0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
Wochenausblick für den USDJPY und EURJPY: Bullishe Tendenz überwiegt

Wochenausblick für den USDJPY und EURJPY: Bullishe Tendenz überwiegt

2013-12-16 10:24:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die Zahlen des Tankan Reports heute morgen boten ein gemischtes Bild. Die von der Bank of Japan veröffentliche Indizes zeigen eine Verbesserung der aktuellen Situation sowohl im verarbeitenden, als auch im Dienstleistungssektor an. Die Prognosen für die Entwicklung in beiden Wirtschaftssektoren fiel hingegen schlechter aus als erwartet:

Wochenausblick_fuer_den_USDJPY_und_EURJPY_Bullishe_Tendenz_ueberwiegt_body_Picture_4.png, Wochenausblick für den USDJPY und EURJPY: Bullishe Tendenz überwiegt

Die anstehende Woche bietet zwei entscheidende fundamentale Eckdaten. Zum einen das alles entscheidende FOMC Meeting am Mittwoch und zum anderen die Veröffentlichung des geldpolitischen Statements der Bank of Japan in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.

Im allgemeinen erwarte ich weiterhin eine Divergenz in der angestrebten Notenbankpolitik zwischen FED und BoJ. Während die Politik der FED, nimmt man die Stabilisierung des Arbeitsmarktes als wichtigsten nominalen Anker, eher früher als später eine restriktivere Richtung einschlagen wird, steht die BoJ mit ihren Maßnahmen bis mindestens 2015 auf der stark expansiven Seite. Momentan kauft die BoJ Anleihen im Wert von 68 Mrd. USD im Monat und wird diese Maßnahme, laut eigener Aussage, bis zu einem Erreichen einer Inflation von 2% beibehalten. Sollte sich diese erwartete Divergenz manifestieren, und davon gehe ich spätestens zum FOMC Meeting im Januar aus, sind weitere Höchststände im USDJPY und im EURJPY zu erwarten.

Die zukünftige Entwicklung im USDJPY bezüglich einer divergierenden Notenbankpolitik ist natürlich – ich würde sogar sagen im verstärkten Maße – so auch im Auseinderdriften der EZB und BoJ und den Einfluss auf den EURJPY zu sehen.

USDJPY M30

Wochenausblick_fuer_den_USDJPY_und_EURJPY_Bullishe_Tendenz_ueberwiegt_body_USDJPY2.png, Wochenausblick für den USDJPY und EURJPY: Bullishe Tendenz überwiegt

Der USDJPY Kurs konnte unterdessen seine Verluste in den frühen Morgenstunden wieder zurückgewinnen und bestätigt somit den Aufwärtsrend, der sowohl auf unterer, als auch auf höherer Zeitebene erkenntlich ist.

USDJPY

Widerstand: 103,42 | 103,90 | 104,38

Unterstützung:102,14 | 101,62 | 101,15

EURJPY

Die Kursverfall des EURJPY von Freitag ist noch deutlich vor den Vorwochentiefs zum Stehen gekommen. Solange die 141er Marke hält, sehe ich keinen Grund für den Beginn eines Abwärtstrends. Eine solche Entwicklung wäre aufgrund des fundamentalen Status Quo unwahrscheinlich. Bären könnten hingegen den technisch orientierten Gedanken äußern, dass sich im EURJPY eine Schulter Kopf Schulter Formation zu bilden scheint, und darauf aufbauend eine Trendumkehr wahrscheinlich ist.

EURJPY

Widerstand: 142,15 | 142,80 | 143,24

Unterstützung:141,00 | 140,00 | 138,60

EURJPY M30

Wochenausblick_fuer_den_USDJPY_und_EURJPY_Bullishe_Tendenz_ueberwiegt_body_EURJPY1.png, Wochenausblick für den USDJPY und EURJPY: Bullishe Tendenz überwiegt

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Wochenausblick_fuer_den_USDJPY_und_EURJPY_Bullishe_Tendenz_ueberwiegt_body_x0000_i1025.png, Wochenausblick für den USDJPY und EURJPY: Bullishe Tendenz überwiegt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.