Testimony_body_Picture_1.png, Gold bricht die $1270 bei einer Dollarschwäche vor der Stellungnahme Yellens

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.