Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Forex: Euro und Pfund könnten nach revidiertem deutschen 2Q und UK BIP-Daten steigen

Forex: Euro und Pfund könnten nach revidiertem deutschen 2Q und UK BIP-Daten steigen

2013-08-23 05:15:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Der Euro und das Britische Pfund könnten steigen, falls die Zahlen zum revidiertem deutschen und UK BIP des zweiten Quartals helfen die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Lockerung durch die EZB und BOE zu reduzieren.

Gesprächsansätze

  • Euro und Pfund könnten nach revidierten deutschen und UK BIP Daten steigen
  • Yellen und Kuroda Reden im Fokus beim Jackson Hole Symposium der Fed
  • Aussie übertroffen, da Yen inmitten von Risk-On Trade über Nacht sank

Die Zahlen für das Bruttoinlandsprodukt des zweiten Quartals stehen in den europäischen Handelsstunden im Fokus. Die finale Revision des deutschen BIP sollte den Erwartungen nach die Blitzschätzungen von einem 0,7 Prozent Anstieg bestätigen, der beste Wert in mehr als einem Jahr. Die Wirtschaftsnachrichten der Eurozone haben sich im Vergleich zu den Erwartungen seit Ende April stetig verbessert, was vermuten lässt, dass bei den Prognosen weiterhin das Ausmaß der sich entwickelnden Erholung im Währungsblock unterschätzt wird. Dies öffnet die Tür für eine Überraschung zur Oberseite, welche den Euro aufgrund von reduzierten Spekulationen um eine EZB-Zinskürzung stützen könnte, da die Kurse allgemein den geldpolitischen Ausblick verfolgen (wie durch die Spreadentwicklung bei den Bondzinsen impliziert). Ähnlich könnten die revidierten Daten des UK BIP eine gute Leistung zeigen, angesichts der beeindruckenden Ergebnisse auf Seiten der Makro-Daten seit März, was die BOE Erwartungen nachsichtiger erscheinen lässt und das Britische Pfund stützt. Wir werden weiter den EUR/GBP short halten.

Zu späterer Tageszeit kehrt der Fokus zurück zu den Spekulationen um die Federal Reserve Politik, da der erste komplette Tag des Jackson Hole Wirtschaftsgipfels beginnt. Da der Fed Vorsitzende Ben Bernanke bei der diesjährigen Zusammenkunft abwesend ist, nimmt die Vizevorsitzende Janet Yellen teil. Yellen ist eine der führenden Kandidaten für die Nachfolge von Ben Bernanke, wenn seine Amtszeit im Januar 2014 endet. Falls Yellen in der Tat gewählt wird, im nächsten Jahr die Zügel in die Hand zu nehmen, dann wir es ihre Aufgabe sein, die Schritte der Fed in Richtung einer geldpolitischen Normalisierung zu leiten. Vor diesem Hintergrund werden die Trader darauf aus sein zu hören, was sie zu der QE “Taper” Angelegenheit zu sagen hat, und restriktive Untertöne werden sicherlich den US Dollar stützen (und umgekehrt). Kommentare vom Gouverneur der Bank of Japan, Haruhiko Kuroda, könnten sich ebenfalls als interessant erweisen. Kurodas aggressives Reflationsprogramm stellt wohl den stärksten Kontrast zur Politik der Fed dar, und weitere expansive gestimmte Kommentare könnten wesentliche Implikationen für den USD/JPY bringen, da der Kurs einen kritischen Widerstand testet.

Der Japanische Yen zeigte im Overnight-Handel eine schlechte Performance und rutschte bis zu durchschnittlich 0,4 Prozent gegen seine führenden Gegenstücke ab. Die Bewegung folgte einer Rallye bei den asiatischen Aktien, was ein Hinweis darauf sein könnte, dass der Anstieg der Risikoneigung die Nachfrage für Carry Trades, die in der anhaltend niedrig-verzinsten Währung finanziert werden, förderte. Der MSCI Asia Pacific Regional Benchmark Aktienindex legte um 1,4 Prozent zu; eine Fortsetzung der US Aktien nach den gestrigen, starken PMIs aus der Eurozone und China, was dazu beitrug die globalen Wachstumssorgen, hervorgerufen durch die drohende Reduzierung des Fed-Stimulus, zu mildern. Der Australische Dollar konnte am besten aus der heiteren Stimmung der Investoren Kapital schlagen und legte bis zu 0,4 Prozent gegen die Majors zu.

Neu bei FX? Sehen Sie sich dieses Video an. Für live Marktaktualisierungen besuchen Sie den Real Time News Feed.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

2:00

CNY

China FDI (J/J) (JUL)

24,1%

14,0%

20,1%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Deutscher BIP sainsonbereinigt (Q/Q) (2Q F)

0,7%

0,7%

Hoch

6:00

EUR

Deutscher BIP arbeitstäglich bereinigt (J/J) (2Q F)

0,5%

0,5%

Hoch

6:00

EUR

Deutscher BIP nicht saisonbereinigt (J/J) (2Q F)

0,9%

0,9%

Hoch

6:00

EUR

Deutsche Kapitalanlagen (2Q)

1,5%

-1,5%

Tief

6:00

EUR

Deutscher Privatverbrauch (2Q)

0,4%

0,8%

Tief

6:00

EUR

Deutsche Staatsausgaben (2Q)

0,3%

-0,1%

Tief

6:00

EUR

Deutsche Bauinvestitionen (2Q)

1,7%

-2,1%

Tief

6:00

EUR

Deutsche Binnennachfrage (2Q)

0,6%

0,0%

Tief

6:00

EUR

Deutsche Exporte (2Q)

2,0%

-1,8%

Tief

6:00

EUR

Deutsche Importe (2Q)

1,7%

-2,1%

Tief

8:30

GBP

BIP(Q/Q) (2Q P)

0,6%

0,6%

Hoch

8:30

GBP

BIP (J/J) (2Q P)

1,4%

1,4%

Hoch

8:30

GBP

Staatsausgaben (Q/Q) (2Q P)

0,0%

0,1%

Tief

8:30

GBP

Privatverbrauch (Q/Q) (2Q P)

0,4%

0,3%

Tief

8:30

GBP

Bruttoanlageinvestitionen (Q/Q) (2Q P)

0,5%

0,2%

Tief

8:30

GBP

Importe (Q/Q) (2Q P)

1,1%

-2,0%

Tief

8:30

GBP

Exporte (Q/Q) (2Q P)

1,5%

-0,1%

Tief

8:30

GBP

Unternehmensinvestitionen gesamt (J/J) (2Q P)

-16,5%

Tief

8:30

GBP

Unternehmensinvestitionen gesamt (Q/Q) (2Q P)

-1,9%

Tief

8:30

GBP

Dienstleistungsindex (im Monatsvergleich) (JUN)

0,1%

0,2%

Tief

8:30

GBP

Services Index (3M/3M) (JUN)

0,7%

0,8%

Tief

8:30

GBP

BBA-Darlehen für den Immobilienkauf (JUL)

39400

37278

Mittel

10:00

EUR

EZB kündigt 3-Jahres-LTRO-Rückzahlungen an

-

-

Mittel

Kritische Level:

WHRG

Unterst. 3

Unterst. 2

Unterst. 1

Pivot Punkt

Widerst. 1

Widerst. 2

Widerst. 3

EUR/USD

1,3192

1,3267

1,3312

1,3342

1,3387

1,3417

1,3492

GBP/USD

1,5400

1,5503

1,5546

1,5606

1,5649

1,5709

1,5812

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.