Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Ein hochspannender Tag, welcher uns am Donnerstag bevorsteht und der DAX hat infolge eines gestreuten Gerüchts am gestrigen Tag einen ersten Eindruck vermittelt, was uns an Volatilität erwarten könnte.

Die Zeilen, welche über verschiedene News-Portale tickerten, deuteten darauf hin, dass die EZB am heutigen Tag vermutlich trotz weiter fallender Inflation zunächst keine Zinssenkung in Erwägung zieht.

Auch wenn diese Nachricht zunächst natürlich nur ein Gerücht darstellt, so fiel die Reaktion im deutschen Leitindex gestern deutlich aus und zeigt aufs neue die Abhängigkeit von Liquiditätsspritzen seitens der Notenbanken, sei es seitens der FED oder EZB.

Der DAX prallte hart an seinem aktuellen Allzeithoch bei 9.070 Punkten ab und wurde in wenigen Minuten zurück in die Region um das psychologisch wichtige 9.000er Level verkauft.

Auf der Unterseite steht weiter der Bereich zwischen 8.940 / 950 im Fokus, darunter die Region um die 8.900er Marke.

Ein Bruch dieses Niveaus würde dann sehr wahrscheinlich eine Korrektur in Richtung der Seprtember-Hochs um 8.770 Punkten einleiten.

Apropos FED: während ich ja bereits seit vergangener Woche den Hauptgrund für eine baldige Korrekturbewegung mit einer weiter zurückhaltenden Rhetorik Mario Draghis auf der Pressekonferenz am heutigen Tag um 14:30 Uhr in Verbindung brachte, sollten wir nicht die US-BIP-Daten, welche um 14:30 Uhr veröffentlicht werden, unterschlagen.

DAX_EZB_uebt_sich_wohl_in_Zurueckhaltung_US_BIPDaten_als_Ueberraschung_fuer_Risk_Off_body_Picture_4.png, DAX: EZB übt sich wohl in Zurückhaltung, US BIP-Daten als Überraschung für Risk Off?

Fallen diese nämlich besser als erwartet aus und heizen erneute Taper-Spekulationen an, welche sich bereits seit einiger Zeit hartnäckig halten und sich besonders im Anziehen längerfristiger Zinsen widerspiegeln, sind auch diese realistisch in der Lage den DAX unter Druck zu setzen und eine Korrekturbewegung zu beschleunigen.

DAX_EZB_uebt_sich_wohl_in_Zurueckhaltung_US_BIPDaten_als_Ueberraschung_fuer_Risk_Off_body_Picture_3.png, DAX: EZB übt sich wohl in Zurückhaltung, US BIP-Daten als Überraschung für Risk Off?DAX_EZB_uebt_sich_wohl_in_Zurueckhaltung_US_BIPDaten_als_Ueberraschung_fuer_Risk_Off_body_Picture_2.png, DAX: EZB übt sich wohl in Zurückhaltung, US BIP-Daten als Überraschung für Risk Off?

Chart erstellt mit FXCM Trading Station II Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_EZB_uebt_sich_wohl_in_Zurueckhaltung_US_BIPDaten_als_Ueberraschung_fuer_Risk_Off_body_Picture_1.png, DAX: EZB übt sich wohl in Zurückhaltung, US BIP-Daten als Überraschung für Risk Off?