Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Aussie und NZ Dollar korrigierten höher, mithilfe von starken chinesischen Handelszahlen
  • Ruhiger europäischer Kalender richtet das Rampenlicht auf die US Arbeitsmarktdaten vom Oktober
  • US Dollar sollte steigen, falls Stellendaten positiv überraschen und die Wetten auf den Fed QE Taper fördern

Erhalten Sie Feedbacks zu Ihren Trades in Echtzeit mit DailyFX on Demand!

Die Währungsmärkte oszillierten in über Nacht in engen Ranges und verdauten den gestrigen Volatilitätsanstieg nach einer unerwarteten Zinskürzung der EZB und besser als erwarteten US BIP Daten für das dritte Quartal. Der Australische und der Neuseeland Dollar korrigierten sich vorsichtig höher, nachdem sie größere Verluste aufgrund der gestrigen Risikoaversion erlitten hatten. Hierbei half ein beeindruckend besserer Bericht zur chinesischen Handelsbilanz.

Der Wirtschaftskalender ist allgemein ereignislos in den europäischen Handelsstunden, wobei nur zweitrangige Veröffentlichungen auf dem Plan stehen. Daher richtet sich der Fokus auf die US Stellendaten für Oktober. Den Erwartungen nach sollten die Nonfarm Payrolls einen 120.000 Zuwachs erzeugen, was den kleinsten Anstieg in drei Monaten bedeuten würde. Die Arbeitslosenquote sollte zum ersten Mal seit Mai auf 7,3% steigen.

Die Trader betrachten die US Wirtschaftsdaten weiterhin durch das Prisma der Geldpolitik der Fed, da sie versuchen das Timing der ersten Reduzierung der QE3 Assetkäufe festzulegen. Aus diesem Grund wird ein schwaches Ergebnis wohl allgemein auf dem US Dollar lasten, da die Grundprognose für den Beginn der Stimulusreduzierung weiter verschoben wird. Eine positive Überraschung sollte einen gegensätzlichen Effekt haben.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

0:30

AUD

RBA Erklärungen zur Finanzpolitik

-

-

-

2:37

CNY

Handelsbilanz ($) (OKT)

31,01 Mrd.

24,80 Mrd.

15,21 Mrd.

2:37

CNY

Exporte (J/J) (OKT)

5,6%

1,7%

-0,3%

2:37

CNY

Importe (J/J) (OKT)

7,6%

7,4%

7,4%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

CHF

Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (OKT)

3,2%

3,2%

Mittel

6:45

CHF

Arbeitslosenquote (OKT)

3,1%

3,0%

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Handelsbilanz (€) (SEP)

15,4 Mrd.

13,1 Mrd.

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Leistungsbilanz (€)(SEP)

15,0 Mrd.

9,4 Mrd.

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Exporte, saisonbereinigt (M/M) (SEP)

0,6%

1,0%

Tief

7:00

EUR

Deutsche Importe, saisonbereinigt (M/M) (SEP)

0,4%

0,1%

Tief

8:15

CHF

Einzelhandelsumsätze (Real) (J/J) (SEP)

-

2,4%

Mittel

9:30

GBP

Sichtabare Handelsbilanz (£) (SEP)

-9200

-9625

Mittel

9:30

GBP

Handelsbilanz Nicht-EU (£) (SEP)

-4000

-4351

Tief

9:30

GBP

Handelsbilanz gesamt (£) (SEP)

-2.700

-3320

Mittel

9:30

GBP

Bau-Output saisonbereinigt (M/M) (SEP)

1,5%

-0,1%

Tief

9:30

GBP

Bau Output saisonbereinigt (J/J) (SEP)

8,2%

4,0%

Tief

Kritische Level:

WHRG

Unterst. 3

Unterst. 2

Unterst. 1

Pivot Punkt

Widerst. 1

Widerst. 2

Widerst. 3

EUR/USD

1,2949

1,3182

1,3301

1,3415

1,3534

1,3648

1,3881

GBP/USD

1,5866

1,5970

1,6034

1,6074

1,6138

1,6178

1,6282