Verpassen Sie keinen Artikel von Erik Welne

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Erik Welne abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Die von Bloomberg im Voraus zur „mächtigsten Frau der Welt“ gekrönte Janet Yellen stellte sich den Fragen des US Senats im Zuge des offiziellen Ernennungsprozedere. Auch wenn keine weltbewegenden Aussagen erwartet wurden, wäre es interessant gewesen, über gewisse Formulierungen und den Ton Yellens auf einen Taper im Dezember, oder doch erst im nächsten Jahr, eine eindeutigere Projektion machen zu können. Janet Yellen reagierte selbst auf provokante Fragen zu der Länge von QE mit eher allgemein gehaltenen Antworten und offiziellen FED Aussagen zur aktuellen Geldpolitik.

Die wichtigsten Aussagen Yellens:

  • FED wird die expansive Politik fortsetzen bis zum Erreichen der nominellen Anker (Inflation: 2%; Arbeitslosigkeit <6,5%)
  • Auf jeder FOMC Sitzung wird der Beginn einer Rückführung von QE (Tapering) diskutiert. Ausschlaggened ist die wirtschaftliche Performance in den USA und Inputdata der Fed Modelrechnungen
  • FED wird versuchen klare Kommunikation zum Taper weiterzuführen. FED gehört zu den transparentesten Zentralbanken der Welt
  • Die US Banken sind besser kapitalisiert und stabiler dank der vorangegangenen Maßnahmen
  • Taper wird letztlich kommen müssen, Zeitpunkt daten-abhängig

Fazit: Die Aussagen entsprachen der FED Kommunikation des letzten halben Jahres zum Tapering. Yellen war sich natürlich bewusst, dass ihre Anhörung von den Märkten aufs genaueste verfolgt werden würde. Sie hat sich zu keiner „kühneren“ Aussage bringen lassen. Die Einschätzung, wann die erste Reduktion von QE3 kommt, findet auch unter Bankvolkswirten keinen wirklichen Konsens. Mittlerweile gibt es zwar wieder eine gewisse Anzahl an Analysten, die einen Taper im Dezember erwarten, die Mehrheit jedoch sieht einen solchen Schritt erst im nächsten Jahr kommen.

In einem ansonsten ruhigen und seitwärtsorientierten Handelsverlauf brachte die Anhörung größere Preisbewegungen, ohne aber eine eindeutige Richtung zu finden. Eines wurde klar, die Märkte beobachteten die Anhörung sehr genau.

Die Reaktionen an den Märkten:

EURUSD

Insgesamt wurde die Aufwärtstendenz im EURUSD seit den Nachmittagsstunden mit der Anhörung bestätigt. Der heutige Tiefpunkt bei 1,3420 war für Händler in diesem Währungspaar offensichtlich einen Long Einstieg wert. Diese Tendenz setzte sich mit der Anhörung fort, ohne aber die Vortageshochs knapp unter der 1,3500 zu erreichen.

EURUSD M5

Yellen_Anhoerung_vor_US_Senat_ohne_eindeutige_Aussage_zu_QE_Taper_body_Picture_4.png, Yellen Anhörung vor US Senat ohne eindeutige Aussage zu QE Taper

Chart erstellt in Marketscope

USDJPY

Der USDJPY konnte sich erstaunlich gut halten und handelte des öfteren sogar über der wichtigen Marke von 100,00. Im heutigen Handelsverlauf etablierte sich zudem eine robuste Unterstützungslinie bei 99,81, die mehrfach getestet aber nicht gebrochen wurde.

USDJPY M5

Yellen_Anhoerung_vor_US_Senat_ohne_eindeutige_Aussage_zu_QE_Taper_body_Picture_3.png, Yellen Anhörung vor US Senat ohne eindeutige Aussage zu QE Taper

Chart erstellt in Marketscope

Gold

Der Goldpreis erlebte kurzzeitig einen recht deutlichen Anstieg, als Yellen von den weiteren quantitativen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit sprach. Das war offenbar für Goldhändler ein Zeichen, auf eine weitere Aufwertung zu setzen. Die Fluktuation kurz darauf relativierte diese Entwicklung wieder.

XAU/USD

Yellen_Anhoerung_vor_US_Senat_ohne_eindeutige_Aussage_zu_QE_Taper_body_Picture_2.png, Yellen Anhörung vor US Senat ohne eindeutige Aussage zu QE Taper

Chart erstellt in Marketscope

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Yellen_Anhoerung_vor_US_Senat_ohne_eindeutige_Aussage_zu_QE_Taper_body_x0000_i1025.png, Yellen Anhörung vor US Senat ohne eindeutige Aussage zu QE Taper