Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Cheating is costly, even for those who can afford it. So no positive reaction this time on #claims. Market does what is for, at least for a short period of time. #SPX
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1784k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.90b Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3029k Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6648k Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (MAR 21), Aktuell: 3.03M Erwartet: N/A Vorher: 1803k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (MAR 28), Aktuell: 6.65M Erwartet: 3700k Vorher: 3283k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 USD Handelsbilanz (FEB), Aktuell: -39.9B Erwartet: -$40.0b Vorher: -$45.3b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇺🇸 US Unemployment Claims: 6,648 Mio exp. 3,5 Mio. #Claims #Economy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,90 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gLkT5pemd9
Das Cable nach den Arbeitsmarktdaten am Mittwoch

Das Cable nach den Arbeitsmarktdaten am Mittwoch

2013-09-11 11:06:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Die britischen Arbeitsmarktdaten konnten am Mittwoch überzeugen, die Arbeitslosenquote fiel auf ein Drei-Monats-Tief auf 7,7%, 7,8% wurde erwartet.

Infolgedessen zog das Cable stark an und wurde in seinem Hoch bei 1,5825 getradet. Diese Aufwärtsbewegung wurde ind en folgenden Handelsstunden zurück zu seinem Ausbruchlevel im Bereich der Juni-Hochs bei 1,5750 korrigiert, der Ausblick fürs Cable insgesamt bleibt aber bullish, erst ein Lauf unter die 1,5420er Marke würde im Daily die Aufwärtsstruktur mit stigenden Hochs und Tiefs verletzen und das Bild eintrüben.

Fundamental spricht ebenfalls einiges für das britische Pfund, nicht nur gegenüber dem US-Dollar, sondern auch gegenüber dem Euro oder JPY. Ausgehend von der Forward Guidance, welche das Erreichen einer Arbeitslosenquote von 7,0% als Kernkomponente für die Normalisierung der Geldpolitik der BoE gemacht hat und Zinserhöhungen nach sich ziehen würde, deuten die letzten Daten vom Arbeitsmarkt aber auch den Einkaufsmanagerindizes darauf hin, dass dieses Ziel schneller als erwartet erreicht werden könnte. Die Aussicht auf weitere quntititaive Schritte seitens der EZB oder BoJ versetzen das GBP somit in eine solide Lage, besonders gegenüber dem EUR oder JPY.

Die Level auf der Oberseite bleiben wie in der gestrigen Analyse unverändert: 1,5840 / 70 und 1,6000, nach unten ist der Trendsupport um 1,5420 / 00 relevant.

Das_Cable_nach_den_Arbeitsmarktdaten_am_Mittwoch__body_Picture_2.png, Das Cable nach den Arbeitsmarktdaten am Mittwoch

Also bedenkenlos GBP Long?

Nein, definitiv nicht und eventuell ist der anschließende Verkauf zurück unter die 1,58er Marke im GBP/USD ein Wink mit dem Zaunpfahl, der darauf hindeutet, dass der Vorteil im GBP/USD ausgehend von den Juli-Tiefs im Daily zwar Long ist, die Bewegung auf der Oberseite aber choppiger ausfallen könnten.

Hierzu lohnt ein Blick auf die Zinsen 10-jähriger britischer Schuldtitel, welche sich im Bereich der 3% Marke stabilisieren können:

Das_Cable_nach_den_Arbeitsmarktdaten_am_Mittwoch__body_Picture_1.png, Das Cable nach den Arbeitsmarktdaten am Mittwoch

Quelle: http://www.bloomberg.com/quote/GUKG10:IND/chart

Der Gedanke, welcher hier hinter steckt ist, dass BoE-Governor Carney ausgehend von der Zinsentwicklung weitere quantitative Lockerungen, trotz der Inflation in Erwägung ziehen könnte, sollten sich anziehende Zinsen negativ auf die britische Konjunktur auswirken.

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ .

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.