Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • DAX Ausblick: Das Risiko steigt wieder https://t.co/CA5iYMouWj #DAX #DAX30 #Risks #coronavirus #WEF2020 @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/R4zzMAHdnQ
  • If #Trading could be always so easy. Made a long #DAX30 Trade overnight while sleeping via limit buy order from Monday cash close. https://t.co/h2jq79P9U3
  • Good morning. After reaching a new ATH #DAX Future reversed and is testing .500 in premarket. Also the #SPX reversed massively. Reasons are still to find. Stay tuned. https://t.co/Ti6atgjIQw
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,84 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/e4Xl8oJJpR
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇬🇧GBP: 0,07 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,03 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇦🇺AUD: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xBs3G8hXqI
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,25 % CAC 40: -0,35 % Dow Jones: -0,43 % S&P 500: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uKUT6rXYtA
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,32 % Silber: 0,29 % WTI Öl: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/evKwNmvsFo
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,19 % 🇨🇭CHF: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇳🇿NZD: -0,02 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇦🇺AUD: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/NmpdF8KzVU
  • 🇯🇵 JPY BOJ 10-Yr Yield Target (JAN 21), Aktuell: 0.00% Erwartet: 0.00% Vorher: 0.00% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-21
  • 🇯🇵 JPY BOJ CPI Current Forecast +1 (1Q), Aktuell: 1.0% Erwartet: N/A Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-21
DAX: Taper oder Nicht-Taper, das ist hier die Frage

DAX: Taper oder Nicht-Taper, das ist hier die Frage

2013-12-05 07:56:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Die Handelswoche hielt bis zum heutigen Tag der EZB-Leitzinsentscheidung doch einiges an Action bereit und die EZB und heute und die NFPs morgen könnten für weitere volatile Handelsstunden sorgen.

Nachdem der deutsche Leitindex am Dienstag fast 2% verlor, kam es am Mittwoch dann zu einem Bruch der 9.200er Marke.

Die anschließend erwartete Abwärtsdynamik mit dem Bruch dieses Level wurde durch sehr positive Arbeitsmarktdaten der Agentur ADP katalysiert. Diese stiegen mit 215.000 neu-geschaffenen Stellen auf ein 1-Jahreshoch. Die Aussicht auf einen Taper seitens der FED bereits im Dezember schürten hier Ängste vor Liquiditätsengpässen am Markt.

Entspannend wirkten dann die unter den Erwartung liegenden Daten zum ISM-Dienstleistungsindex, welcher diesen restriktiven Spekulationen dann einen Dämpfer verpassten. Der DAX flog parallel zum SPX500 zurück in Richtung der 9.200er Marke.

Anders als zum Euro, könnte ich mir vorstellen, dass der DAX heute durch die EZB keine großen Impulse geliefert bekommt. Ein Großteil der Spekulationen um die Implementierung geldpolitischer Maßnahmen in Form von weiteren LTROs oder auch negativen Zinsen scheint im DAX bereits eingepreist.

DAX_Taper_oder_Nicht-Taper_das_ist_hier_die_Frage_body_Picture_3.png, DAX: Taper oder Nicht-Taper, das ist hier die Frage

Somit landen wir erneut bei einer klassischen Lose-lose-Situation am Donnerstag, sollten wir überhaupt eine Reaktion auf die EZB vor den NFPs am Freitag im DAX zu sehen bekommen:

Entweder die EZB zeigt sich geldpolitisch aktiv, sei es durch die sofortige Ankündigung eines Programms oder der in Aussichtstellung solcher Stimuli in näherer Zukunft, ist das bullishe Potential begrenzt, da eben größtenteils eingepreist.

Oder aber, die EZB verharrt auf ihrem Status Quo und kommuniziert keinerlei Liquiditätsspritzen. Das wiederum wäre im aktuell korrigierenden und fragilen Marktumfeld für den DAX bearish und würde einen Verkauf in Richtung der 8.970 / 9.000er Region nach sich ziehen. Besonders wenn die US-Daten um 14:30 Uhr überzeugen können.

Auf der Kehrseite sind es genau diese Daten, welche den DAX beflügeln könnten.

Die US-BIP-Daten und Daten zu den Privaten Konsumausgaben um 14:30 Uhr sind eventuell in der Lage dem DAX bullishe Impulse zu „verpassen“. Liegen die Daten nämlich unter der Erwartung von 3,0% fürs BIP bzw. unter 1,5% für die Konsumausgaben, rückt ein Taper am 18.12. auf der letzten FED-Sitzung in 2013 wohl in weite Ferne. Und zu was solche Spekulationen in der Lage sind, haben die in Relation hierzu unwichtigen Einkaufsmanagerdaten im DAX ja gestern schon gezeigt.

Technisch würde ein solcher bullisher Impuls mit einer Verteidigung der unteren Aufwärtstrendkanalbegrenzung im DAX im Dailyeinhergehen und das Allzeithoch bei 9.426 Punkten in den kommenden Tagen wieder ind en Fokus rücken.

DAX_Taper_oder_Nicht-Taper_das_ist_hier_die_Frage_body_Picture_2.png, DAX: Taper oder Nicht-Taper, das ist hier die Frage

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_Taper_oder_Nicht-Taper_das_ist_hier_die_Frage_body_Picture_1.png, DAX: Taper oder Nicht-Taper, das ist hier die Frage

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.