Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
Volatiler Start in den September wahrscheinlich, 1,32 Region im Fokus

Volatiler Start in den September wahrscheinlich, 1,32 Region im Fokus

2013-08-30 11:11:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Du möchtest einen kostenlosen Überblick über die Situation an den globalen Finanzmärkten, ohne Registrierung und mit der Möglichkeit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt alle trading-relevanten Fragen zu stellen? Schau börsentäglich um 10:30 Uhr unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.de vorbei!

Die kommende Woche bzw. Wochen versprechen im EUR/USD spannend zu werden. Historisch betrachtet begünstigt der September einen volatileren Marktverlauf. Initiatoren für Impulse liefert die erste Handelswoche im September genug.

Mit der EZB am Donnerstag und den NFPs am Donnerstag stehen zwei Events an, welche einen Ausbruch aus der Handelsrange zwischen 1,3200 und 1,3420 einleiten könnten.

Im Bezug auf die EZB sind durch die niedriger als erwarteten Inflationsdaten am Freitag liegen nun eventuell wieder Spekulationen seitens der Marktteilnehmer auf dem Tisch, wonach die EZB am Donnerstag sich verstärkt in Richtung quantitativer Anstrengungen (Stichwort LTRO) äußert, welche den Euro belasten könnten.

Wiederspiegeln tut sich diese Erwartungshaltung bzgl. quantitativer Maßnahmen und der Erwartungen seitens der Marktteilnehmer in dem wieder fallenden Spread 2-jähriger US- und Euro-Papiere, welche dem EUR/USD Potential auf der Unterseite zugestehen, sprich einen Bruch der 1,32er Marke wahrscheinlich werden lässt:

Volatiler_Start_in_den_September_wahrscheinlich_132_Region_im_Fokus_body_Picture_3.png, Volatiler Start in den September wahrscheinlich, 1,32 Region im Fokus

Ob allerdings in der kommenden Woche ein regelrechter Sell Off im EUR/USD droht sollte die 1,32er Marke und somit die Region um das August-Tief brechen, bleibt abzuwarten.

Grund ist einerseits, dass schlechter als erwartete Arbeitsmarktdaten am Freitag den US-Dollar belasten könnten, da dies Zweifel an der Höhe der seitens der Marktteilnehmer eingepreisten und erwarteten Reduktion quantitativer Anstrengungen anstoßen würde.

Wesentlicher scheint meines Erachtens allerdings, dass nächste Woche Freitag großer Verfall der auf den Euro-Future lautenden Optionen an der CME ist. Ein Blick auf das derzeitige Open Interest bzw. die geschriebenen Puts auf den Euro auf die 1,30er Marke zeigt, dass einige große Marktteilnehmer dynamischen Abwärtsbewegungen mit Stützungskäufen entgegen treten würden, um diese Wette, laufend bis nächste Woche Freitag, günstig ausgehen zu lassen:

Volatiler_Start_in_den_September_wahrscheinlich_132_Region_im_Fokus_body_Picture_2.png, Volatiler Start in den September wahrscheinlich, 1,32 Region im Fokus

Quelle: http://www.cmegroup.com/trading/fx/options-open-interest/main.html

Technische relevante Level liegen in der kommenden Woche im Bereich um 1,3180 / 3200 und darunter zunächst im Bereich um 1,3100 USD.

Auf der Oberseite sticht der Bereich zwischen 1,3420 / 3450 heraus.

Volatiler_Start_in_den_September_wahrscheinlich_132_Region_im_Fokus_body_Picture_1.png, Volatiler Start in den September wahrscheinlich, 1,32 Region im Fokus

Wichtige Marken (02.09. – 06.09.2013):

Support: 1,3100 | 1,3180 / 200

Resist: 1,3450 / 20

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.