Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $USDCHF has left a long-term trading range to the downside. This could speak for a chart continuation of the downtrend. Based on the trading range, the price target at the bottom 0.81 CHF has now been activated. #forextrading #forex #USDCHF https://t.co/aKfJ6MXrnj
  • RT @TurnerNovak: Hi Twitter, I'm trying to get to 100k followers by the end of the day To do that, I spent 16 hours/day scouring the inter…
  • Wofür brauchen wir überhaupt eine digitale Zentralbankwährung? Sehr empfehlenswert das komplexe Thema #CBDC zusammengefasst 👍 https://t.co/hzUPcyM6Lc
  • Vielen Dank für eure rege Teilnahme. Dann vorerst weiter auf Deutsch. Sorry mate @WinCoB2 😬 Thank you nevertheless :)) https://t.co/cIpbyhkTyz
  • 13% der Unternehmen aus dem S&P500 haben per Freitag berichtet, 86% davon haben laut @factset beim Gewinn je #Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung liegt nun bei 4,7%, nach -9,2% zu Beginn der Saison. Bei dem Tempo = Gewinnwachstum in q42020.
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
DAX: FED Sitzungsprotokoll am abend im Fokus

DAX: FED Sitzungsprotokoll am abend im Fokus

Jens Klatt, Marktstratege

Du möchtest einen kostenlosen Überblick über die Situation an den globalen Finanzmärkten, ohne Registrierung und mit der Möglichkeit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt alle trading-relevanten Fragen zu stellen? Schau börsentäglich um 10:30 Uhr unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.de vorbei!

Die Nervosität der Marktteilnehmer steigt, der US Haushaltsstreit raubt den Anleger scheinbar den Schlaf. Während der US Handelssitzung am gestrigen Nachmittag stieg der VIX auf über 20, das höchste Level seit Juni.

Die Nervosität der Marktteilnehmer spiegelt sich zudem in den Auktionen kurzlaufender US-Schuldtitel wider. So sank am gestrigen Tag die Nachfrage nach 1-Monats-US-T-Bills auf den niedrigsten Stand seit dem 31.03.2009, während der Zins auf 0,289% stieg und somit im Vergleich zur letzten Auktion um unfassbare 84% anzog – ein absurd hohes Niveau, scheint ein Zahlungsausfall der USA doch so unwahrscheinlich und fern (Zusatz: zudem bekommen wir aktuell eine inverse Zinsstruktur zwischen 1- und 6-Monats-US-Schuldpapieren, in der Vergangenheit ein Indiz für verstärkte Unsicherheit in den Folge-Tagen).

Und wenn das noch nicht genug ist, stehen heute abend die FED Minutes auf dem Plan. Normalerweise hält sich die Signifikanz dieser historisch betrachtet eigentlich in Grenzen, doch diesmal ist einiges anders.

Wir erinnern uns: die Marktteilnehmer haben wochen- und monatelang eine Ankündigung einer Reduktion der quantitativen Anstrengungen seitens der FED gespielt, diese wurden dann aber zur Überraschung vieler nicht kommuniziert. Die Reaktion in den globalen Aktieninidizes und auch im DAX war durchweg positiv, ein neues All Time Highs im DAX die Folge.

Ein Blick hinter die Kulissen schafft nun eventuell Klarheit über die Absichten der FED im Bezug auf ihr Anleiheaufkaufprogramm in den kommenden Monaten.

Sollte die FED sich nämlich zunächst gegen einen Taper entschieden haben, aber dennoch an ihrem Zeitplan festhalten, bis Juni 2014 QE3 auf Null zurückzufahren, könnte ein starker Verkauf im DAX die Folge sein.

In Verbindung hiermit und durch die weiter auf sich warten lassende Lösung des US Haushaltstreites wäre eine verstärkte Unsicherheit unter den Marktteilnehmer die Folge, ein Verkauf im DAX die logische Konsequenz. Denn: in Verbindung mit den vermutlich resultierenden bzw. dämpfenden Effekten auf die US-Wirtschaft durch eine Verzögerung einer Einigung, würde eine Reduktion von QE der US-Wirtschaft noch einmal extra zusetzen und eine verstärkte Unsicherheit unter den Marktteilnehmern hervorrufen.

Aber allen Unkenrufen und Absurditäten an den Zinsmärkten, welche einen US Zahlungsausfalls suggerieren bleibt es für mich dabei: der DAX ist bullish. Alles andere als ein erneutes „Aufdrehen“ des deutschen Leitindex im Bereich dr August-Hochs um die 8.450er Marke und ein Lauf in Richtung der 9.000er Marke würde mich, aktuell zumindest, sehr überraschen.

DAX_FED_Sitzungsprotokoll_am_abend_im_Fokus_body_Picture_1.png, DAX: FED Sitzungsprotokoll am abend im Fokus

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.