Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • And cheating again. They won’t. And the more prices are recovering the less they will. https://t.co/Wmr5dG8zQv
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,25 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇳🇿NZD: -0,07 % 🇯🇵JPY: -0,53 % 🇨🇭CHF: -0,63 % 🇪🇺EUR: -0,90 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Njb0Z2x7aw
  • no matter where you look, there are artificially influenced prices everywhere. Welcome to the casino #Stockmarket #Oilprice #Forex
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 1,98 % Dow Jones: 1,89 % CAC 40: 1,49 % Dax 30: 1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/IJ7D2EuuX8
  • RT @StrayDogTrading: look at this #Oil CFDs https://t.co/O0xeYzWtJT
  • They are still cheating if that #SPX move goes above .510. In this days a #trader needs to have a https://t.co/VJO5iKGFWS
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 8,12 % Silber: 3,47 % Gold: 1,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/DlgDDHSm8H
  • 🇺🇸 USD Aufträge Gebrauchsgüter (FEB F), Aktuell: 1.2% Erwartet: 1.2% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Arbeitsaufträge (FEB), Aktuell: 0.0% Erwartet: 0.2% Vorher: -0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,89 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/JPdDHWYkx8
ZEW Konjunkturerwartung in Deutschland besser als erwartet. Höchster Stand seit April 2010.

ZEW Konjunkturerwartung in Deutschland besser als erwartet. Höchster Stand seit April 2010.

2013-10-15 09:20:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

Die veröffentlichten Zahlen suggerieren eine robuste Investorenstimmung und eine Aufhellung der Erwartung der Wirtschaftstätigkeit in Deutschland (52,8 vs 49,6 erwartet). Allerdings stellt sich laut der befragten Analysten die aktuelle Situation weniger gut aus als erwartet (29,7 vs 30,6 erwartet) dar.

Der Konjunkturindex des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gilt als einer der wichtigsten Frühindikatoren für die mittelfristige Konjunktur und Kapitalmarktentwicklung. Der ZEW Index hat sich seit Dezember letzten Jahres kräftig erholt, auch wenn die Stimmung zwischen April und September gedämpft war. Interessant ist auch die Ausagekraft des ZEW Index als Frühindikator zur Richtung des IFO Geschäftsklimaindex, der wesentlich aussagekräftiger ist, da Führungskräfte der deutschen Wirtschaft direkt befragt werden, anstatt auf die Aussage von rund 400 Analysten zu bauen.

Historischer Chart ZEW Nov 2012 – Sep 2013:

ZEWEURUSD_body_ZEWindex.png, ZEW Konjunkturerwartung in Deutschland besser als erwartet. Höchster Stand seit April 2010.

Die veröffentlichten Zahlen suggerieren eine robuste Investorenerwartung und eine Aufhellung der Erwartung der Wirtschaftstätigkeit in Deutschland und Europa. Die Notwendigkeit der EZB weitere Liquiditätsprogramme aufzulegen, zum Beispiel in Form von LTRO, hängt laut EZB von den veröffentlichten Wirtschaftsdaten ab. Die Bereitschaft solcherlei Programme wieder aufzulegen, ist laut Analysten in den letzten Wochen gestiegen. Ca. 70% der Beobachter erwarten laut Bloomberg eine expansivere Geldpolitik bis zum Ende des Jahres, abhängig von Euribor rates, die zwar leicht anstiegen aber sich in den letzten Tage auf dem gleichen Niveau hielten. Diese Bereitschaft könnte sich aufgrund der schwachen Wirtschaft in Frankreich und Italien erhöhen. Die Zahlen für die zweit- und drittgrößten Volkswirtschaften fielen schwächer aus als erwartet.

Der Euro verliert gegen den USD und handelt knapp über der 1,3500 Marke:

ZEWEURUSD_body_EURUSDZEW.png, ZEW Konjunkturerwartung in Deutschland besser als erwartet. Höchster Stand seit April 2010.

Erik Welne ist Marktanalyst und neues Mitglied im Team DailyFX Deutschland.

Nähere Informationen zu Erik Welne finden sich im deutschen DailyFX-Forum unterhttp://www.dailyfx.com/forex_forum/wir-stellen-uns-vor/251702-wir-stellen-uns-vor.html#post1742491

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.