Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Taper doch im Dezember? Lockhart beunruhigt DAX-Bullen

Taper doch im Dezember? Lockhart beunruhigt DAX-Bullen

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Für den DAX wird die Luft langsam dünn, die Bewegung zurück über de 9.100er Marke konnte sich als nicht nachhaltig herausstellen, die Chance eines Tests der Region um die Vorwochentiefs um 8.960 steigt zum Ende der Woche mehr und mehr an.

Tatsache ist, dass der heutige Tag nur Daten zur Industrieproduktion bereithält, welchen aber vor dem Hintergrund der wichtigen BIP-Daten morgen aus der Euro-Zone und Italien wenig Aufmerksamkeit egschenkt werden dürften.

Taper_doch_im_Dezember_Lockhart_beunruhigt_DAX-Bullen_body_Picture_3.png, Taper doch im Dezember? Lockhart beunruhigt DAX-Bullen

Eher dürfte an den Aktienmärkten und somit im DAX weiter der Taper gespielt werden. So äußerte sich FED-Mitglied Lockhart am Dienstagabend dahingehend, dass eine Reduktion quantitativer Maßnahmen realistisch im Dezember stattfinden kann, die Initialreaktion im SPX500 und auch im DAX zum Ende des Handelstages war bearish.

Die durchwachsene Eröffnung am Mittwoch morgen an den Future-Märkten impliziert nun, dass wir uns bereit für eine Korrekturbewegung machen sollten, im DAX rücken nun der Bereich ums Vorwochentief um 8.960 Punkte und darunter die kurzfristige (schwarze) Aufwärtstrendlinie im Bereich um 8.900 Punkte verlaufend.

Den Vorteil seh ich am heutigen Handelstag im Moment auf der Short-Seite.

Taper_doch_im_Dezember_Lockhart_beunruhigt_DAX-Bullen_body_Picture_2.png, Taper doch im Dezember? Lockhart beunruhigt DAX-Bullen

Chart erstellt mit FXCM Trading Station II Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Taper_doch_im_Dezember_Lockhart_beunruhigt_DAX-Bullen_body_Picture_1.png, Taper doch im Dezember? Lockhart beunruhigt DAX-Bullen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.