Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • How come I never heard of that masterpiece? #ChuckNorris https://t.co/XV4yVGQt2w
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9412 -1.43% #DOW 21181 -1.70% #FTSE 5364 -1.44% #HANGSENG 22502 -1.22% #IGWeekendMarkets
  • RT @inflation_guy: Why We Can Be Pretty Sure China is Lying About COVID-19 https://t.co/KizA4pK5us https://t.co/xPi73YT9kS
  • It seems like #DAX selling has begun in after-hours on Friday. I guess support at 9.200 is the next target that coincides with the 50 % Fibonacci-Level. After such rally, correction of 50 % is not a rarity. #DAX30 #Trading #Traders #stocktrading https://t.co/rUUwmmNXCL
  • #SPX500 - Current #Coronavirus correction compared with returns in recessions since 1928, shows that current bearish moves are close to average. Is that the bottom or are we exceeding to levels like in 2009? @DavidIusow @CHenke_IG @ErikHansen_IG $ES #Trading @DailyFX https://t.co/za18llJXcx
  • It’s funny how many non fintwit ppl are active with almost always the same question. Is the bottom in? Whole ten years you can’t convince them about to invest in stocks but when prices are crashing they are rushing in. #Stocks #DAX #SP500 #Stockmarket https://t.co/n3NbGsBiWO
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9389 -1.67% #DOW 21189 -1.66% #FTSE 5361 -1.50% #HANGSENG 22486 -1.29% #IGWeekendMarkets
  • #SaturdayMotivation https://t.co/JUAdsa7iuo
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,04 % 🇦🇺AUD: 1,65 % 🇯🇵JPY: 1,48 % 🇨🇭CHF: 1,16 % 🇪🇺EUR: 0,96 % 🇨🇦CAD: 0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OpDqYVvYBX
  • Thx Rotti! Stay healthy as well and nice weekend. https://t.co/CJOudZryd7
GBP/USD -  heutige Veröffentlichung des "Shadow Comittee" offenbart Kritik und Skepsis an eingeschlagenem Weg der Bank of England

GBP/USD - heutige Veröffentlichung des "Shadow Comittee" offenbart Kritik und Skepsis an eingeschlagenem Weg der Bank of England

2013-09-02 15:57:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Das Shadow Monetary Policy Committee (SMPC), des Institute of Economic

Affairs (IEA), offenbart Kritik am aktuellen Kurs der Bank of England. Die unabhängigen Ökonomen sind nicht überzeugt von der Koppelung des Leitzinses mit der Arbeitslosenquote. Die Mitglieder des SMPC vertreten die Ansicht, die Bank of England solle den Leitzins diese Woche anheben und diese nicht an Indikatoren knüpfen, die erst verzögert das Wirtschaftswachstum verzeichnen. 4 der 5 Stimmen der Komitees sehen bereits für die kommende Zinssitzung am Donnerstag der Bank of England einen Zinsanstief für angebracht. 3 Mitglieder stimmten für einen Zinsanstieg von 0,5%, 2 äußerten sich für eine Steigerung von 0,25%. Lediglich ein Mitglied der SMPC sprach sich gegen eine Zinserhöhung aus.

Die Arbeitslosenquote würde erst verzögert, den wirtschaftlichen Fortschritt abzeichnen. Eine hieraus resultierende Schwierigkeit sei, laut den SMPC Mitgliedern, die Notenbank würde zu spät reagieren und zu geringe Maßnahmen ergreifen können. Es bestehe die Gefahr erst zu spät, auf eine anziehende Inflation zu reagieren.

Der Zins ist aktuell im Rahmen des „Forward Guidance“ Programms an die Arbeitslosenquote und Inflation geknüpft

Die Bank of England plant den Leitzins auf einem Rekordtief bei 0,5 Prozent zu halten, solange die Arbeitslosenquote sich über 7 Prozent hält.

Die Haltung der Bank bleibt somit längerfristig expansiv tätig. Die Niedrigzinspolitik der Bank wurde mit dieser Koppelung längerfristig festgesetzt. In Prognosen der Bank of England rechne die Notenbank erst Ende 2016 mit einer Arbeitslosenquote von unter 7,0%. Erst letzte Woche verkündete Gouverneur der Bank of England Mark Carney weitere Stimuli (QE) seien denkbar, doch erst wenn die Notenbank die Fortsetzung des jüngsten konjunkturellen Erholungskurses gefährdet sehe. Der aktuelle Leitzins auf dem Rekordtief von 0,5% gewährleistet das Wachstum, so die Bank of England.

Doch das Komitee der IEA ist nicht überzeugt vom „Forward Guidance“ Programms, von der längerfristigen Garantie einer Billigzinspolitik. Die positiv aufgefallen revidierten Kennzahlen des BIP der UK und eine bessere Aussicht für die Aussicht der Euro-Zone seien Zeichen dafür, die Erholung der UK-Wirtschaft gewinnt an Fahrt.

Bedeutungskraft der Kritik

Es sind Worte die zumehmend Publik machen könnten. Bei Zeichen einer Wirtschaftserholung sollte die Geldpolitik nicht "auf Rettungsmodus" eingerastet bleiben und sich dem wirtschaftlichen Fortschritt anpassen.

Eine zunehmende restriktive Haltung von Entscheidungsträgern würde das Währungspaar GBP/USD stützen.

Die Erholung der UK spiegelte sich zuletzt auch im Kursverlauf des GBPUSD wider, auch institutionelle Trader lösen sich seit Wochen zunehmend von ihrer einseitigen Short-Positionierung

British Pound - Chicago Mercantile Exchange (CME) Non Commercials (blau) GBP/USD(rot)

GBPUSD_-_Kritik_an_BoE_Schadow_Commitee__body_Picture_1.png, GBP/USD -  heutige Veröffentlichung des "Shadow Comittee" offenbart Kritik und Skepsis an eingeschlagenem Weg der Bank of England

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.