Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,38 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fZ4fcILL8y
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,09 % Silber: -0,24 % WTI Öl: -1,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Tipm7EjR2i
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,24 % 🇦🇺AUD: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/2rEnyzaaPm
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,31 % S&P 500: -0,35 % Dax 30: -0,41 % CAC 40: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cNP1IileAW
  • DAX Ausblick: Das Risiko steigt wieder https://t.co/CA5iYMouWj #DAX #DAX30 #Risks #coronavirus #WEF2020 @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/R4zzMAHdnQ
  • If #Trading could be always so easy. Made a long #DAX30 Trade overnight while sleeping via limit buy order from Monday cash close. https://t.co/h2jq79P9U3
  • Good morning. After reaching a new ATH #DAX Future reversed and is testing .500 in premarket. Also the #SPX reversed massively. Reasons are still to find. Stay tuned. https://t.co/Ti6atgjIQw
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,84 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/e4Xl8oJJpR
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇬🇧GBP: 0,07 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,03 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇦🇺AUD: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xBs3G8hXqI
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,25 % CAC 40: -0,35 % Dow Jones: -0,43 % S&P 500: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uKUT6rXYtA
GBP/USD - Positive Entwicklung des US-Einzelhandels im November erwartet

GBP/USD - Positive Entwicklung des US-Einzelhandels im November erwartet

2013-12-12 10:08:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Um 0,6% soll der Umsatz des US-Einzelhandels laut den Erwartungen im November in der Vorweihnachtszeit gestiegen sein (14:30 Uhr). Ein Blick auf den vergangenen Freitag und den bedeutenden US-Arbeitsmarktbericht verdeutlicht jedoch, die FX-Märkte reagieren auf positive konjunkturelle Zeichen der USA nicht mehr derartig einseitig. Einem flüchtigen bullishen Impuls folgte ein schnelles Verblassen dieser US-Stärke, dabei boten 203.000 neugeschaffene Stellen und ein veröffentlichte Arbeitslosenquote von 7,0% durchaus Nährboden für verschärfte „Tapering“-Spekulationen der Markteilnehmer. Die Argumente für eine Beibehaltung des quantitativen Kurses werden der Fed langsam ausgehen, sollte sich die US-Wirtschaft weiterhin in diesem Tempo erholen, hielt ich mehrfach fest und diese Entwicklung wird dem USD übergeordnet Unterstützung bieten.

Wirtschaftsdatenkalender

ND_GBPUSD_12.12.13_body_Picture_4.png, GBP/USD - Positive Entwicklung des US-Einzelhandels im November erwartet

Auch heute bieten die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe einen Eindruck vom Zustand des Arbeitsmarkts.

Erwartet werden um 14:30 Uhr 320.000, letzte Woche waren 298.000 veröffentlicht worden. Übergeordnet verlaufen die US-Erstanträge fallend, trotz der heutigen Erwartungshaltung, lässt sich somit eine positive Entwicklung festhalten. Zudem spielt die Kennzahl durch die wöchentliche Veröffentlichung eine nicht allzu bedeutende Rolle in der Bewertung des Gesundheitszustands der US-Wirtschaft.

ND_GBPUSD_12.12.13_body_Picture_3.png, GBP/USD - Positive Entwicklung des US-Einzelhandels im November erwartet

4 Stunden-Chart GBP/USD

Auch die Notenbank Großbritannies steckt in einer durchaus mit der Fed vergleichbaren Situation. Konjunkturindikatoren – auch hier gerade die Erwartung an den UK-Arbeitsmarkt - deuten auf eine Erholung der Wirtschaft der Insel und damit auf eine zunehmend restiktive Haltung der Bank of England.

Auch dieser Entwicklung ergibt sich der Rückenwind der das Pfund gegen den USD seit dem Test des Tiefs um 1,589 trägt. Angestoßen durch den Inflation Report der Bank of England und katalysiert durch weitere Veröffentlichungen wie das BoE Sitzungsprotokoll & Wirtschaftsdaten. Institutionelle Spekulanten setzen nach diesen Veröffentlichungen an der CME verstärkt auf das Pfund (COT-Report). Der Vorteil im Paar ist aktuell noch bullish einzuordnen.

ND_GBPUSD_12.12.13_body_Picture_2.png, GBP/USD - Positive Entwicklung des US-Einzelhandels im November erwartet

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_GBPUSD_12.12.13_body_x0000_i1025.png, GBP/USD - Positive Entwicklung des US-Einzelhandels im November erwartet

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.