Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Harmony - $ONE starts positive into the week with a defense of the important MA-200 on 4H-Chart. This could avoid a test of support area ~ $0.12 - $0.11. Further continuation of bullish momentum could lead to break of the trend channel and would open the way heading to $0.18 https://t.co/WTmaoI7V2Y
  • #BMW - In meinem Börsenbrief vom 3.12.2020 machte ich bereits auf den Ausbruch aus dem aufsteigenden Dreieck in der $BMW AG aufmerksam. Das Kursziel bei (89€) wurde nun erreicht. Erhalte die neusten Tradingideen täglich in meinem Bouhmidi-Börsenbrief:https://t.co/eVq1Hkt25f https://t.co/0ZsycGlDLL https://t.co/VOVMVCRgFa
  • Der #Bitcoin befindet sich auch aktuell im 4H-Chart in einer Keilformation - Erfahre in meinem kurzen Video mehr über diese Formation 📺👇 https://t.co/98rNyznegb https://t.co/oFf1n06U9K
  • #Crypto - I was asked for a technical overview for #DUSK - We can see that $DUSK is at crucial point in 4H-Chart. We are testing the MA-200 and we are losing trend momentum. $0,35 needs to hold otherwise we could see further consolidation heading $0,29. https://t.co/lFDtXLHCH8
  • In dieser Woche befinden wir uns genau in der Mitte des Monats. Historisch konnten wir beobachten, dass der #DAX aber auch andere Aktienindizes wie z.B. der #DJIA #AEX uvm. in dieser Phase tendenziell steigen. Was können wir diese Woche vom $DAX erwarten? https://t.co/RQwL2aFlCe https://t.co/5dTZZPP49k
  • #forexlifestyle #Forex #GBPUSD https://t.co/miIbd3vyqi
  • Pfund Sterling (GBP/USD): Erwartete Erholung gestartet? 👉https://t.co/SkOLAZXMkH #GBPUSD #GBP #forexlifestyle #forextrading #forexmarket @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/l25PUQB9Ei
  • TG1 erfolgt https://t.co/5fq67kOWTZ
  • #Litecoin - This is one example why I love to trade #cryptocurrencies with technical analysis - Look on $LTC on a daily how it perfectly created a healthy uptrend with higher highs and lows. Surprisingly the lows fall together with the MA-55. Next target: $300. #Crypto https://t.co/ON14UUS9f3
  • #DAX #Daytrading. Erster Versuch long hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/NosxuqxRbu
Kanadischer Dollar – Im freien Fall nach Notenbank-Sitzung

Kanadischer Dollar – Im freien Fall nach Notenbank-Sitzung

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Die geldpolitische Lagebeurteilung der Bank of Canada brachte zwar keine Leitzinsänderung mit sich, dennoch heizten die Währungshüter am Devisenmarkt Spekulationen gegen den Kanadischen Dollar an. Das Währungspaar USD/CAD brach bereits im Vorfeld der Sitzung durch das Jahreshoch 2010 von 1,0850, nach der Notenbank-Sitzung ging der Kanadische Dollar in den freien Fall über. Während der Leitzins unverändert bei 1 Prozent belassen wurde, musste man zwischen den Zeilen lesen.

Gedrosselte kanadische BIP-Erwartung und niedrige Inflation

Während die Notenbank das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte 2013 als verbessert bewertete, senkte die Bank of Canada ihre Erwatungen an das Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahren. Für das erste Quartal in 2014 prognostiziert die Notenbank eine Inflation von +0,9%. Die geringe Inflation sei dem Wettbewerb im Einzelhandel zuzuschreiben, so die Notenbank. Die Erwartung an die Inflation liegt deutlich unter dem geldpolitischen Zielwert. Expansive Maßnahmen könnten demnach in Betracht gezogen werden, um der schwachen Inflation entgegenzuwirken und die Wirtschaftsleistung anzukurbeln.

Chinas sinkende Nachfrage belastet Rohstoffwährungen

Während bereits zu Beginn der Woche die Veröffentlichung des chinesischen Bruttoinlandsprodukts eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums im Reich der Mitte andeute, signalisiert auch der HSBC Einkaufsmanagerindex eine nachlassende chinesische Wirtschaftsleistung im verarbeitenden Gewerbe. Der HSBC Flash Einkaufsmangerindex fiel mit 49,6 unter die Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Neben Industriemetallen gaben die Rohstoffwährungen Australischer Dollar & Kanadischer Dollar infolge der Aussicht einer gedrosselten Nachfrage des bedeutenden Wirtschaftsmotors Chinas nach Industrierohstoffen nach.

Schwäche des Kanadischen Dollars sollte sich fortsetzen

Im USD/CAD prallen zwei unterschiedliche geldpolitische Strategien der betroffenen Notenbanken aufeinander. Während die Bank of Canada in 2014 weiterhin ein Vorteil in einer lockeren Geldpolitik sehen wird, legte die Federal Reserve bereits einen Richtungswechsel hin zu einer restriktiveren Geldpolitik ein. Von dem im Dezember neu eingeschlagenen Pfad wird die Fed nicht schnell wieder abkommen. Die Marke von 1,17 USD/CAD könnte in den kommenden Wochen angelaufen werden. Institutionelle Spekulanten wie Vermögensverwalter, Banken, Fonds und Hedgefonds setzen an der CME bereits seit Mitte Februar des letzten Jahres mehrheitlich auf einen schwachen Kanadischen Dollar. Zuletzt bauten sie ihre Netto-Short-Position im CAD/USD deutlich aus.

23.01.2013_USDCAD_body_Picture_3.png, Kanadischer Dollar – Im freien Fall nach Notenbank-Sitzung

GBP/CAD interessanter als USD/CAD

Doch an den Märkten nimmt die „Taper-Fear“ der US-Notenbank zunehmend ab und wird weniger von den Marktteilnehmern gespielt. Das verdeutlicht gerade ein Blick auf die US-Dollar-Entwicklung der letzten Wochen gegen den Euro oder das Britische Pfund.

Interessanter könnte sich demnach aus meiner Sicht das Währungspaar GBP/CAD entwickeln. Auch wenn die Bank of England sich noch Zeit lassen wird, die Wirtschaftsentwicklung auf der Insel heizt zur Zeit Spekulationen einer Zinserhöhung seitens der BoE an und diese Entwicklung stärkt das Pfund. Eine Entwicklung im Laufe des Jahres Richtung der 2,00 ist im GBP/CAD als realistisch einzuschätzen.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

23.01.2013_USDCAD_body_Twitter.png, Kanadischer Dollar – Im freien Fall nach Notenbank-Sitzung

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

23.01.2013_USDCAD_body_x0000_i1025.png, Kanadischer Dollar – Im freien Fall nach Notenbank-Sitzung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.