Verpassen Sie keinen Artikel von David de Ferranti

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David de Ferranti abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte

  • Crude Oil fällt, da Risikosentiment sich weiter auflöst
  • Gold-Kurs wendet nach Test des Widerstands bei $1.270
  • US Verbrauchervertrauen und Aufträge Gebrauchsgüter im Fokus

Crude Oil setzte seinen Rückgang vom Freitag fort, da die Risikoneigung der Investoren weiter anstieg, angetrieben von einer enttäuschenden Zahlenreihe der Verkäufe neuer Immobilien in den USA. Die schlechter als erwarteten Daten werden vielleicht nicht genügen, um eine materiellere Verschlechterung im Immobilienmarkt der USA vermuten zu lassen, welche starke Auswirkung auf die US-Wirtschaft haben könnte. Somit reagierten die Trader auf die Daten mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber negativen Nachrichten, nachdem die Marktvolatilität kurz angestiegen war.

Gold stand ebenfalls unter Verkaufsdruck, da das Edelmetall es nicht schaffte, an der Rallye Ende letzter Woche festzuhalten. Dies könnte von der Neupositionierung der Trader vor der der bevorstehenden FOMC-Sitzung herrühren, die starke Auswirkungen auf die Richtung des US Dollars haben wird.

Die anstehenden Zahlen zu den Aufträgen Gebrauchsgüter der USA und dem Verbrauchervertrauen könnten das Sentiment der Investoren wieder prüfen. Eine erneut enttäuschende Publikation, die der Datenreihe der vergangenen Wochen folgt, könnte dem Oil weitere Rückgänge bringen. Gold könnte jedoch Unterstützung erhalten, wenn schlechte US-Daten dazu führen, dass der US Dollar schwächer wird.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Die jüngste Crude-Rallye fand knapp unter der absteigenden Trendlinie ab dem Hoch vom September 2013 etwas Widerstand. Ein Dark Cloud Cover Candlestick-Pattern könnte vor weiteren, möglichen Rückgänge warnen. Etwas Kauf-Unterstützung könnte beim 38,2% Fib Retracement-Level bei $95,29 existieren.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Further_Selling_if_US_Data_Disappoints_body_Picture_4.png, Crude Oil weiterem Verkauf ausgesetzt, falls US-Daten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Ein Bruch über die absteigende Trendlinie ab dem Hoch von Januar 2013, zusammen mit einem kurzfristigen Aufwärtstrend (signalisiert durch das 20 SMA) bieten beide bullische Signale für Gold. Das Edelmetall geriet jedoch unter Verkaufsdruck bei $1.270, was das 50% Fib Retracement-Level ab dem Rückgang von Oktober bis Dezember 2013 darstellt. Obwohl keine starken Wende-Signale vorhanden sind, ist es vielleicht besser zu warten, bis $1.270 durchbrochen wird, bevor man in neue Long-Positionen einsteigt. Die Unterstützung befindet sich bei $1.254.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Further_Selling_if_US_Data_Disappoints_body_Picture_3.png, Crude Oil weiterem Verkauf ausgesetzt, falls US-Daten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Die kürzliche Konsolidierung beim Silberkurs bildete schließlich eine aufsteigende Dreiecksformation. Die Tatsache, dass die Verkäufer unfähig waren, den Rohstoff auf seine letzten Tiefs zu bringen, könnte andeuten, dass ein Breakout höher unmittelbar bevorsteht. Eine Bewegung über das 38,2% Fib Retracement-Level ($20,48) würde 21 freilegen.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Further_Selling_if_US_Data_Disappoints_body_Picture_2.png, Crude Oil weiterem Verkauf ausgesetzt, falls US-Daten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Es bildet sich ein abwärts gerichtetes Momentum im Abwärtstrend, was vor weiteren Rückgängen beim Kupfer warnt. Die Käufer, die bei der Marke $3,26 sitzen, könnten jedoch handeln und somit für kurzfristige Unterstützung sorgen.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Further_Selling_if_US_Data_Disappoints_body_Picture_1.png, Crude Oil weiterem Verkauf ausgesetzt, falls US-Daten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0