Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @boersenradio: David Isuow: "Größter Intraday-Anstieg im Ölpreis, DAX Bodenbildung schwer? DAX eher 8.000 möglich!" - Corona Crash-Woche…
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long EUR/GBP zum ersten Mal seit Feb 28, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,86 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hxf8f7wVQE
  • Globaler Gelddruck in einem Diagramm: Die Bilanzen der großen #Zentralbanken befinden sich auf Rekordniveau. Selbst gemessen am #Bruttoinlandsprodukt sind die alten Höchststände aus der Finanzkrise übertroffen worden. @IGDeutschland @CHenke_IG @DavidIusow #GDP #Centralbanks https://t.co/fiij0XUnQg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,60 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/TGqZhZ7dIm
  • 🛢️Ölpreis Brent: Enttäuschungen vorprogrammiert? https://t.co/nGhKpvQ5sw #Oelpreis #OPEC #Brent #WTI #OOTT @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/2vB0UYpoWl
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,85 % Silber: 0,28 % Gold: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/kWcKxC9g7r
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇪🇺EUR: -0,46 % 🇨🇦CAD: -0,46 % 🇬🇧GBP: -0,89 % 🇦🇺AUD: -1,07 % 🇳🇿NZD: -1,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kB0mZWsX9O
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,16 % CAC 40: -0,82 % S&P 500: -1,04 % Dow Jones: -1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Ri7m37dsRL
  • 🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 3.0% Erwartet: 1.7% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
Gold, Crude Oil Ausblick unklar, da Standby Pattern brechen

Gold, Crude Oil Ausblick unklar, da Standby Pattern brechen

2013-09-04 11:38:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Crude Oil und Kupfer folgen inmitten von Risikoaversion europäischen Aktien nach unten
  • Gold und Silber sind seltsamerweise trotz Schwäche des US-Dollars unter Druck
  • Beige Book Umfrage der Fed inmitten anhaltender Fed “Taper”-Spekulation im Blickpunkt

Die Rohstoffkurse sind unter Druck, da die Risikoaversion im Europäischen Handel die Finanzmärkte durchfegt, auch wenn bekannte Trading Pattern nicht anhaltend bestehen bleiben. Die Sentiment-sensiblen Crude Oil und Kupfer Kurse folgen erwartungsgemäß den Aktien nach unten. Bei den Edelmetallen ist die Lage jedoch etwas verwirrend.

In der Vergangenheit fanden sich Gold und Silber oft über den US-Dollar in einer breiteren Risikoaversion verwickelt: Sich auflösendes Sentiment trieb die Finanzströme in den sicheren Hafen, in den Greenback, und bestrafte standardmäßig Anti-Fiat Anlagen. Dieses Mal ist dies spürbar nicht der Fall: Risikoreiche Anlagen, Edelmetalle und die US-Einheit befinden sich alle gemeinsam unter Druck.

Vorausschauend traden die S&P 500 Futures vor Eröffnung der Wallstreet fast unverändert, was darauf hindeutet, dass die Sentiment-Trends noch eine richtungsweisende Tndenz benötigen und davor warnen, dass sich die Landschaft in den kommenden Stunden verändern könnte. Die Umfrage über die Wirtschaftsbedingungen der Region, das Beige Book der Federal Reserve, steht im Wirtschaftskalender im Mittelpunkt.

Die Märkte werden die Daten in Bezug auf die Spekulationen um die Absicht der Zentralbank, die QE-Asset Purchases zu reduzieren, interpretieren. Ein anhaltender Tonfall wird typischerweise als Begrenzung des Spielraums für eine Stimulus-Reduzierung angesehen und könnte sich über den im September erwarteten Abbau hinaus negativ für den Dollar und positiv für risikoreiche Vermögenswerte und Edelmetalle auswirken. Eine Haltung, die das Vertrauen in die globale Erholung ausdrückt, könnte das Gegenteil bewirken.

Solche krassen Gegensätze im aktuellen Umfeld zu beschreiben scheint jedoch tollkühn zu sein Die Kursbewegung deutet klar darauf hin, dass die Standby-Dynamik für “Risiko an/aus” und “Taper an/aus” nicht voll erkannt wird. Die Reaktionen auf die Syrien betreffenden Nachrichten deuten ebenfalls darauf hin, dass sich die Aufmerksamkeit auch von diesem Katalysator abwendet. Tatsächlich bewegten sich Crude Oil und Gold gegensätzlich zu den Aktien bei diesem aktiven Katalysator. Per Saldo befinden wir uns in einem unklaren Umfeld, das äußerste Vorsicht verlangt.

Nutzen Sie Verschiebungen der Marktstimmung mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index/

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Der Kurs kam nahe an den Widerstand bei 108,40, der 38,2% Fibonacci Expansion. Käufer zielen nun auf den Bereich 109,66-110,32, markiert vom Schlusskurshoch vom Februar 2012 und dem 50% Level, und ein Stoß darüber richtet sich auf die 61,8% Fib bei 112,23. Die kurzfristige Unterstützung liegt bei 106,04, der 23,6% Expansion.

Commodities_Gold_Crude_Oil_Outlook_Clouded_as_Standby_Patterns_Break_body_Picture_3.png, Gold, Crude Oil Ausblick unklar, da Standby Pattern brechen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Der Kurs gab wie erwartet nach und entfernte die Unterstützung am Boden eines steigenden Kanals von Anfang August, um das 23,6% Fibonacci Retracement bei 1373,79 freizulegen. Ein Abprall ab dieser Unterstützung wird den Kurs dazu bringen, den Kanalboden erneut als Widerstand zu testen (1427,44), und ein Bruch darüber zielt wieder auf das Hoch vom 28. August bei 1433,61. Alternativ zielt eine Wende unter 1373,79 auf das 38,2% Level bei 1336,79. Per Saldo scheint der Abprall zurzeit korrektiv zu sein.

Commodities_Gold_Crude_Oil_Outlook_Clouded_as_Standby_Patterns_Break_body_Picture_4.png, Gold, Crude Oil Ausblick unklar, da Standby Pattern brechen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Der Kurs prallte von der fallenden Trendlinien-Unterstützung, vormals Widerstand, ab und bewegte sich in Richtung eines erneuten Tests von 24,75, dem 38,2% Fibonacci Retracement. Ein Bruch über diese Barriere legt das 50% Level bei 26,78 frei. Die Trendlinien-Unterstützung ist jetzt bei 22,81, und eine Wende darunter zielt auf das 23,6% Fib bei 22,25.

Commodities_Gold_Crude_Oil_Outlook_Clouded_as_Standby_Patterns_Break_body_Picture_5.png, Gold, Crude Oil Ausblick unklar, da Standby Pattern brechen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSEDer Kurs fiel wie erwartet zurück und fand erste Unterstützung bei 3,233, markiert durch das 38,2% Fibonacci Retracement. Ein weiterer Fall darunter nimmt das 50% Level bei 3,186 ins Visier. Kurzfristiger Widerstand liegt bei 3,313, gefolgt von einem größeren Dreifach-Hoch bei 3,378.

Commodities_Gold_Crude_Oil_Outlook_Clouded_as_Standby_Patterns_Break_body_Picture_6.png, Gold, Crude Oil Ausblick unklar, da Standby Pattern brechen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.