Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Ethereum: 2.000 Dollar in Sicht - doch Abwärtsrisiken drohen 👉https://t.co/1XzzaMCwd3 #ETHUSD #Blockchain #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4tFsBscLZ0
  • Den Entry habe ich heute im #DAX leider verpasst. Heute werde ich da auch nicht mehr einsteigen. Verpasst ist verpasst, kein Grund hinterher zu hecheln. Chance kommt wieder. #Daytrading https://t.co/hElbXm7cHg https://t.co/ZERWqa9Yy4
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @traderherz Inflation to the moon 🚀🚀🙌
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 68 (65,4), vollständig geimpft: 2,9 % (2,7 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 128,6 (136,2), vollständig geimpft: 9,2 % (8,4 %)
  • Guten Morgen. Heute ist #Weltfrauentag. Alles Gute und viel Erfolg an alle weiblichen Follower. https://t.co/C4co0MkMtY
Zum Zinsentscheid der RBNZ: Erwartung an möglichen bullishen Breakout

Zum Zinsentscheid der RBNZ: Erwartung an möglichen bullishen Breakout

Erik Welne, Junior Marktanalyst

(DailyFX.de) – Der anstehende Zinsentscheid der Reserve Bank of New Zealand könnte für Bullishe Breakout Strategien interessant sein. Hintergrund für die Profitablilität einer solchen Strategie wird eine mögliche Timeline für den Beginn von Zinserhöhungen sein. Dies würde auf die Zukunft gesehen den Zinsspread ausweiten und damit den NZD fundamental festigen.

NZ Zinssatzentscheid: 11. Dez. 2013, 21:00 Uhr

Erwartet: 2,5% Zuletzt: 2,5% DailyFX Prognose: 2,5%

Allgemein ist sich der Markt sicher, dass eine Zinserhöhung in 2014 kommen wird. Die Immobilienmarktblase in Neuseeland, der enge Arbeitsmarkt und die langsam aber sicher steigende Inflation sind die Basis einer solchen Überlegung. Wichtig wäre hier die Bereitstellung eines Zeitplans, welchen die Märkte mit einer bullischen Reaktion begrüßen würden.

In der Vergangenheit hat RBNZ Vorsitzender Wheeler die Einschätzung über eine mögliche Überbewertung des NZD kommuniziert und Interventionen nicht ausgeschlossen. Solcherlei Äußerungen dürfen aber nicht überbewertet werden und sollten hingegen als reine Rhetorik angesehen werden. Bearishe Tendenzen ergeben sich aus der Fortführung verbaler „Intervention“ seitens der RBNZ.

Eines ist klar, ein höherer NZDUSD Kurs wäre nicht im Interesse der RBNZ, aber zugleich das kleinere Übel angesichts einem deutlich gestiegenen inflationären Druck, der sich vom Häusermarkt auf die Gesamtwirtschaft überrägt. Am wahrscheinlichsten ist allerdings, dass sich das Policy Statement kaum von der Veröffentlichung im Oktober unterscheiden wird.

Bullishe Reaktion: Einstiege würden sich im Bereich des 38,2er Fibonaccilevels bei 0,8228 (siehe Chart) lohnen mit Aussicht auf einen Lauf in Richtung Widerstand im Bereich der 0,8332. Für mittelfristig orientierte Strategien würde sich ein Einstieg bei einem Break diesen Widerstandes lohnen mit dem Ziel der alten Oktober Hochs.

Bearishe Reaktion: Eine Fortführung des Kursfalls von heute (siehe Chart) könnte über eine entsprechende Rhetorik der RBNZ beschleunigt werden. Damit sehe ich als Kurzfristiges Ziel die letzten Tiefs vom November bei der 0,8085.

NZDUSD D1

Zum_Zinsentscheid_der_RBNZ_Erwartung_an_moeglichen_bullishen_Breakout__body_Picture_2.png, Zum Zinsentscheid der RBNZ: Erwartung an möglichen bullishen Breakout

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Zum_Zinsentscheid_der_RBNZ_Erwartung_an_moeglichen_bullishen_Breakout__body_x0000_i1025.png, Zum Zinsentscheid der RBNZ: Erwartung an möglichen bullishen Breakout

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.