Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex: Aussie Dollar steigt und Yen fällt nach China-Daten und Syrien-Hoffnungen

Forex: Aussie Dollar steigt und Yen fällt nach China-Daten und Syrien-Hoffnungen

2013-09-10 09:19:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Risikoneigung steigt inmitten von nachlassendem Risiko einer westlichen Intervention in Syrien
  • Aussie Dollar höher und Japanischer Yen verkauft bei Verbesserung des Markt-Sentiments
  • S&P 500 Futures weisen auf wahrscheinlich anhaltende positive Marktstimmung

Der Australische Dollar zeigte im Overnight-Handel eine starke Leistung und stieg bis zu 0,6 Prozent im Durchschnitt gegen seine führenden Gegenstücke. Die Sentiment-empfindliche Währung wurde höher gezogen, als die Aktien der asiatischen Börse allgemein weiter stiegen, wobei regionale Aktien durchschnittlich 1,1 Prozent zulegten. Der Japanische Yen zeigte eine schlechte Leistung, da die “Risk-on” Stimmung die Nachfrage nach Carry-Trades, die in der anhaltend niedrig verzinsten Währung finanziert werden, antrieb. Die Einheit fiel um bis zu 0,6 Prozent im Durchschnitt gegen die G10 Majors.

Der positive Tonfall scheint nach Kommentaren des US Präsidenten Obama angenommen worden zu sein, der in einem Interview sagte, dass eine von Russland vorgeschlagene Vereinbarung, in der Syrien sein chemisches Waffenarsenal abgeben würde, den Druck auf den Beginn einer militärischen Intervention gegen die Regierung des Präsidenten Bashar al-Assad verringern würde. Trader waren besorgt, dass die westliche Intervention den Konflikt ausweiten und den Oil-Transport aus der Region und somit die globale Erholung beeinträchtigen könnte.

Eine weitere Reihe positiver chinesischer Wirtschaftsdaten untermauert die unruhige Stimmung unter den Investoren. Der ostasiatische Riese berichtete, dass die Industrieproduktion im August um 10,4 Prozent im Jahresvergleich gestiegen sei, was die allgemeinen Prognosen von einer Steigerung um 9,9 Prozent übertraf und die beste Leistung seit März 2012 darstellt. Die Einzelhandelsumsätze stiegen in derselben Zeitspanne um 13,4 Prozent, die größte Zunahme seit Dezember 2012.

Ein ruhiger Wirtschaftskalender deutet darauf hin, dass die Sentiment-Trends vorläufig unter Kontrolle bleiben sollten. Der europäische Aktienmarkt folgt seinen asiatischen Gegenstücken aufwärts, und die S&P 500 Futures zeigen beständig aufwärts, was darauf hinweist, dass die rosige Stimmung der Märkte weiter anhalten wird, wenn die Wall Street online geht.

Neu bei FX? Sehen Sie sich dieses Video an. Für live Marktaktualisierungen besuchen Sie den Real Time News Feed.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Kartenausgaben Einzelhandel (im Monatsvergleich) (AUG)

0,8%

0,6%

0,5%

22:45

NZD

Kartenausgaben gesamt (im Monatsvergleich) (AUG)

0,4%

-

0,4%

23:01

GBP

RICS-Hauspreisindex (AUG)

40%

39%

37%

23:50

JPY

Bank of Japan Sitzungsprotokoll vom 7.-8. August

-

-

-

23:50

JPY

Japans Geldmenge M2 (im Jahresvergleich) (AUG)

3,7%

3,8%

3,7%

23:50

JPY

Japanische Geldmenge M3 (im Jahresvergleich) (AUG)

3,0%

3,0%

3,0%

23:50

JPY

Index Dienstleistungssektor (im Monatsvergleich)

-0,4%

-0,5%

-0,5%

1:30

AUD

NAB Geschäftsbedingungen (AUG)

-6

-

-7

1:30

AUD

NAB Konjunkturoptimismus (AUG)

6

-

-3

5:30

CNY

Industrieproduktion seit Jahresbeginn (im Jahresvergleich) (AUG)

9,5%

9,4%

9,4%

5:30

CNY

Industrieproduktion (im Jahresvergleich) (AUG)

10,4%

9,9%

9,7%

5:30

CNY

Anlagevermögen exkl. Agrar, seit Jahresbeginn (im Jahresvergleich) (AUG)

20,3%

20,2 %

20,1%

5:30

CNY

Einzelhandelsumsätze seit Jahresbeginn (im Jahresvergleich) (AUG)

12,8%

12,9%

12,8%

5:30

CNY

Einzelhandelsumsätze (im Jahresvergleich) (AUG)

13,4%

13,3%

13,2%

6:00

JPY

Aufträge Maschinenwerkzeuge (YoY) (AUG P)

-1,8%

-

-12,2%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

EUR

Französische Industrieproduktion (im Monatsvergleich) (JUL)

-0,6% (A)

-1,4%

Tief

6:45

EUR

Französische Industrieproduktion (im Jahresvergleich) (JUL)

-1,8% (A)

-0,1%

Tief

6:45

EUR

Französische Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Monatsvergleich) (JUL)

-0,7% (A)

-0,4%

Tief

6:45

EUR

Französische Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Jahresvergleich) (JUL)

-2,5% (A)

-0,4%

Tief

8:00

CNY

New Yuan Darlehen (AUG)

711,3 Mrd. (A)

699,9 Mrd.

Mittel

8:00

CNY

Aggregat-Finanzierung RMB (AUG)

1570,0 Mrd. (A)

808,8 Mrd.

Mittel

8:00

CNY

Geldmenge M2 (AUG)

14,7% (A)

14,5%

Mittel

8:00

EUR

Italienisches BIP, saisonbereinigt, arbeitstäglich bereinigt (im Quartalsvergleich) (2Q F)

-0,3% (A)

-0,2%

Mittel

8:00

EUR

Italienisches BIP, saisonbereinigt, arbeitstäglich bereinigt (im Jahresvergleich) (2Q F)

-2,1% (A)

-2,0%

Mittel

Kritische Level:

WHRG

Unterst. 3

Unterst. 2

Unterst. 1

Pivot Punkt

Widerst. 1

Widerst. 2

Widerst. 3

EUR/USD

1,2990

1,3111

1,3183

1,3232

1,3304

1,3353

1,3474

GBP/USD

1,5427

1,5553

1,5625

1,5679

1,5751

1,5805

1,5931

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.