Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ejGNJkNBHh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: -0,09 % WTI Öl: -2,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Qy5BQ61a9F
  • EUR/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long EUR/JPY zum ersten Mal seit Jan 09, 2020 als EUR/JPY in der Nähe von 121,64 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/JPY Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/w5s2g1sT7f
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,40 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇨🇭CHF: -0,19 % 🇬🇧GBP: -0,25 % 🇪🇺EUR: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/dKHCPJX567
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,18 % Dax 30: 0,14 % S&P 500: -0,38 % Dow Jones: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/11u8jEcPmL
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (JAN 17), Aktuell: -405k Erwartet: N/A Vorher: -2549k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇦🇺AUD: 0,07 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇪🇺EUR: -0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/JifT0lQB8W
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,26 % Dow Jones: -0,37 % CAC 40: -0,47 % Dax 30: -0,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/BvjsAN7Lkg
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (JAN 17) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -2549k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • #bitcoin: Der jüngste Aufstieg wird gegenwärtig bedroht. Charttechnisch versucht der #RSI aktuell Schlimmeres zu verhindern. https://t.co/B2ROOn2H3v @DavidIusow @CHenke_IG @bitcoindealer #BTCUSD #Blockchain https://t.co/wVmdS9qgvW
DAX: Einkaufsmanagerindiezes aus Europa als Short-Trigger?

DAX: Einkaufsmanagerindiezes aus Europa als Short-Trigger?

2014-01-23 08:44:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) Die Nervosität im DAX spiegelt sich im Chartverlauf des DAX nahezu perfekt wieder.

Derzeit ist der DAX in einer Range zwischen 9.800 und 9.670 Punkten gefangen und wartet auf Impulse. Enttäuschende Daten aus China heute früh mit Einkaufsmanagerdaten, welche das erste Mal seit sechs Monaten unter die Wirtschaftswachstum suggerierende 50er Marke gefallen sind, drückten den DAX zur Markteröffnung unter das 9.700er Level.

Die Kassa-Eröffnung und wiederum positive Daten zu den deutschen Einkaufsmanagerindizes katapultierten den DAX dann wieder zurück über das 9.700er Level.

Ich persönlich tendiere zu einem Break auf der Unterseite, sehe für den DAX einen aktuell überkauften Modus.

Wirtschaftsdaten, welche eine Korrektur im DAX hier begünstigen könnten gibt es um 10:00 Uhr mit den Einkaufsmanagerdaten für die Euro-Zone. Die Erwartungshaltung der Marktteilnehmer scheint hier verhältnismäßig hoch angesiedelt, Enttäuschungen sind schnell in der Lage Zweifel am Zusammenspiel „Liquidität + Wirtschaftswachstum“ aufkommen zu lassen und könnten in einem kurzfristigen Risk Off resultieren. Beschleunigt werden könnten Abwärtsbewegungen von Seiten der Unternehmensdaten-technischen Seite von Enttäuschungen bei den Quartalsveröffentlichungen von Microsoft, McDonalds und Starbucks.

DAX_Einkaufsmanagerindiezes_aus_Europa_als_Short-Trigger_body_Picture_3.png, DAX: Einkaufsmanagerindiezes aus Europa als Short-Trigger?

Technisch wichtige Marken finden sich auf der Unterseite weiter in der Region um 9.670 Punkte. Bei einem Bruch setzt ein Bruch dieses Levels zunächst Potential in Richtung der 9.600er Region frei. Einen (meines Erachtens unwahrscheinlichen) Bruch des aktuellen Wochen- und Allzeithochs bei 9.795 Punkten sehe ich mit weiterem Aufwertungspotential im DAX zunächst in den Beriech um 9.850 Punkte.

DAX_Einkaufsmanagerindiezes_aus_Europa_als_Short-Trigger_body_Picture_2.png, DAX: Einkaufsmanagerindiezes aus Europa als Short-Trigger?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_Einkaufsmanagerindiezes_aus_Europa_als_Short-Trigger_body_Picture_1.png, DAX: Einkaufsmanagerindiezes aus Europa als Short-Trigger?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.