Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • premarket attempt of the $DAX bulls. @StrayDogTrading is that correct, that a preview cash close that is appr. 100 points away has a higher prob. to be filled? https://t.co/jK0zRUrB1r
  • 🇩🇪 DAX Ausblick: Das Glück währte nicht lange https://t.co/2MCOq3id9N #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j5KyJ87W47
  • It looks not so strange in this chart #DAX https://t.co/ew32MuWkYs https://t.co/BQ91jyAjL9
  • As if the market wants to say. „Let me just push the last bear into ATH and become a bull and then we can go on to close all the open gaps“ #DAX #DAX30 https://t.co/jwks28Ozew
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,40 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6PrnwXGoaQ
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,25 % 🇦🇺AUD: 0,25 % 🇨🇭CHF: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇬🇧GBP: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/sOGKlOyCe3
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,23 % S&P 500: -0,23 % Dax 30: -0,38 % CAC 40: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fB3TZDa4du
  • 🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 0.9% Erwartet: 0.4% Vorher: -4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: -4.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,08 % Silber: -0,30 % WTI Öl: -1,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/407oOX1DCd
Rasanter Anstieg von WTI könnte baldige Korrektur provozieren

Rasanter Anstieg von WTI könnte baldige Korrektur provozieren

2013-12-04 11:25:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) - In den letzten Handelsstunden legte der Preis pro Barrel US WTI um 5 USD zu. Der Anstieg war über einen Report des American Petroleum Institute iniziiert worden. Dieser zeigte einen größer als erwartenden Rückgang der US Crude Oil Lagerbestände.

Am heutigen Mittwoch entscheidet die OPEC in Wien über ihre Ölproduktionsquoten. Erwartet wird die Beibehaltung der 30 Millionen bpd (barrels per day) der größten Ölförderer. Ein OPEC Sprecher äußerte sich zuversichtlich über die aktuelle Situation. Demnach sei die Nachfrage wieder stärker und das globale Wirtschaftswachstum auf einem Erholungskurs, was den Preis für Öl über die Nachfrageseite stützen sollte.

Dieser Aussage stehen allerding die Pläne des Irak und des Iran gegenüber. Beide Länder wollen jeweils 1 Millionen Barrel pro Tag mehr produzieren und diese auf dem internationalen Energiemarkt anbieten. Der Iran war über die Einigung zum Atomprogramm mit westlichen Staaten in Genf letzte Woche von vielerlei Handelssanktionen befreit worden. Diese Weichenstellung drückte sich auch in einem Fall des Ölpreises aus.

Zusammenfassend sehe ich den Preisanstieg damit auf einer instabilen Basis.

Die USA werden in wenigen Quartalen sich der Unabhängigkeit von importierten Öl über die Öffnung der Keystone XL Pipeline nach Kanada mit großen Schritten nähern.

Iran als neuer Anbieter auf dem Markt für Rohöl wird den Preisanstieg begrenzen und mittelfristig den Preis unter Druck setzen.

Als mittelfristiges Ziel sehe ich die Rückkehr in den Bereich des langfristigen Aufwärtstrends seit dem Sommer 2012.

WTI USOil

Rasanter_Anstieg_von_WTI_koennte_baldige_Korrektur_provozieren_body_USOil.png, Rasanter Anstieg von WTI könnte baldige Korrektur provozieren

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Rasanter_Anstieg_von_WTI_koennte_baldige_Korrektur_provozieren_body_x0000_i1025.png, Rasanter Anstieg von WTI könnte baldige Korrektur provozieren

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.