0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
U.S. Arbeitslosigkeit fällt auf 7,0 Prozent. Jobwachstum im November stärker als erwartet.

U.S. Arbeitslosigkeit fällt auf 7,0 Prozent. Jobwachstum im November stärker als erwartet.

2013-12-06 14:17:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die Non Farm Payrolls für den Monat November waren besser als erwartet. Insgesamt wurden 203 Tsd. neue Stellen geschaffen, erwartet wurden 185 Tsd. Die Arbeitslosigkeit fiel sogar in den für die FED so bedeutenden nominalen Bereich von 7,0 Prozent, was als Schwelle für den Beginn der Rückführung des Quantitative Easing kommuniziert wurde. Die wahrscheinlich positivste Meldung ist der Anstieg der Erwerbsquote. Diese stieg von einem Rekordtief bei 62,8% zurück auf 63% und signalisiert eine Rückkehr vorher arbeitsloser US-Amerikaner in den Arbeitsmarkt. Die Reaktion an den Märkten deutete zunächst auf eine breite USD Stärke. Diese relativierte sich allerdings in so manchen Märkten:

EUR/USD

Der EURUSD kann trotz der Taper Spekulation seine vorherigen Kursniveaus nicht nur verteidigen, sondern sogar eine Aufwertung verzeichnen. Es scheint, als sei eine derartige Entwicklung auf dem US Arbeitsmarkt mehr oder weniger eingepreist gewesen.

EURUSD M15

U.S._Arbeitslosigkeit_faellt_auf_70_Prozent._Jobwachstum_im_November_staerker_als_erwartet._body_Picture_4.png, U.S. Arbeitslosigkeit fällt auf 7,0 Prozent. Jobwachstum im November stärker als erwartet.

USDJPY

Dieses Währungspaar kann sich von dem Abwärtstrend dieser Woche loslösen und den signifikanten Widerstand bei 102,83 kurzzeitig brechen. Allerdings folgte auch in diesem Markt sehr schnell ein Reversal zu dieser starken ersten Bewegung:

USDJPY H1

U.S._Arbeitslosigkeit_faellt_auf_70_Prozent._Jobwachstum_im_November_staerker_als_erwartet._body_Picture_3.png, U.S. Arbeitslosigkeit fällt auf 7,0 Prozent. Jobwachstum im November stärker als erwartet.

Gold

Die Entwicklung des Goldpreises spiegelte diese erratische Bewegung ebenfalls. Auf die erste Reaktion, folgte sogleich ein deutliches Reversal. Die Unterstützung bei 1212 erwies sich als robust.

XAU/USD H2

U.S._Arbeitslosigkeit_faellt_auf_70_Prozent._Jobwachstum_im_November_staerker_als_erwartet._body_Picture_2.png, U.S. Arbeitslosigkeit fällt auf 7,0 Prozent. Jobwachstum im November stärker als erwartet.

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

U.S._Arbeitslosigkeit_faellt_auf_70_Prozent._Jobwachstum_im_November_staerker_als_erwartet._body_x0000_i1025.png, U.S. Arbeitslosigkeit fällt auf 7,0 Prozent. Jobwachstum im November stärker als erwartet.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.