Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Britisches Pfund könnte bei expansiver Neigung in der Stellungnahme der BoE-Offiziellen fallen
  • US Dollar fiel in Asien, da schwache Wirtschaftsdaten QE-Taper-Wetten schadeten
  • Der November-Bericht zum Verbrauchervertrauen in den USA könnte enttäuschen

Erhalten Sie Feedbacks zu Ihren Trades in Echtzeit mit DailyFX on Demand!

Der europäische Wirtschaftskalender ist alles andere als leer, und die Aufmerksamkeit wendet sich auf die Geldpolitik der Bank of England, da die Offiziellen der Threadneedle Street vom parlamentarischen Treasury Committee befragt werden. Der Vorsitzende Mark Carney, der stellvertretende Vorsitzende Charlie Bean, der Chef-Ökonom Spencer Dale und MPC-Mitglied Ben Broadbent werden alle aussagen. Der Tonfall der BoE-Offiziellen war im letzten Quartalsbericht zur Inflation, der zu Beginn dieses Monats veröffentlicht wurde, entschieden optimistisch. Somit werden sie voraussichtlich auf den Zeitrahmen der “Knockout”-Schwelle innerhalb ihrer Orientierungshilfe festgenagelt, vor allem mit der Perspektive einer vorzeitigen Aufgabe der akkommodativen Haltung.

Carney und Konsorten werden wohl kaum etwas Neues, was den Investoren nicht bereits bekannt war, offenbaren. Dennoch könnten ihre Bemerkungen das Britische Pfund belasten, wenn sie gezwungen werden, ein besonderes Schwergewicht auf die Idee zu legen, dass die Erreichung irgendeiner der “Knockout”-Grenzen nicht automatisch eine Straffung auslösen würden. Ein ähnlicher Ausgang könnte sich materialisieren, falls die politischen Entscheidungsträger gezwungenermaßen ihre Bereitschaft für eine Ausweitung des Stimulus, falls nötig, wiederholen müssen, weil die Benchmark-Inflationsrate von Oktober im Jahresvergleich auf ein 11-Monatstief von 2,2 Prozent gefallen ist.

Der US Dollar kam im Overnight-Handel unter Druck und tradete gegen alle seine Hauptgegenstücke tiefer, da die Treasury Bond Futures anstiegen, nachdem die gestrigen enttäuschenden Wirtschaftsnachrichten die Aussicht auf eine relativ frühzeitige Reduzierung der QE3-Anleihenkäufe der Federal Reserve verschlechterten. Die anhängigen Immobilienverkäufe fielen im Oktober unerwartet zum fünften Monat in Folge, während der Maßstab für die Aktivitäten des verarbeitenden Gewerbes der Dallas Fed auf seinen tiefsten Stand in 6 Monaten abrutschte.

Die politischen Erwartungen vom FOMC bleiben in den kommenden Stunden im Fokus, und die Aufmerksamkeit richtet sich auf die November-Daten des Verbrauchervertrauens. Die Wirtschaftsexperten erwarten eine Besserung, nachdem sie im Oktober ein Sechsmonatstief erreichten. Eine analoge Messung der University of Michigan zeigte, dass sich das Sentiment verschlechtert hat – und den tiefsten Stand seit Dezember 2011 erreichte – über denselben Zeitraum. Dies erhöht die Möglichkeit einer negativen Überraschung, einen Ausgang, der noch mehr Argumente gegen eine baldige Reduzierung des Fed-Stimulus bieten und den Greenback belasten könnte (ein Szenario, das bis zu einem gewissen Grad von der technischen Positionierung unterstützt wird).

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

Dienstleistungspreise der Unternehmen (J/J) (OKT)

0,8%

0,9%

0,7%

23:50

JPY

Bank of Japan Sitzungsprotokoll vom 31. Okt.

-

-

-

5:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (NOV)

51,1

-

50,8

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

10:00

GBP

BoEs Carney, Bean, Dale & Broadbent nehmen Stellung

-

-

Mittel

12:30

EUR

EZBs Mersch spricht in Frankfurt

-

-

Tief

Kritische Level:

WHRG

Unterst. 3

Unterst. 2

Unterst. 1

Pivot Punkt

Widerst. 1

Widerst. 2

Widerst. 3

EUR/USD

1,3382

1,3452

1,3484

1,3522

1,3554

1,3592

1,3662

GBP/USD

1,5964

1,6070

1,6112

1,6176

1,6218

1,6282

1,6388