Verpassen Sie keinen Artikel von Erik Welne

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Erik Welne abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) –Die Arbeitsmarkt zahlen aus Australien enttäuschten:

Schwacher_Arbeitsmarkt_in_Australien_AUDJPY_durchbricht_Fibo_Retracement_body_Picture_5.png, Schwacher Arbeitsmarkt in Australien: AUDJPY durchbricht Fibo Retracement

Besonders besorgniserregend war der Verlust von 27.900 Vollzeit Arbeitsplätzen.

Schwacher_Arbeitsmarkt_in_Australien_AUDJPY_durchbricht_Fibo_Retracement_body_Picture_4.png, Schwacher Arbeitsmarkt in Australien: AUDJPY durchbricht Fibo Retracement

Insgesamt ergibt sich ein Bild, dass der Arbeitsmarkt Australiens in den letzten 6 Monaten den Geldpolitikern der RBA reichlich Kopfschmerzen bereitete. Der Stellenzuwachs fiel vor allem auf den Teilzeitbereich (74% aller neuen Stellen), während die Erwerbsquote sogar sank. Analysten stufen die RBA als eine der aktivsten Zentralbanken der Welt ein. Eine weitere Zinssenkung ist prinzipiell nicht ausgeschlossen. Das Dilemma in diesem Zusammenhang: Das starke Kreditwachstum und der Preisanstieg auf dem Immobilinmarkt verhindern eine wesentlich expansivere Geldpolitik.

Der Kurs des AUDUSD reagierte entsprechend auf der Short Seite:

AUDUSD M5

Schwacher_Arbeitsmarkt_in_Australien_AUDJPY_durchbricht_Fibo_Retracement_body_AUDUSDdev2.png, Schwacher Arbeitsmarkt in Australien: AUDJPY durchbricht Fibo Retracement

Im AUDJPY ergibt sich ein ähnliches Bild: Der Kurssturz durchbrach das 38,2 Fibo Level ausgehend von den Oktober Hochs und handelt im Moment in der Range zwischen 93,81 und 93,37. Der Aufwärtstrend wurde zunächst einmal bestätigt.

AUDJPY M30

Schwacher_Arbeitsmarkt_in_Australien_AUDJPY_durchbricht_Fibo_Retracement_body_AUDUSDdev1.png, Schwacher Arbeitsmarkt in Australien: AUDJPY durchbricht Fibo Retracement

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Schwacher_Arbeitsmarkt_in_Australien_AUDJPY_durchbricht_Fibo_Retracement_body_x0000_i1025.png, Schwacher Arbeitsmarkt in Australien: AUDJPY durchbricht Fibo Retracement