Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • How come I never heard of that masterpiece? #ChuckNorris https://t.co/XV4yVGQt2w
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9412 -1.43% #DOW 21181 -1.70% #FTSE 5364 -1.44% #HANGSENG 22502 -1.22% #IGWeekendMarkets
  • RT @inflation_guy: Why We Can Be Pretty Sure China is Lying About COVID-19 https://t.co/KizA4pK5us https://t.co/xPi73YT9kS
  • It seems like #DAX selling has begun in after-hours on Friday. I guess support at 9.200 is the next target that coincides with the 50 % Fibonacci-Level. After such rally, correction of 50 % is not a rarity. #DAX30 #Trading #Traders #stocktrading https://t.co/rUUwmmNXCL
  • #SPX500 - Current #Coronavirus correction compared with returns in recessions since 1928, shows that current bearish moves are close to average. Is that the bottom or are we exceeding to levels like in 2009? @DavidIusow @CHenke_IG @ErikHansen_IG $ES #Trading @DailyFX https://t.co/za18llJXcx
  • It’s funny how many non fintwit ppl are active with almost always the same question. Is the bottom in? Whole ten years you can’t convince them about to invest in stocks but when prices are crashing they are rushing in. #Stocks #DAX #SP500 #Stockmarket https://t.co/n3NbGsBiWO
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9389 -1.67% #DOW 21189 -1.66% #FTSE 5361 -1.50% #HANGSENG 22486 -1.29% #IGWeekendMarkets
  • #SaturdayMotivation https://t.co/JUAdsa7iuo
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,04 % 🇦🇺AUD: 1,65 % 🇯🇵JPY: 1,48 % 🇨🇭CHF: 1,16 % 🇪🇺EUR: 0,96 % 🇨🇦CAD: 0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OpDqYVvYBX
  • Thx Rotti! Stay healthy as well and nice weekend. https://t.co/CJOudZryd7
Forex: New Zealand Dollar fällt, da Handelsdaten auf RBNZ Ausblick lasten

Forex: New Zealand Dollar fällt, da Handelsdaten auf RBNZ Ausblick lasten

2013-09-25 06:31:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • New Zealand Dollar fällt, da Handelsdefizit das größte seit 4 Jahren ist
  • Australischer Dollar aufgrund Bewertung der Finanzstabilität durch RBA leicht tiefer
  • US-Dollar schaut für Anhaltspunkte einer "Zurückschraubung" auf Daten zu Gebrauchsgütern, Wohnimmobilienverkäufe

Der New Zealand Dollar entwickelte sich im Overnight-Handel gegenüber den Majors unterdurchschnittlich, nachdem ein enttäuschender Handelsbilanzbericht auf den rosigen Erwartungen der Investoren bezüglich der Geldpolitik der RBNZ lasteten. Die Daten zeigten ein Defizit im Jahresvergleich von -NZ$2,06 Milliarden im August verglichen mit einer Lücke von –NZ1,68 Milliarden im Vormonat, was dem schlechtesten Ausgang seit vier Jahren entspricht. Ökonomen prognostizierten vor der Veröffentlichung, dass sich das Defizit auf -NZ$1,55 verringert. Trader kalkulieren nun eine Zinssatzerhöhung durch die RBNZ über 75 Basispunkte in den kommenden 12 Monaten mit ein, Mitte des Monats waren es noch 97 Basispunkte. Wir deuteten an, dass der NZD/USD letzte Woche ein Hoch erreichen könnte.

Der Australische Dollar sah sich moderatem Druck nach unten gegenüber, nachdem die RBA in ihrer Bewertung zur Finanzstabilität erklärte, dass das mäßige Kreditwachstum eine strategische Herausforderung für nationale Banken darstellt. Die Zentralbank fügte hinzu, dass die Bedingungen im Geschäftssektor weiterhin unter die Trenddurchschnitte fallen. Zusammengenommen schienen diese Kommentare weitere Zinssenkungen zu signalisieren. Jedoch mahnte der Bericht weiterhin zur Vorsicht bezüglich übermäßiger Spekulation - insbesondere im Immobilienmarkt - vor einem Hintergrund niedriger Darlehenskosten. Dies schien anzudeuten, dass die politischen Entscheidungsträger tatsächlich einer weiteren Lockerung überdrüssig seien. Dies bedeutet, dass die negativen Folgen des Berichts für den Aussie wahrscheinlich kurzlebig sind. Wir bleiben bei dem AUD/USD weiterhin long.

Ein ruhiger Kalender in der europäischen Handelszeit wird die Aufmerksamkeit erneut auf die Wirtschaftsdaten der USA lenken. Die August-Zahlen der Aufträge Gebrauchsgüter und Verkäufe neuer Immobilien werden veröffentlicht. Ersterer wird voraussichtlich einen Rückgang um 0,2 Prozent ausweisen, eine bescheidene Verbesserung im Vergleich zu den geringeren 7,4 Prozent im Juli. Die Immobilienverkäufe sollten um 6,6 Prozent ansteigen, nachdem sie im Juli einen 13,4 Prozent Rückgang verzeichneten, die schlechteste Zahl seit Mitte 2010. Die Märkte werden wahrscheinlich die US Daten in Bezug auf deren Implikationen auf den Fed QE “Taper” bewerten. Somit sollten schwache Zahlen, die kurzfristig gegen eine Reduzierung der Anleihenkäufe argumentieren, den US Dollar belasten.Unnötig zu sagen dass positive Resultate das Gegenteil bewirken sollten.

Neu bei FX? Sehen Sie sich dieses Video an. Für live Marktaktualisierungen besuchen Sie den Real Time News Feed.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Handelsbilanz (NZ$) (AUG)

-1191 Mio.

-700 Mio.

-771 Mio.

22:45

NZD

Handelsbilanz seit Jahresbeginn (NZ$) (AUG)

-2063 Mio.

-1550 Mio.

-1684 Mio.

22:45

NZD

Exporte (NZ$) (AUG)

3,33 Mrd.

3,54 Mrd.

3,85 Mrd.

22:45

NZD

Importe (NZ$) (AUG)

4,52 Mrd.

4,30 Mrd.

4,62 Mrd.

23:50

JPY

Unternehmensdienstleistungspreis (im Jahresvergleich)

0,6%

0,5%

0,6%

1:00

AUD

DEWR Offene Stellen für qualifizierte Fachkräfte (im Monatsvergleich) (AUG)

0,3%

-

0,5%

1:30

AUD

RBA: Revision der finanziellen Stabilität

-

-

-

5:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (SEP)

49,8

-

49,7

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

CHF

UBS Verbrauchsindikator (AUG)

1,32 (A)

1,41

Mittel

6:00

EUR

Deutsches GfK Verbrauchervertrauen (OKT)

7,1 (A)

7,0

Mittel

6:00

JPY

Aufträge Maschinenwerkzeuge (im Jahresvergleich) (AUG F)

-1,7% (A)

-1,8%

Tief

8:00

EUR

Asmussen der EZB spricht in Frankfurt

-

-

Tief

10:00

GBP

CBI ausgewiesene Umsätze (SEP)

23

27

Tief

11:00

EUR

EZBs Weidmann spricht in Düsseldorf

-

-

Tief

Kritische Level:

WHRG

Unterst. 3

Unterst. 2

Unterst. 1

Pivot Punkt

Widerst. 1

Widerst. 2

Widerst. 3

EUR/USD

1,3378

1,3432

1,3453

1,3486

1,3507

1,3540

1,3594

GBP/USD

1,5824

1,5913

1,5958

1,6002

1,6047

1,6091

1,6180

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.