Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @HFI_Research: U.S. Oil Production Disappoints To The Downside In December #OOTT $USO https://t.co/G44L0lxkDr
  • RT @AndysCycles: Simple math: US deaths from flu around 16,000. Flu Case Fatality (CFR) rate is around 0.05-0.1% COVID-19 CFR is around 2.…
  • RT @GotfrydKarol: China's PMI. Choose your favourite color https://t.co/lb3d8UVKhL
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 1,37 % 🇨🇭CHF: 0,24 % 🇪🇺EUR: 0,24 % 🇬🇧GBP: -0,53 % 🇦🇺AUD: -0,92 % 🇳🇿NZD: -0,93 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4sAswBT5uH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,91 % Gold: -3,62 % Silber: -6,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UpdRy3ujh2
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,05 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0jB3XuvIhN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,16 % Dax 30: 0,97 % S&P 500: 0,09 % Dow Jones: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/UHTec1GpEr
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,62 % Gold: -4,32 % Silber: -6,92 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/XytvtxGlUF
  • 👍😎 3hours ago https://t.co/4eJMIz61TU
  • RT @Schuldensuehner: #Gold and #Silver join the Virus bloodshed. Gold plunges >4%, biggest slide since 2013, Silver down >7%. https://t.co/…
Die Indische Rupie und türkische Lira unter Druck – ein Teufelskreis

Die Indische Rupie und türkische Lira unter Druck – ein Teufelskreis

2013-08-28 12:01:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Am Donnerstag, den 29.08.2013 findet in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.de das nächste Live-Trading der Markteröffnung mit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt um 09:30 Uhr statt.

Die globalen Finanzmärkte gerieten zum Wochenstart unter Druck, ein möglicher Grund ist das bereits in den letzten Tagen und Wochen im Morning Meeting stets thematisierte De-Leveraging, welches nun einzusetzen scheint.

Ein gutes Indiz hierfür ist der Deutsche Bank Carry Trade Index, welcher zum Wochenstart neue Jahrestiefs markieren konnte. Das Auflösen von Carry Trades ist ein Indiz, welches auf die Reduktion von Fremdkapitaleinsatz (daher De-Leveraging) hindeutet.

Besonders die sogenannten Emerging Markets sind infolge dieses einsetzenden Risk Off-Modus stark unter Druck geraten.

Die Flucht aus Währungen wie der Indischen Rupie oder der türkischen Lira wurde allerdings zudem noch durch entsprechende politische Entscheidungen in den betroffenen Ländern katalysiert.

So gab die Indische Rupie stark nach, nachdem das indische Parlament einen 20 Milliarden USD umfassenden Plan verabschiedete, wonach die arme Bevölkerungsschicht in Indien mit Getreide versorgt werden soll. Dieses verabschiedete Gesetz betrifft nahzu 70% der indischen Bevölkerung.

Die starke Abwertung der Indischen Rupie bspw. zum US-Dollar ist nun vermutlich darauf zurückzuführen, dass die Marktteilnehmer infolge eines solch großen Hilfspakets die indische Regierung nicht den selbst auferlegten Spar- und Kostenreduzierungsmaßnahmen nachkommen kann umd die finanzpolitischen Ziele des Landes zu erreichen.

Die_Indische_Rupie_und_tuerkische_Lira_unter_Druck_ein_Teufelskreis__body_Picture_2.png, Die Indische Rupie und türkische Lira unter Druck – ein Teufelskreis

In der Türkei kündigte die türkische Zentralbank an, dass sie die Leitzinsen nicht erhöhen werde. Während die Notenbank US-Dollar verkaufte um die Abwertung der Türkischen Lira zu kompensieren, betonte sie, dass sie die aktuelle Abwertung der TRY lediglich temporär ansieht.

Die türkische Zentralbank äußerte sich zudem dahingehend, dass sie den eitzins von 6,75% unverändert lassen wolle, zumindest solange, wie die Inflation nicht unter 6,2% gefallen ist (derzeit 8,8%).

Nun kommt allerdings das Problem: die aktuell aggressive Abwertung der türkischen Lira zum US-Dollar macht es sehr schwer diesen inflationären Prozess einzudämmen / abzuschwächen und beinhaltet das Risiko weiter anziehender Preise.

Die türkische Notenbank präferiert zwar die Verteidigung ihrer Währung durch Interventionen (Short USD, Long TRY), allerdings: wertet die Währung weiter ab, zieht auch die Inflation weiter an. Und dies wiederum bedeutet, dass die türkische Notenbank keine Möglichkeit erhält den Leitzins zu erhöhen (eine der Optionen, welche die Abwertung stoppen würde, da an dieser Stelle sogenannte und oben bereits thematisierte Carry Trades einsetzen würden).

Es droht ein Teufelskreis, welcher die Währungen wie die Indische Rupie oder die türkische Lira weiter aggressiv abwerten lassen.

Die_Indische_Rupie_und_tuerkische_Lira_unter_Druck_ein_Teufelskreis__body_Picture_1.png, Die Indische Rupie und türkische Lira unter Druck – ein Teufelskreis

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ .

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.