Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP/USD -  verfehlt die 1,62 zu überwinden und rückt ans Vorwochentief

GBP/USD - verfehlt die 1,62 zu überwinden und rückt ans Vorwochentief

2013-10-28 16:41:00
Niall Delventhal, Marktanalyst

So langsam fässt der angeschlagene USD Fuß. Zumindest gegen das Britische Pfund gelang heute ein größerer Schritt. Die kurzfristig heute überwundene 1,62 brach und eine Bewegung nah an die Vorwochentiefs (1,611) folgte. Das Geschehen diese Woche wird zentriert um ein Event stattfinden. Der Zinsentscheid der US-Notenbank erwartet uns am Mittwoch um 19:00 Uhr. Der QE-Exit wird zeitlich reichlich verzögert stattfinden.

Statt dem erwarteten Taper bereits in September und der Enttäuschung, die von dem Stillhalten der Fed ausging, wird das Frühjahr 2014 als möglicher Zeitpunkt restriktiver Schritte thematisiert.

Das am Freitag letzte Woche veröffentlichte Bruttoinlandprodukt stieg im Verlauf des letzten Jahres um 1,5%, zuletzt war ein Zuwachs von 1,3% verzeichnet worden. Auch im Quartalsvergleich konnte der vorläufige Wert von +0,8% überzeugen. Ein Anstieg von 0,7% wurde im vorgegangenen Quartal verzeichnet. Die Erwartungen wurden somit heute erfüllt.

Am Freitag thematisierte ich die Schwierigkeit, die der Wechselkurs des GBP/USD im Bereich der 1,626 zeigte. Die schwache Reaktion, auf die durchaus positiv zu wertenden BIP Daten bewerteten wir als Warnsignal.

Das übergeordnete Bild für das Währungspaar bleibt hingegen positiv, ein Knacken der 1,626 würde auf das zu Beginn des Jahres gesetzte Hoch von 1,634 abzielen.

Daily-Chart 1,626 ein Widerstand mit Schlagkraft. Rücksetzer werden unter der 1,6 im Bereich der 1,59 unterstützt. Der Kursverlauf notierte zuletzt unschlüssig im Bereich der 1,62. Doch die heutige Bewegung führt den Kurs in den Bereich des Vorwochentiefs. Ein Bruch der 1,611 signalisiert, Bewegung könnte anstehen. Die Trader FXCMs waren in diesem Paar zuletzt zu 76% Short positioniert. Das einseitige Sentiment warnt vor einer potenziellen zeitnahen Kurswende.

ND_GBPUSD_-__verfehlt_die_162_zu_ueberbruecken_und_rueckt_ans_Vorwochentief.__body_Picture_1.png, GBP/USD -  verfehlt die 1,62 zu überwinden und rückt ans Vorwochentief

Tauschen Sie sich im DailyFX-Forum zu den Märkten aus.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.