Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *above break-even
  • EUR/USD Analyse vor Powell-Aussage https://t.co/PGyqYeIIIH #EURUSD #Euro $EURUSD #USD $USD #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/XoXKKWuLgJ
  • 🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP), Aktuell: -1.7% Erwartet: -2.3% Vorher: -2.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • #NZDUSD: Der #NZD konnte in der Nacht auf Mittwoch kräftig zulegen, nach dem die #RBNZ unerwartet den Leitzins unverändert ließ. Charttechnisch tendiert der #Kiwi aber weiterhin seitwärts. https://t.co/cjD4rUTawT @DavidIusow @CHenke_IG #Forex https://t.co/1gA8zbLs4W
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP) um 10:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -2.3% Vorher: -2.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (OCT), Aktuell: -0.2% Erwartet: -0.1% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.7% Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (SEP), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP CPIH (YoY) (OCT), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
EZB diskutiert negative Einlagezinsen. EURUSD unter Druck

EZB diskutiert negative Einlagezinsen. EURUSD unter Druck

2013-11-20 16:06:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Kurz nach 16.00 Uhr lief die Meldung über die Diskussion negativer Einlagezinsen über die Ticker. Der Euro gab in Folge nach und rauschte durch markante Unterstützungslinien.

Der Gedanke hinter negativen Einlagezinsen ist folgender: um die zusätzliche Liquidität, die die EZB zur Verfügung stellt, auch in den realen Wirtschaftskreislauf einzuspeisen, wird die Überschussliquidität der Banken mit einem negativen Zins „bestraft“. Damit würde die EZB einen starken Anreiz schaffen, dass Banken ihre Liquidität an den Privaten Sektor weitergeben.

Angesichts der daniederliegenden Inflation und der schrumpfenden Darlehensvergabe in der Eurozone scheint der Vorschlag weniger radikal als vielleicht noch vor kurzem gedacht. Die Auswirkung auf den Eurokurs sind nachhaltig. Die ersten Reaktionen verdeutlichen dies:

EURUSD M15

EZB_diskutiert_negative_Einlagezinsen._EURUSD_unter_Druck_body_Picture_4.png, EZB diskutiert negative Einlagezinsen. EURUSD unter Druck

Der EURUSD verlor bis jetzt 80 Pips im Vergleich zum Stand um 16 Uhr.

EURJPY M1

EZB_diskutiert_negative_Einlagezinsen._EURUSD_unter_Druck_body_Picture_3.png, EZB diskutiert negative Einlagezinsen. EURUSD unter Druck

-90 Pips im EURJPY

EURGBP M30

EZB_diskutiert_negative_Einlagezinsen._EURUSD_unter_Druck_body_Picture_2.png, EZB diskutiert negative Einlagezinsen. EURUSD unter Druck

-90 Pips im EURGBP

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

EZB_diskutiert_negative_Einlagezinsen._EURUSD_unter_Druck_body_x0000_i1025.png, EZB diskutiert negative Einlagezinsen. EURUSD unter Druck

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.