Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Typische AFD Masche hier 😂 Den blocke ich nicht, mal sehen wie weit der sich noch aus dem Fenster lehnt, der feine Herr hier. https://t.co/RJsem9EemP
  • Ich blocke selten. Meistens, wenn meine Posts für komische Propaganda/Werbung genutzt werden, oder wenn Leute nicht in der Lage sind, auch wenn kritisch, vernünftig zu argumentieren. Achja und ich überlege langsam #Trader zu blocken, die den #DAX shorten @Duke_606 @Artjem4 😂
  • Oh oh, kein Kommentar #DAX Kassa https://t.co/OuSU30b2m1
  • Die Woche bringt wenig Gewinne im #DAX dafür aber wieder einmal genug #Trading Learnings. Z.b. warum Teilgewinnmitnahmen das Non-Plus-Ultra sind. Wäre eine bei 15.300 erfolgt, wäre man trotz dem erneuten Absturz auf der sicheren Seite. 👆
  • Daily DAX Prognose: Die Bullen setzen sich langsam durch 👉https://t.co/p5fofGXUZI #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Daytrading https://t.co/4EaYju6Ba0
  • Beim #GBPUSD könnte man mMn so langsam über Teilgewinne nachdenken. Kurz vor 1,38 wäre ideal, aber die PA hier im Blick behalten. Eventuell schon was früher. (Keine Anlageberatung) #Forextrading https://t.co/DTq89mlquS https://t.co/4dtbDBEWt8
  • Hier noch ein paar Events: #EZB @Lagarde 16:00 Kamingespräch, gemütlich :-) EZB De Guindos, 9:00, Jahresbericht EZB Panetta Konsultation zur digitalen Zentralbankwährung (13:45) #FED #Powell 18:00 Rede EZB @Isabel_Schnabel Konferenz 19:00 FED Williams 20:00 Fed Clarida 21:45 https://t.co/uLetYu4bpc
  • #LVMH – Das französische Luxusmarken-Konglomerat hat dank starker Nachfrage nach Mode von Louis Vuitton und Dior seinen Umsatz kräftig gesteigert. *Reuters
  • #APPLE – Der US-Technologiekonzern dürfte seine neuen iPad-Pro-Modelle vermutlich am 20. April vorstellen. Zumindest lud Apple für diesen Termin zu einer Online-Veranstaltung ein, die von seiner Zentrale in Cupertino im Bundesstaat Kalifornien im Internet übertragen werden soll.
  • #COVESTRO erhöht angesichts eines unerwartet guten Geschäftsverlaufs seine Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr. Damit liege die neue Prognose über dem bisher gegebenen Ausblick sowie über den aktuellen Kapitalmarkterwartungen, teilte der Konzern mit. *Reuters
GBP/USD - UK Services Einkaufsmanagerindex konnte überzeugen, heute Industriedaten von Bedeutung

GBP/USD - UK Services Einkaufsmanagerindex konnte überzeugen, heute Industriedaten von Bedeutung

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Die ersten Daten der Woche für das GBP/USD konnten überzeugen. Dem GBP/USD gelang mit dem fundamentalen Rückenwind ein Abprall an der 1,59 und der Zug zurück über die 1,6. Am Montag konnte der Einkaufsmanagerindex für den Bausektor mit 59,4 überzeugen, doch der Dienstleistungssektor setzte gestern ein deutlicheres Zeichen. Mit 62,5 fiel der Index deutlich über Erwartung von 60 und zuletzt genannten Kennzahl von aus 60,3. Der Dienstleistungssektor verzeichnete im letzten Monat eine anhand der Markit Umfrage seit 1997 nicht mehr gesehene Wachstumsrate.

Um 10:30 Uhr rückt die Industrieproduktion in den Mittelpunkt. Der letzte Wert enttäuschte, doch nach der Erwartung der Marktbeobachter ist die Industrieproduktion im Vergleich zum Vorjahr um 1,8% gestiegen.

ND_GBPUSD_06.11.2013_body_Picture_4.png, GBP/USD - UK Services Einkaufsmanagerindex konnte überzeugen, heute Industriedaten von Bedeutung

Gerade zum Ende der Woche am Donnerstag und Freitag versprechen die bevorstehenden Daten einen volatilen Verlauf des Wechselkurses.

Bank of England Zinsentscheid

Der BoE Zinsentscheid wird offenlegen, ob die Entscheidungsträger weiterhin für eine Beibehaltung des Zinses und der quantitativen Maßnahme (Asset Purchases) in Höhe von 375 Mrd. Pfund stimmen. Das letzte Sitzungsprotokoll offenbarte eine einheitliche Haltung mit einem Abstimmungsverhältnis von 9:0.

US-Arbeitsmartkdaten Freitag

Die Non-Farm Payrolls stellen neben dem Zinsentscheid der Bank of England das wichtigste Eventrisiko dieser Woche dar. Der US-Arbeitsmarktbericht wird offenlegen, ob der Shutdown der Regierung negative Auswirkungen auf den Stellenwachstum hatte. Analysten erwarten 125 Tsd. neu geschaffene Stellen, ausgehend von 148 Tsd. im September, wobei die Arbeitslosenquote von 7,2% auf 7,3% steigen sollte. Eine schwächer als erwartete Kennzahl könnte den zuletzt gesehenen Druck im GBP/USD wieder beenden.

Der BoE Zinsentscheid wird offenlegen, ob die Entscheidungsträger weiterhin für eine Beibehaltung des Zinses und der quantitativen Maßnahme (Asset Purchases) in Höhe von 375 Mrd. Pfund stimmen. Das letzte Sitzungsprotokoll offenbarte eine einheitliche Haltung mit einem Abstimmungsverhältnis von 9:0.

Übergeordneter Daily-Chart – Bruch der 1,6 ließ den Support der 1,59/1,589 anvisieren. Die eingefangene graue Range hält an. Die 1,626 bot auf der Oberseite zuletzt Widerstand. Hingegen trübt ein Bruch der 1,589 die Tendenz des übergeordneten Aufwärtstrends.

ND_GBPUSD_06.11.2013_body_Picture_3.png, GBP/USD - UK Services Einkaufsmanagerindex konnte überzeugen, heute Industriedaten von Bedeutung

– Short-Ausbruch mit Potenzial? EZB diese Woche voraussichtlich "dovisher" als die BoE

ND_GBPUSD_06.11.2013_body_Picture_2.png, GBP/USD - UK Services Einkaufsmanagerindex konnte überzeugen, heute Industriedaten von Bedeutung

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_GBPUSD_06.11.2013_body_x0000_i1025.png, GBP/USD - UK Services Einkaufsmanagerindex konnte überzeugen, heute Industriedaten von Bedeutung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.