Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Er will einfach dieses verdammte Oster-(Kassa)Gap zu machen. Danach wird`s mit Karacho und einem Short-Squeeze wieder aufwärts gehen. Kennen wir doch schon alles :-) Aber der Weg des größten Schmerzes für #Trader muss erst gegangen werden. Guten Nacht allen.
  • @SalahBouhmidi Ich shorte generell ungern. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich Tiefs aus bestimmten Gründen Hochs vorziehe. Mögliche Lösung? Charts umdrehen. Übe aber noch :))
  • @DavidIusow Auch nicht schlevht die Charts auf dem Kopf zu analysieren😉
  • Ich bin dann mal long. 😂 Ziel für TG1 um 150 rum. (keine Anlageberatung) Achtung, Testtrade!! https://t.co/duTtWfTbj1
  • #DAX shorties. Darf ich um die Ziele bitten? Aber bitte nicht 12k oder sowas. #Daytrading konform. Kassa Gap Close?
  • Trade ausgestoppt. Risiko war aber überschaubar, da Entry nah am Tief lag. That’s Trading. Next. https://t.co/u7gL3V19wL
  • Versuche #DAX long hier. (keine Anlageberatung) https://t.co/N1WbqngU9B
  • $DJIA and $SPX are confirming the historical seasonal pattern. #Wallstreet kicks of with a bullish start into the best period in a month - which is 9th to 11th. https://t.co/2gmMFdpSIZ
  • RT @mertvesting: The opening bell for $COIN might be ringing around 10am PDT. That’s 7 pm in Germany and less than 3 hours from now. #coinb…
  • $ETH - Look we have reached the price target based on the mentioned trading range - #Ethereum is now pushing higher and continues the bullish formation - We heading to $2500 #ETH #CryptoNews https://t.co/xSsNMXSQHk https://t.co/ow2Lj3IKl8
RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

Erik Welne, Junior Marktanalyst

Der Vorsitzende der RBA, Glenn Stevens, bekräftigte einmal mehr seine Einschätzung, dass der AUD, mit Blick auf Preis Relationen und Kosten, zu hoch bewertet sei. Außerdem war der Tenor des Kommentars, dass die Wirtschaft in Down Under weiterhin eine neue Balance sucht, in einem Versuch von Rohstoffexporten und China unabhängiger zu werden und den inländische Konsum zu stimulieren. Der Häusermarkt zeigte sich robust, mit einem Preisanstieg von 7,6% im 3. Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal. Dieser Anstieg, trotz dem positiven Beitrag zum Wirtschaftswachstum, wird von vielen Analysten allerdings auch als Hemmnis für die RBA gesehen, den Leitzins weiter zu senken um Wachstum in anderen Sektoren der Wirtschaft anzustoßen. Eine Blasenbildung auf dem Immobilienmarkt und ein zu schnelles Kreditwachstum werden nicht zu unrecht befürchtet, befindet sich dieses doch weit über den BIP Wachstumsprognosen. Derzeit befindet sich das Hypothekenwachstum in Australien wieder im Bereich der Höchststände von 2007 – 2009:

RBA_Einzelhandel_und_Immobilien_positiv_fuer_Wachstum_Staerke_des_AUD_als_Risiko_body_Picture_5.png, RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

Genauso problematisch ist das Level der Verschuldung der Privathaushalte. Dieses befindet sich seit Mitte des letzten Jahrzehnts in etwa auf dem gleichen, historisch hohen, Niveau:

RBA_Einzelhandel_und_Immobilien_positiv_fuer_Wachstum_Staerke_des_AUD_als_Risiko_body_housholddebt.png, RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

Im historischen Vergleich für das Kreditwachstum allgemein zeigt sich hingegen, dass das Kreditwachstum sich in einer moderate Phase befindet. Wichtiger Grund hierfür: Der Rückgang in Anlageninvestitionen des Minensektors.

RBA_Einzelhandel_und_Immobilien_positiv_fuer_Wachstum_Staerke_des_AUD_als_Risiko_body_credit_growth.png, RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

Diese drei Grafiken unterstreichen das Dilemma der RBA: Auf der einen Seite ist das Wachstum in Australien nicht auf dem Niveau, dass die RBA für gesund erachtet, auf der anderen Seite werden manche Sektoren in Australien als heißgelaufen angesehen, z.B. der Häusermarkt. Eine Leitzinssenkung ist demnach kontraproduktiv und könnte, bevor diese einen positiven Effekt auf der Seite der Produzenten entfaltet, zur Blasenbildung beitragen. Somit erklärt sich Stevens Fokus auf eine Abwertung des AUD um darüber eine

Als Folge büsste der AUDUSD seine Kursgewinne der Konsolidierungsphase vom Montag zum Teil wieder ein und könnte bei einer entsprechenden USD Stärke in den seit 22. Oktober bestehenden Abwärtstrend zurückkehren. Als wichtigen Support sehe ich hier die 0,9450. Auf der Oberseite wird der Widerstand im Bereich der 0,9525 interessant.

RBA_Einzelhandel_und_Immobilien_positiv_fuer_Wachstum_Staerke_des_AUD_als_Risiko_body_Picture_2.png, RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

RBA_Einzelhandel_und_Immobilien_positiv_fuer_Wachstum_Staerke_des_AUD_als_Risiko_body_x0000_i1025.png, RBA: Einzelhandel und Immobilien positiv für Wachstum. Stärke des AUD als Risiko

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.