Verpassen Sie keinen Artikel von Erik Welne

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Erik Welne abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Die Inflation in Japan bestätigt den Kurs der Geld-und Fiskalpolitik des letzten Jahres. Es wurde der größte annualisierte Anstieg der Kerninflation seit August 2008 verzeichnet. Die wichtigsten Zahlen im Überblick für den Oktober im Überblick:

Kerninflation_in_Japan_auf_dem_hoechsten_Stand_seit_2008_body_Picture_3.png, Kerninflation in Japan auf dem höchsten Stand seit 2008 - Abenomics erfährt Bestätigung

Es wurde demnach eine annualisierte Preissteigerung von 1,1% erreicht. Die Kerninflation (hier als ex fresh food gekennzeichnet) stieg um 0,9%.

Die ersten Stimmen innerhalb der Bank of Japan (BoJ), die die Unerreichbarkeit des Inflationsziels von 2% bis 2015 anführten und damit auf ein vorzeitiges Ende von Abenomics abzielten, dürften damit erstmal verstummen. Die adhoc Analyse vieler Beobachter war, dass wir eine Fortführung der extrem expansiven Geldpolitik sehen werden.

Der USDJPY konnte sich seit Mittwoch über der wichtigen 102er Marke halten. Ein nächster Schritt in Richtung Jahreshoch bei 103,70 würde sich bei einem Bruch der 102,60 und darüber der 103,00 ergeben.

USDJPY H1

Kerninflation_in_Japan_auf_dem_hoechsten_Stand_seit_2008_body_Picture_2.png, Kerninflation in Japan auf dem höchsten Stand seit 2008 - Abenomics erfährt Bestätigung

USDJPY

Widerstand: 102,60 | 103,00 | 103,70

Unterstützung: 101,90 | 101,14

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Kerninflation_in_Japan_auf_dem_hoechsten_Stand_seit_2008_body_x0000_i1025.png, Kerninflation in Japan auf dem höchsten Stand seit 2008 - Abenomics erfährt Bestätigung