Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • As if the market wants to say. „Let me just push the last bear into ATH and become a bull and then we can go on to close all the open gaps“ #DAX #DAX30 https://t.co/jwks28Ozew
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,40 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6PrnwXGoaQ
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,25 % 🇦🇺AUD: 0,25 % 🇨🇭CHF: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇬🇧GBP: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/sOGKlOyCe3
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,23 % S&P 500: -0,23 % Dax 30: -0,38 % CAC 40: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fB3TZDa4du
  • 🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 0.9% Erwartet: 0.4% Vorher: -4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: -4.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,08 % Silber: -0,30 % WTI Öl: -1,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/407oOX1DCd
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,44 % 🇯🇵JPY: 0,17 % 🇳🇿NZD: 0,03 % 🇬🇧GBP: -0,01 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pKmTImwA1P
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,47 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QkNs2AxMqP
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (DEC), Aktuell: -0.3k Erwartet: N/A Vorher: 3.3k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

2013-12-19 08:31:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Die letzte Chance der Fed 2013 & die letzte für Ben Bernanke die quantitativen Maßnahmen der Fed zu reduzieren wurde genutzt. Ein Testballon von 10 Mrd. USD wurde gestartet. Von 85 Milliarden wurde der monatlicher Stimulus der US-Notenbank auf 75 Mrd. USD gedrosselt, die Zinsen bleiben niedrig angesetzt. Das Zielband des Leitzinses der Fed verläuft weiterhin zwischen 0 – 0,25%.

19.12._GBPUSD_body_Picture_6.png, GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

Passend hierzu ein Artikel meines Kollegen: Tapering ist kein Tightening von Jens Klatt

Zuvor überraschte eine weitere Kennzahl das Währungspaar GBP/USD. Die Arbeitslosenquote der UK fiel unerwartet auf 7,4% und verdeutlicht, auch die Geldpolitik des Vereinigten Königreich könnte zeitnah umschwingen. Auch das zeitgleich veröffentliche Sitzungsprotokoll der Bank of England offenbarte die klare Aussicht eines anhaltenden Niedrigzinses.

Der positive Trend der Arbeitslosenquote der UK

19.12._GBPUSD_body_Picture_5.png, GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

Wirtschaftsdatenkalender

19.12._GBPUSD_body_Picture_4.png, GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

Heutige Arbeitsmarktdaten der USA

Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt war einer der vorrangigen Gründe für die Entscheidung der Fed die QE-Maßnahmen zu drosseln. Auch die heutigen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe bieten einen Eindruck von der letzten Entwicklung. Beachtet wird von vielen Analysten hier häufiger der 4-Wochendurchschnitt, da die Schwankungsanfälligkeit der wöchentlich veröffentlichten Kennzahl hoch ausfallen kann. Sollte der positive Trend sich fortsetzen, wird die Fed in weiteren moderaten Schritten durch weitere QE-Reduzierungen in 2014 fortfahren.

19.12._GBPUSD_body_Picture_3.png, GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

4 Stunden-Chart GBP/USD

Der GBP/USD Kurs testete die 1,626, positive UK Arbeitsmarkten sorgten für Auftrieb. Dem kurzzeitigen Test der 1,65 gestern Abend folgte durch QE-Reduzierung der Fed USD-Stärke. Sollte die 1,626 brechen trübt sich der bullishe Ausblick für das Paar. Wer auf USD Stärke setzen will, könnte in Paaren wie dem USD/JPY oder AUD/USD zur Zeit besser aufgehoben sein.

19.12._GBPUSD_body_Picture_2.png, GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

19.12._GBPUSD_body_x0000_i1025.png, GBP/USD - Die Fed nutzte die letzte Chance in 2013

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.