Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte

  • Aussie Dollar erlebt Rallye, da Chinas Service-Sektor PMI 14-Monatshoch erreicht
  • Euro schaut auf PMI Revision für Herstellung als Orientierung für EZB-Ausblick
  • US Dollar wertet Daten zu Arbeitsaufträgen im Licht der Fed QE “Taper” Wetten

Erhalten Sie Feedbacks zu Ihren Trades in Echtzeit mit DailyFX on Demand!

Der Australische Dollar zeigte im sonst ruhigen Overnight-Handel eine gute Leistung und stieg um durchschnittlich 0,6 Prozent gegen seinen Hauptgegenstücke, nach starken Daten zum chinesischen PMI aus dem nicht-herstellenden Bereich. Der Bericht zeigte die schnellste Expansion der Aktivität des Servicesektors in 14 Monaten, was den Ausblick für das Wirtschaftswachstum in Australiens wichtigstem Exportmarkt stützt und gleichzeitig die Möglichkeiten der RBA auf zukünftige Zinskürzungen einschränkt. Die Trader kalkulieren laut Zahlen von Credit Suisse eine magere Wahrscheinlichkeit von 2 Prozent für eine Kürzung des Leitzinses bei dem morgigen Meeting der Zentralbank ein.

Die letzte Revision der Oktober-Statistik für den PMI-Herstellung in der Eurozone titelt den Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden. Die Veröffentlichung sollte die Blitzprognosen von 51,3 bestätigen, was eine leichte Verbesserung des herstellenden Sektors im Vergleich zum Vormonat bedeuten würde. Die Märkte werden das Ergebnis wohl im Zusammenhang mit der Erwartungsbildung für den dieswöchigen EZB-Zinsentscheid bewerten. Schwache Nachrichten aufgrund des unerwarteten VPI-Falls vom Oktober haben haben das Verlangen nach einer Stimulusexpansion laut werden lassen und den Euro stark fallen lassen. Eine schwache PMI Revision würde solche Wetten verstärken und den Verkaufsdruck auf der Einheitswährung erhöhen, während eine positive Überraschung einen kurzfristigen Bounce ermöglichen könnte.

Später wird dann der Fokus zurück auf die US Datenagenda gelenkt werden, wo die August- und September-Daten zu den Arbeitsaufträgen veröffentlicht werden sollen. Die Investoren betrachten die US-Wirtschaftsindikatoren immer noch im Bezug auf deren Einfluss auf das Timing der ersten Reduzierung der QE3 Asset-Käufe durch die Fed. Die Aufträge sollte in beiden in Frage stehenden Monaten gestiegen sein, nach einem Fall im Juli, was den US Dollar stützen sollte, da die Trader die Möglichkeit eines vergleichsweise früheren "Taper" betrachten. Die Nachrichten aus der größten Wirtschaft der Welt haben sich in den letzten Monaten jedoch zunehmend verschlechtert im Vergleich zu den Erwartungen (laut Zahlen von Citigroup), was die Möglichkeit einer negativen Überraschung bietet.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

1:00

CNY

PMI nicht-herstellendes Gewerbe (OKT)

56,3

-

55,4

23:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (im Monatsvergleich) (OKT)

0,1%

-

0,2%

23:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (im Jahresvergleich) (OKT)

2,1%

-

2,1%

0:00

NZD

ANZ Rohstoffpreise (OKT)

1,3%

-

1,0%

0:30

AUD

Einzelhandelsumsätze, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (SEP)

0,8%

0,4%

0,5%

0:30

AUD

Einzelhandelsumsätze exkl. Inflation (im Quartalsvergleich) (3Q)

0,7%

0,2%

-0,1%

0:30

AUD

Hauspreisindex (im Quartalsvergleich) (3Q)

1,9%

2,2%

2,7%

0:30

AUD

Hauspreisindex (im Jahresvergleich) (3Q)

7,6%

7,6%

5,4%

0:30

AUD

ANZ Stellenangebote (im Monatsvergleich) (OKT)

-0,1%

-

0,2%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

8:45

EUR

Italienischer PMI Herstellung (OKT)

51,0

50,8

Tief

8:50

EUR

Französischer PMI Herstellung (OKT F)

49,4

49,4

Tief

8:55

EUR

Deutscher PMI Herstellung (OKT F)

51,5

51,5

Mittel

9:00

EUR

Euro-Zone PMI Herstellung (OKT F)

51,3

51,3

Mittel

9:30

EUR

Sentix-Anlegervertrauen in der Euro-Zone (NOV)

6,2

6,1

Tief

9:30

GBP

PMI Bau (OKT)

58,7

58,9

Mittel

Kritische Level:

WHRG

Unterst. 3

Unterst. 2

Unterst. 1

Pivot Punkt

Widerst. 1

Widerst. 2

Widerst. 3

EUR/USD

1,3299

1,3409

1,3448

1,3519

1,3558

1,3629

1,3739

GBP/USD

1,5685

1,5823

1,5874

1,5961

1,6012

1,6099

1,6237