0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
US Arbeitsmarktdaten - um 14:30 Uhr  heißt es für den USD Dollar Index: "Rain or Shine"

US Arbeitsmarktdaten - um 14:30 Uhr heißt es für den USD Dollar Index: "Rain or Shine"

2013-12-06 08:29:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
06.12.2013_Non_Farm_Payrolls_body_Picture_3.png, US Arbeitsmarktdaten - um 14:30 Uhr  heißt es für den USD Dollar Index: "Rain or Shine"

(DailyFX.de)

Die Entscheidungen der Zinssitzungen zahlreicher Notenbanken dieser Woche sind kaum durch, schon wandert der Fokus auf das nächste Schwergewicht der Wirtschaftsagenda. Die Non Farm Payrolls bilden einen monatlichen Garant für Bewegung. Der Beschäftigungsbericht für November wird voraussichtlich ebenfalls die anhaltende Stärke des US Arbeitsmarktes aufzeigen. Neben der 180 Tsd. neugeschaffenen Stellen im November wird ein Rückgang der Arbeitslosenquote von 7,3% auf 7,2% erwartet.Es wird der Fed bald an Argumenten für die akkommodative Geldpolitik fehlen, sollte die wirtschaftliche Erholung sich fortsetzen.

Das Thema der Vormonate die Diskussion über die Drosselung der quantitativen Maßnahmen der Fed bleibt auf dem Tisch.

Das nach oben revidierten BIP Wachstum der USA im dritten Quartal des Jahres deutete bereits auf eine deutliche konjunkturelle Verbesserung. Gesunde Zeichen kamen diese Woche bereits vom Arbeitsmarkt. Nach Zahlen des private Dienstleister ADP schaffte der private Sektor einen 215.000 neugeschaffene Stellen im November. Auch die wöchentliche Angabe der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe verzeichnete gestern mit 298.000 (erwartet: 320.000, zuvor 321.000) eine positive Entwicklung. Die Vorzeichen am Arbeitsmarkt scheinen zu stimmen, doch sind nur begrenz aussagekräftig für die Non Farm Payrolls.

Die revidierten Kennzahlen der zwei vorangegangenen Kennzahlen werden häufig unterschätzt (das p in obigen Grafik steht für „preliminary/vorübergehend). Die werden heute ebenfalls von Bedeutung sein. Detaillierte Informationen rund um die NFP Veröffentlichung werden auf der offiziellen Seite des Bureau of Labor Statistics, dem Statistikamt des amerikanischen Arbeitsministeriums veröffentlicht (www.bls.gov).

Marktszenarien – NPF Veröffentlichung:

  • Entwicklung am Arbeitsmarkt im November über der Erwartung

Besser als erwartete Kennzahlen lassen die Argumente für eine Beibehaltung der QE-Maßnahmen schwinden. Spekulationen einer baldigen Drosselung werden infolge anheizen und den USD stützen, Indizes und die Edelmetalle (Gold & Silber) womöglich verstärkt unter Druck setzen, die Zinsen 10-jähriger US-Staatsanleihen steigen.

  • Entwicklung am Arbeitsmarkt im November unter der Erwartung

„Die Fed könnte noch warten bis sie zur Drosselung“ könnte der Gedankengang hinter Neupositionierungen der Marktteilnehmer sein. Infolge könnte der USD nachgeben, an den Aktienmärkten und in den Edelmetallen sich eine bullishe Kursreaktion abzeichen.

USD FXCM Dow Jones Dollar Index 30 Min. Chart – um 14:30 Uhr heißt es für den USD Dollar Index:

„Rain or Shine“

Aktuell eingerastet im Konsolidierungsmodus (10.594 – 10.670), doch die Seitwärtstendenz sollte sich spätestens ab 14:30 Uhr drehen und neue Impulse gesetzt werden. Die Entwicklung zeigt seit Ende Oktober eine Aufwärstendenz an. Die Fed werde zeitnah „tapern“ wurde zunehmend wieder vom Markt eingepreist.

06.12.2013_Non_Farm_Payrolls_body_Picture_2.png, US Arbeitsmarktdaten - um 14:30 Uhr  heißt es für den USD Dollar Index: "Rain or Shine"

DailyFX.de bietet eine Live-Abdeckung der News an um 14:15 im Live-Stream an: Live Abdeckung ab 14:15 Uhr hier. Die NFPs gehen einher mit erratischen Kursbewegungen und birgen hohe Risiken. Die Non-Farm-Payrolls können eins der volatilsten Events der Märkte sein.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

06.12.2013_Non_Farm_Payrolls_body_x0000_i1025.png, US Arbeitsmarktdaten - um 14:30 Uhr  heißt es für den USD Dollar Index: "Rain or Shine"

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.