Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Hypothekengenehmigungen (FEB) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 68.5k Vorher: 70.9k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Gesicherte Netto-Kredite für Immobilien (FEB) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.0b Vorher: 4.0b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Consumer Credit (YoY) (FEB) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 6.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Netto-Verbraucherkredite (FEB) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1b Vorher: 1.2b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,76 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,00 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/UolcGJ0GEm
  • #DAX - Volatility jumps higher again and is putting pressure on #DAX30 - Check the daily #Bouhmidi Bands here: @DavidIusow @CHenke_IG @IGNederland https://t.co/GHaQrsOdLq
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,53 % Silber: -3,63 % WTI Öl: -3,81 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AM0jRlI6kH
  • RT @FirstSquawk: G20 TRADE MINISTERS TO HOLD EMERGENCY TALKS TODAY - REPORT Get our news in real-time: https://t.co/JlOKqd0Bkj
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇦🇺AUD: -0,33 % 🇳🇿NZD: -0,44 % 🇨🇦CAD: -0,47 % 🇪🇺EUR: -0,54 % 🇬🇧GBP: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/m3xydg0PX1
  • 🇨🇭 CHF KOF Leading Indicator (MAR), Aktuell: 92.9 Erwartet: 85.0 Vorher: 100.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
BIP Wachstum in China erfüllt die Erwartungen - Industrieproduktion überrascht positiv - der AUD erreicht neue Höchststände

BIP Wachstum in China erfüllt die Erwartungen - Industrieproduktion überrascht positiv - der AUD erreicht neue Höchststände

2013-10-18 09:22:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

Das BIP Wachstum in China für das 3. Quartal fiel mit 7,8 % im Vergleich zum Vorjahr den Erwartungen entsprechend aus. Damit steigerte sich die wirtschaftliche Dynamik Chinas leicht im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozentpunkte. Während die Einzelhandelsumsätze etwas hinter den Erwartungen zurückblieben, bestätigt die Industrieproduktion mit einem Wachstum von 10,2 Prozent den Konsens der Analysten.

Daraus lässt sich ableiten, dass sich die Erholung des Aufschwungs in China seit dem Wachstumstal in der 2. Jahreshälfte von 2012 fortsetzt.

BIP_Wachstum_in_China_erfuellt_die_Erwartungen_body_chinagdp.png, BIP Wachstum in China erfüllt die Erwartungen - Industrieproduktion überrascht positiv - der AUD erreicht neue Höchststände

China ist der wichtigste Handelspartner Australiens und ein entscheidender Indikator für den Zustand der Wirtschaft in vielen Schwellenländern und der Weltwirtschaft. Das sehr gute Wachstum in der Industrieproduktion (+10,2%), der Investitionen in Kapitalgüter (+20,2%) und das Wachstum in Immobilien (+19,7%) zeigen, dass Chinas Anspruch auf eine globale Wirtschaftsmacht und Wachstumsmotor erfüllt.

Der Rohstoffhunger Chinas, vor allem nach Kohle und Eisenerz, katapultierte die australische Wirtschaft in einen Rohstoffboom in der letzten Dekade. Mit der Abschwächung der wirtschaftlichen Dynamik in China in den letzten 2 Jahren fiel die Nachfrage nach eben solchen australischen Exportgütern.

Der australische Dollar war weniger nachgefragt und verlor gegen den US-Dollar in den letzten beiden Quartalen und fiel auf den niedrigsten Stand seit 2010. Mit dem Beginn des chinesischen Wachstumsprogramms im Juni 2013 wurde eine Trendwende eingeleitet, die sich auch im Anstieg des AUD/USD seit Ende August manifestierte.

Als zweiter wichtiger Faktor für die Aufwertung des Aussies ist die positive Zinsdifferenz zu nennen. Carry Trades, also Devisengeschäfte bei denen ein positiver Roll-over entsteht, werden besonders in einem risikoorientiertem Umfeld gehandelt. Da die US-Haushaltskrise vorerst gelöst wurde und Händler wieder auf makroökonomische Komponenten blicken, zeigt sich das der AUD und NZD besonders attraktiv erscheinen. Außerdem deutete die RBA vor kurzem in den Protokollen der letzten Sitzung an, dass sie weniger expansiv orientiert ist als viele erwarteten. Die als Safe Haven Währungen eingestuften USD und JPY verloren hingegen.

BIP_Wachstum_in_China_erfuellt_die_Erwartungen_body_ChartAUDUSD.png, BIP Wachstum in China erfüllt die Erwartungen - Industrieproduktion überrascht positiv - der AUD erreicht neue Höchststände

Der Aufwärtstrend des Aussie gegen den USD hält an. Zuletzt wurden die wichtigen Widerstandslinien bei 0,9560 und dem Tief von 2012 bei 0,9580 gebrochen. Eine weitere Aufwertung bis hin zur Parität mit dem USD scheint wahrscheinlich.

Die Reaktion auf die chinesischen Wirtschaftsdaten war zunächst positiv, der AUD/USD sprang um 15 Pips verlor diesen Gewinn in einem valatilen Handelsumfeld darauf wieder. Seitdem etablierte sich ein weiterer Aufwärtstrend in Richtung Höchstpunkt seit der Trendumkehr im August.

BIP_Wachstum_in_China_erfuellt_die_Erwartungen_body_AUDUSD.png, BIP Wachstum in China erfüllt die Erwartungen - Industrieproduktion überrascht positiv - der AUD erreicht neue Höchststände

Erik Welne ist Marktanalyst und neues Mitglied im Team DailyFX Deutschland.

Nähere Informationen zu Erik Welne finden sich im deutschen DailyFX-Forum unterhttp://www.dailyfx.com/forex_forum/wir-stellen-uns-vor/251702-wir-stellen-uns-vor.html#post1742491

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.