Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD erstaunlich stabil nach Draghi gestern – 1,3710 weiter ein Thema

EUR/USD erstaunlich stabil nach Draghi gestern – 1,3710 weiter ein Thema

2013-09-24 14:17:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Am Mittwoch, den 25.08.2013 findet in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.de das nächste Live-Trading der Markteröffnung mit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt um 09:30 Uhr statt.

Nach den ifo-Daten heute früh stachen im Wirtschaftsdatenkalender einzig die Daten zum US Verbrauchervertrauen heraus. Erwartet wurden die Daten mit 80,0 nach zuletzt 81,5. Ausgegeben wurden die Daten dann mit 79,7 die Reaktion im US-Dollar war auf breiter Front allerdings nahezu neutral.

Warum sind die Daten zum US Verbrauchervertaruen interessant?

Wie die Grafik unter zeigt, ist die Kennzahl US Verbrauchervertrauen stark positiv zu den US Einzelhandelsumsätzen korreliert, welche bekanntlich legitim als das Rückgrat der US-Wirtschaft bezeichnet werden können, da diese einen signifikanten Anteil am US-Bruttoinlandsprodukt haben.

EURUSD_erstaunlich_stabil_nach_Draghi_gestern_13710_weiter_ein_Thema_body_Picture_2.png, EUR/USD erstaunlich stabil nach Draghi gestern – 1,3710 weiter ein Thema

Die letzten Daten zu den US Einzelhandelsumsätzen am 13.09. enttäuschten und waren eventuell das Zünglein an der Waage für die FED sich vergangenen Mittwoch dafür zu entscheiden, ihre Anleiheaufkäufe nicht zu reduzieren.

Durch die heutigen Zahlen ist eine Reduktion quantitativer Maßnahmen in 2013 weder wahrscheinlicher, noch unwahrscheinlicher geworden. Insgesamt denke ich allerdings, dass die FED in 2013 keine Reduktion quantitativer Maßnahmen mehr ankündigen dürfte, immerhin geht es hier auch ein stückweit um die Glaubwürdigkeit der FED selbst nach den Äußerungen Bernankes letzte Woche Mittwoch.

Somit könnte trotz der Andeutung Mario Draghis gestern vor dem EU Parlament im Bezug auf weitere LTROs über kurz oder lang eine Bewegung in Richtung des Jahreshochs um 1,3700 USD initiiert werden, allerdings ganz klar aufgrund einer USD-Schwäche, als denn dann aufgrund einer Euro-Stärke.

Als potentiellen Long-Trigger im EUR/USD würde ich den Bereich um die August-Hochs um 1,3450 USD, darunter dann im Bereich des 38,2%-Fibonacci-Retracements der Bewegung von den August-Tiefs zu den September-Hochs zwischen 1,3390 / 3400 USD in Betracht ziehen.

EURUSD_erstaunlich_stabil_nach_Draghi_gestern_13710_weiter_ein_Thema_body_Picture_1.png, EUR/USD erstaunlich stabil nach Draghi gestern – 1,3710 weiter ein Thema

Wichtige Marken (24.09.2013):

Support: 1,3390 / 3400 | 1,3450

Resist: 1,3710 | 1,3570

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.