Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX - Der deutsche Leitindex befindet sich in einer volatilen Phase (typisch ab Ende Jan.) Die #Bouhmidi-Bandbreite wurde mehrmals in dieser Woche getestet bzw. gebrochen. Auch heute scheinen die Bären das Zepter in der Hand zu haben. Bisher tendieren wir noch in der Bandbreite. https://t.co/IFHGquSYow
  • #Bitcoin: Droht neues Ungemach? 👉https://t.co/QDn2HnwKBJ #BTCUSD #Kryptowährung #HODL @TimoEmden https://t.co/ggcK8kWoJy
  • RT @alimasarwah: #FOMO und #TINA kamen zusammen und gebaren eine Menge #SPACs
  • #DAX #DAX30 https://t.co/bDmKepkPSB
  • Daily DAX Prognose: Es geht wieder aufwärts https://t.co/bkjj55ywPP #DAX #DAX30 $DAX #Daytrading #Aktien https://t.co/ngZsKYNo8f
  • Fallzahlen für Dienstag #Covid19 #Covid19de Deutschland: 13.202 (6.408), 982 (903), 7-Tage Inzidenz 101 (107,6) RKI USA: 147.254 (130.485), 1.758 (1.769), 7-Tage Inzidenz 50,1 (50,7) JH
  • #Aktien Dienstag: DAX CFD: 1,41 %, DAX Kassa: 1,66 % (13.871), S&P 500 Kassa -0,15 % (3.849,6) Aktien Mittwoch Asien: SCI -0,17 %, HSI 0,00 %, Nikkei 0,31 %, Kospi -0,38
  • #DAX bullisch mMn auch hier im Kassa Chart (Keine Empfehlung!) https://t.co/t6WpkLqiiY https://t.co/fTh9Fw4XFz
  • Nächste Station für TG2 ist kurz vor 14.000. Stop ist bereits auf BE. So kann es von mir aus in dieser Woche weiter gehen. #DAX #Daytrading https://t.co/OGhWa5TUvu
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Der US Dollar vor Erholung? 👉https://t.co/ZLRbpYImt3 #EURUSD #USD #FED #Forextrader #EZB @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @RobbertM_IG @TimoEmden https://t.co/h1sxSQpffA
Trotz Lösung des Haushaltsstreits US-Dollar unter Druck: kein "Taper" auf lange Sicht

Trotz Lösung des Haushaltsstreits US-Dollar unter Druck: kein "Taper" auf lange Sicht

Erik Welne, Junior Marktanalyst

Am Ende ging es ganz schnell. Der öffentliche und innerparteiliche Druck auf den Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner (R), wurde zu groß, so dass er mit Hilfe einer überparteilichen Allianz den zuvor im Senat ausgehandelten Kompromiss zur Abstimmung brachte. Die Schuldenobergrenze wird so angehoben, dass die Regierung bis zum 7. Februar liquide bleibt und der Shutdown der Verwaltung wird ebenfalls aufgehoben. Die Märkte reagierten zunächst mit signifikanten Bewegungen. Diese wurden über Nacht wieder revidiert, so dass der Status Quo der letzten Tage keine Veränderung erfuhr. Momentan verliert der USD gegen alle Hauptwährungen.

Tagesausblick EUR/USD:

Auch im Währungspaar EUR/USD gab es eine merkbare Reaktion als der Kompromiss an die Öffentlichkeit gelangte.

Widerstand: 1,3642 ; 1,3700

Unterstützung: 1,3600 ; 1,3478

Der USD gewann an Stärke und drückte den Kurs des EUR/USD gegen die untere Begrenzung der Range der letzten Wochen bei 1,3478. Der Kurs prallte ab und bestätigte damit was viele Beaobachter antizipieren. Der USD wird auf weitere Sicht geschwächt aus dem dysfunktionalen, politischen Zirkus hervorgehen und die FED wird sich gezwungen sehen, das Vertrauen in den Wirtschaftsaufschwung mit weiterhin stark expansiver Geldpolitik zu unterstützen. Kurzum: Ein „Taper“, wie er eigentlich schon für September erwartet wurde, wird sich für geraume Zeit nicht durchsetzen lassen. Frühestens zwischen März bis Juni 2014 wird eine solche Maßnahme jetzt erwartet. Das wird den US Dollar auf lange Zeit substanziell schwächen.

Vor wenigen Minuten wurde ein Break der 1,3600 vollzogen und der EUR/USD zieht Richtung 1,3643, dem Hoch vom 3. Oktober.

Eine weitere Abwertung des USD ist hin bis zu den bisherigen Jahreshochs im EUR/USD bei 1,37 zu erwarten.

Übrigens, der RSI Indikator zeigt ein "Overbought" Level an. Ein kurzfristiges retracement Richtung der 1,36 ist nicht auszuschließen.

Erik Welne ist Marktanalyst und neues Mitglied im Team DailyFX Deutschland.

Nähere Informationen zu Erik Welne finden sich im deutschen DailyFX-Forum unterhttp://www.dailyfx.com/forex_forum/wir-stellen-uns-vor/251702-wir-stellen-uns-vor.html#post1742491

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.