Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 1,16 % Dow Jones: 0,87 % Dax 30: 0,08 % CAC 40: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/sDJxbuYG5G
  • 🇬🇧🇺🇸GBP/USD Analyse: Pfund bricht vor Zinsentscheid ein + Spekulanten sind historisch betrachtet zu long. https://t.co/jg5N3QzHjM #GBPUSD #CFTC #Forex #Trader @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/l384paIE6W
  • Many were guessing if the rebound within the data is temporary or sustainable before the outbreak. That`s why the #coronavirus as a factor is important for markets atm. Because that guessing is now leaning towards negative expectations, what imo should not be underestimated
  • Many were guessing if the rebound within the data is temporary or sustainable before the outbreak. That`s why the #coronavirus as a factor is important for markets atm. Because that guessing is now leaning in favor for negative expectations, what imo should not be underestimated
  • Next resistance reached #SPX $SPX #ES_F #Trading https://t.co/GSrWKcZCyL
  • #DAX30 - Spot Landing: Daily high @13327,17 fits to my estimated daily upper #Bouhmidi-Band @13327,04. Find here daily update: https://t.co/P7vBd2ObYL @pejeha123 @DavidIusow @DayOptionsNL @CHenke_IG @CHenke_IG https://t.co/H4sUqUMkKE
  • 👇 he`s back https://t.co/ZI5pgkaAwE
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇦🇺AUD: -0,13 % 🇪🇺EUR: -0,14 % 🇳🇿NZD: -0,26 % 🇨🇭CHF: -0,42 % 🇬🇧GBP: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eTNuCOEdbg
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,14 % S&P 500: 1,05 % Dow Jones: 0,78 % Dax 30: 0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/VzJQWwLNGC
  • Decision time #SP500 #Trading https://t.co/VZBW4NHUOE https://t.co/473ZvRyRlE
Das letzte Event 2013 mit der FED am Mittwoch – EUR/USD mit Potential Richtung 1,40

Das letzte Event 2013 mit der FED am Mittwoch – EUR/USD mit Potential Richtung 1,40

2013-12-13 14:28:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Das letzte wirklich Volatilität-begünstigende Event vor Weihnachten steht am Mittwoch mit der FED-Sitzung an.

Das_letzte_Event_2013_mit_der_FED_am_Mittwoch_EURUSD_mit_Potential_Richtung_140_body_Picture_4.png, Das letzte Event 2013 mit der FED am Mittwoch – EUR/USD mit Potential Richtung 1,40

Spätestens seit den NFPs Anfang Dezember und der Veröffentlichung einer Arbeitslosenquote von 7,0% für den Monat November haben die Taper-Spekulationen wieder Nahrung erhalten. Genau diese Erwartungshaltung, dass die FED ihre Anleiheaufkäufe zeitnah reduziert, hat die Zinsen 10-jähriger US-T-Notes in Richtung ihrer Jahreshochs um 3% bis auf 2,9% anziehen lassen.

Doch mittlerweile bin ich an einem Punkt angekommen, wo ich selbst im Falle einer solchen Reduktion von QE3 bereits jetzt im Dezember keinen zwangsläufig bullishen US-Dollar sehe (mal ganz zu schweigen, dass ich tatsächlich keinen Taper kommenden Mittwoch sehe...)

Solange die EZB keine (aggressiven) geldpolitischen Stimuli verkündet, ist der Kurs der EZB in Relation zur FED weiter als restriktiv einzuordnen. Kurze Dips eben in den Bereich um 1,3620 und infolge einer Auflösung des Sentiment-Extrems im SSI würde ich eher kaufen mit der Erwartung, dass es zu einer Attacke auf de 1,3830er Marke kommt und eventuell gar zu einem Lauf in Richtung der 1,40er Marke.

Das_letzte_Event_2013_mit_der_FED_am_Mittwoch_EURUSD_mit_Potential_Richtung_140_body_Picture_3.png, Das letzte Event 2013 mit der FED am Mittwoch – EUR/USD mit Potential Richtung 1,40

Anders als Anfang November, dürfte diese Reduktion des SSI-Sentiment-Extrems nicht ganz so heftig ausfallen, da das Marktumfeld dies einfach nicht hergibt. Anfang November keimten infolge der EZ-Inflationsdaten Spkeulationen bzgl. geldpolitischer Schritte seitens der EZB auf, das Marktumfeld wurde sehr nervös. Aktuell notiert die 1-Monats-FX-Volatilität durch das bevorstehende Weihnachtsfest auf dem niedrigsten Niveau seit August 2007.

Genau aus dieser Gegebenheit erwächst übrigens das Potential für eine Fortführung der bullishen Action, eventuell gar in Richtung der 1,40er Marke noch vorm Jahreswechsel: sollte die FED ihren expanisven Kurs am Mittwoch sogar noch einmal bestätigen, eventuell gar in Aussicht stellen, dass es in der ersten Hälfte 2014 definitiv zu keinem Taper kommt, wäred ies sehr bearish für den Greenback und würde den EUR/USD wohl auf neue Jahreshochs katapultieren.

Technisch ist der EUR/USD mit weiterem Aufwärtspotential ausgestattet, solange dieser über der 1,3520er Marke tradet.

Das_letzte_Event_2013_mit_der_FED_am_Mittwoch_EURUSD_mit_Potential_Richtung_140_body_Picture_2.png, Das letzte Event 2013 mit der FED am Mittwoch – EUR/USD mit Potential Richtung 1,40

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Das_letzte_Event_2013_mit_der_FED_am_Mittwoch_EURUSD_mit_Potential_Richtung_140_body_und_er_luft_und_luft_und_luft.png, Das letzte Event 2013 mit der FED am Mittwoch – EUR/USD mit Potential Richtung 1,40

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.