Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bitcoin: Droht neues Ungemach? 👉https://t.co/QDn2HnwKBJ #BTCUSD #Kryptowährung #HODL @TimoEmden https://t.co/ggcK8kWoJy
  • RT @alimasarwah: #FOMO und #TINA kamen zusammen und gebaren eine Menge #SPACs
  • #DAX #DAX30 https://t.co/bDmKepkPSB
  • Daily DAX Prognose: Es geht wieder aufwärts https://t.co/bkjj55ywPP #DAX #DAX30 $DAX #Daytrading #Aktien https://t.co/ngZsKYNo8f
  • Fallzahlen für Dienstag #Covid19 #Covid19de Deutschland: 13.202 (6.408), 982 (903), 7-Tage Inzidenz 101 (107,6) RKI USA: 147.254 (130.485), 1.758 (1.769), 7-Tage Inzidenz 50,1 (50,7) JH
  • #Aktien Dienstag: DAX CFD: 1,41 %, DAX Kassa: 1,66 % (13.871), S&P 500 Kassa -0,15 % (3.849,6) Aktien Mittwoch Asien: SCI -0,17 %, HSI 0,00 %, Nikkei 0,31 %, Kospi -0,38
  • #DAX bullisch mMn auch hier im Kassa Chart (Keine Empfehlung!) https://t.co/t6WpkLqiiY https://t.co/fTh9Fw4XFz
  • Nächste Station für TG2 ist kurz vor 14.000. Stop ist bereits auf BE. So kann es von mir aus in dieser Woche weiter gehen. #DAX #Daytrading https://t.co/OGhWa5TUvu
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Der US Dollar vor Erholung? 👉https://t.co/ZLRbpYImt3 #EURUSD #USD #FED #Forextrader #EZB @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @RobbertM_IG @TimoEmden https://t.co/h1sxSQpffA
  • #Daytrading Learnings: Es geht nicht nur darum den allerbesten Entry zu haben. Jedes Tief genau zu erwischen, wird nicht viel bringen, wenn der Kurs im Down-Trend ist. Es geht darum, das richtige Tief zu traden. Der Entry muss dann auch nicht mehr perfekt sein.
DAX: kommt heute um 19 Uhr der große Knall?

DAX: kommt heute um 19 Uhr der große Knall?

Jens Klatt, Marktstratege

Wenn man mich fragen würde was ich persönlich glaube, wieso der DAX vor der so wichtigen FED-Sitzung am heutigen Abend erneut ein neues Allzeit-Hoch markierte, so würde ich antworten: was soll er denn anderes machen? Zwar lagen die Arbeitsmarktdaten aus Deutschland marginal unter der Erwartung, spielten allerdings am Markt kaum eine Rolle bzw. waren in der Lage einen Abwärtsimpuls zu begünstigen.

Was meine ich also mit „was soll er denn anderes machen?“

Aktuell wird der DAX besonders durch die Vielzahl an Kleinanlegern getrieben, welche sich immer wieder gegen Trend stellen und nach oben dann ausgestoppt werden und durch diese erzeugte Nachfrage den DAX weiter in Richtung der 9.100er Marke zu schieben. Diese Eigendynamik und Aufwärtsdrift findet sich häufig in Marktumfelden, welche von wenig Volumen geprägt sind. Und genau das zeigt eins: die größeren, professionelleren Marktteilnehmer halten sich vor der FED-Sitzung heute abend zurück.

Denn niemand vermag aktuell vorherzusagen, wie sich die FED heute abend präsentiert respektive auf was die FED’sche Rhetorik hindeutet. Die letzte FED-Sitzung lieferte mit der Absage an eine Reduktion an QE3 eine geldpolitische Überraschung. Doch mittlerweile, besonders beim Blick auf den US-Dollar auf breiter Front scheint der aggressive Verkauf des Greenbacks überzogen. Anders formuliert: die Aufwärtsbewegung im deutschen Leitindex scheint in meinen Augen mittlerweile übertrieben, zumindest kurzfristig, ich bin der festen Überzeugung, dass wir vor einer scharfen Korrekturbewegung im DAX stehen.

Man vergegenwärtige sich nur einmal, dass die Zinsen 10-jähriger US-Staatsanleihen am 20.06., einen Tag nach der FED-Sitzung auf welcher Bernanke zwischen den Zeilen einen Taper durchscheinen ließ, im Hoch bei 2,469% gehandelt wurden. Der DAX reagierte damals in Aussicht auf eine Liquiditäts-Verknappung seitens der FED mit nachgebenden Kursen, verlor über 200 Punkte oder über 2%.

Zum Vergleich: am gestrigen Tag wurden die Zinsen dieser 10-jährigen US-Staatspapiere im Tief bei 2,498%, also faktisch 30 Basispunkte oberhalb des Zins-Niveaus vom 20.06. gehandelt. Der Markt spielt an den Zinsmärkten also weiter klar einen Taper, zumindest wahrscheinlicher als noch im Juni und was macht der DAX? Dieser notiert rund 1.000 Punkte fester und markiert ein Allzeithoch nach dem nächsten.

Ich komme ausgehend hiervon zu dem Schluss: wenn die FED heute abend nicht liefert, ist das Enttäuschungspotential für die Bullen enorm, ein kurzer scharfer Abverkauf mindestens in den Bereich der September-Hochs bei 8.770 Punkten bis zum Wochenschluss ist als sehr wahrscheinlich einzuschätzen.

DAX_kommt_heute_der_grosse_Knall_body_Picture_2.png, DAX: kommt heute um 19 Uhr der große Knall?

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_kommt_heute_der_grosse_Knall_body_Picture_1.png, DAX: kommt heute um 19 Uhr der große Knall?

http://www.dailyfx.de/

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.