Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @Amena__Bakr: The duration of the opec plus potential cuts with other producing states will depend on the impact of the virus on demand.…
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,15 % Gold: 1,23 % WTI Öl: 0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JVvDQJBO9X
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Xtijdv9irZ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,90 % Dow Jones: 0,66 % Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/QHKqQQRcr8
  • Wait what, never expected that. Really. #OOTT #Crude #CL_F $USO $UKO https://t.co/zzgBh47DVd
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,69 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/LTwY0IJIA6
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 21,13 % Silber: 3,57 % Gold: 1,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VYXvKEYXdf
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,56 % 🇬🇧GBP: 0,10 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,64 % 🇨🇭CHF: -0,65 % 🇪🇺EUR: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/2AZHIxB6j9
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 1,96 % Dow Jones: 1,75 % Dax 30: 0,68 % CAC 40: 0,56 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9llXhgQTwZ
  • And cheating again. They won’t. And the more prices are recovering the less they will. https://t.co/Wmr5dG8zQv
Neuseelands Arbeitsmarkt zeigt Enge. Löhne steigen um 2,9% im Jahresvergleich

Neuseelands Arbeitsmarkt zeigt Enge. Löhne steigen um 2,9% im Jahresvergleich

2014-02-05 09:23:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Neuseelands Realwirtschaft präsentiert sich unbeeindruckt von den globalen Verschiebungen der Kapitalströme der letzten Wochen. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 3,0% im Vergleich zum Vorjahr, erwartet wurden nur 2,4%. Die Erwerbsquote stieg, während die Arbeitslosigkeit auf 6,0% fällt, von 6,8% im Vorjahr.

Es wäre verfrüht von Volbeschäftigung zu sprechen, allerdings zeigt insbesondere der Anstieg der Löhne um 2,9% im letzten Jahr auf einen durchschnittlichen Stundenlohn von 28,03 NZD die Enge des Arbeitsmarktes an und entsprechende Auswirkung auf die allgemeine Preisentwicklung. Die Prognose einer wesentlich höheren Inflation in diesem Jahr, von über 2,0%, dürfte sich bestätigen.

Daraus ergibt sich wiederum Druck auf die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) sich restriktiver zu zeigen. In der letzten Zinsentscheidung von letzter Woche, fiel eine Entscheidung gegen höhere Zinsen:

Neuseelands_Arbeitsmarkt_zeigt_Enge._Loehne_steigen_um_29_im_Jahresvergleich___body_Picture_4.png, Neuseelands Arbeitsmarkt zeigt Enge. Löhne steigen um 2,9% im Jahresvergleich

Der NZD verlor zunächst deutlich an Wert nach der Zinsentscheidung der RBNZ von letzter Woche und fiel bis gestern auf ein den tiefsten Stand seit September:

NZDUSD H3

Neuseelands_Arbeitsmarkt_zeigt_Enge._Loehne_steigen_um_29_im_Jahresvergleich___body_Picture_3.png, Neuseelands Arbeitsmarkt zeigt Enge. Löhne steigen um 2,9% im Jahresvergleich

Der Verlauf im NZDUSD präsentiert sich unterm Strich als extrem unattraktiv (Noise Level) seit September des letzten Jahres. Interessanter zeigte sich der AUD/NZD, welcher zwischenzeitlich nahe am Dekadentief handelte, allerdings einen deutlichen Rebound in Zuge der angepassten RBA Rhetorik erfuhr.

AUD/NZD H3

Neuseelands_Arbeitsmarkt_zeigt_Enge._Loehne_steigen_um_29_im_Jahresvergleich___body_Picture_2.png, Neuseelands Arbeitsmarkt zeigt Enge. Löhne steigen um 2,9% im Jahresvergleich

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Neuseelands_Arbeitsmarkt_zeigt_Enge._Loehne_steigen_um_29_im_Jahresvergleich___body_x0000_i1025.png, Neuseelands Arbeitsmarkt zeigt Enge. Löhne steigen um 2,9% im Jahresvergleich

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.