Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Japanischer Yen steigt, während Märkte sich auf kommende Volatilität vorbereiten

Japanischer Yen steigt, während Märkte sich auf kommende Volatilität vorbereiten

2013-07-29 07:26:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Der Japanische Yen zeigte im Overnight-Handel eine gute Leistung, als der Nikkei bei anscheinender Vor-Positionierung vor der kommenden mit der Fed verbundenen Volatilität fiel.

Gesprächsansätze

  • Japanischer Yen zeigt gute Leistung, während Märkte sich für kommende volatile Woche vorbereiten
  • Britisches Pfund könnte aufgrund von Hypothekengenehmigungen steigen; Durchzugskraft begrenzt
  • US Wirtschaftsnachrichten könnten die Bühne für weitere US Dollar Verkäufe bereiten

Der Japanische Yen zeigte im ansonsten ruhigen Overnight-Handel eine gute Leistung und stieg um durchschnittlich 0,5 Prozent gegen seine führenden Gegenstücke. Die Bewegung folgte eng dem Benchmark Nikkei 225 Aktienindex, da eine abnehmende Risikoneigung die Auflösung von Carry Trades, die in der anhaltend niedrig verzinsten Währung finanziert waren, ermutigte. Wie wir bereits zuvor besprachen, scheint die Bewegung ein schützendes Verbuchen von Profiten zu reflektieren, welches wohl in Zusammenhang mit der heftigen Dosis von hoch-wichtigem Eventrisiko, welches diese Woche Schlagzeilen machen dürfte, steht.

Der Wirtschaftskalender ist in den europäischen Handelsstunden relativ ruhig, und die UK Hypothekengenehmigungen stellen den einzigen eventuell erwähnenswerten Datenpunkt auf der Agenda dar. Eine leichte Verbesserung auf 59,7 Tsd. wird erwartet, was einen Höchststand der Genehmigungen seit März 2008 bedeuten würde. Die Veröffentlichung könnte sich als nominal unterstützend auf das Britische Pfund erweisen, da Anzeichen von Stärke bei den Hyptheken zu einer restriktiven Veränderung bei der Geldpolitik der Bank of England ermutigen könnten. Jegliche Bewegung wird jedoch wahrscheinlich von kurzer Lebensdauer sein, da die Trader sich auf die geldpolitische Bekanntgabe über die neue Initiative "vorausschauende Orientierung" der Bank zu einem späteren Zeitpunkt in dieser Woche konzentrieren.

Der Fokus wird dann sofort zu dem US Wirtschaftskalender wechseln, auf dem die Zahlen zu den schwebenden Immobilienverkäufen im Juni und der Messwert der Dallas Fed Aktivitäten des verarbeitenden Gewerbes für eine Woche, in der sich alles um die Absichten der Fed die Größe der Anlagekäufe bei der Quantitative Easing (QE) Maßnahme zu “tapern” dreht, im Mittelpunkt stehen. Insgesamt haben die US Wirtschaftsergebnisse im Vergleich zu den Erwartungen in den letzten Wochen eher glanzlose Resultate geliefert. Dies ermöglicht, dass enttäuschende Nachrichten, die die Wahrscheinlichkeit einer baldigen Stimulusreduzierung untergraben einen weiteren Abwärtsdruck auf den US Dollar ausüben würden.

Neu bei FX? Schauen Sie sich dieses Video an. Für live Marktaktualisierungen besuchen Sie den Real Time News Feed.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:01

GBP

Hometrack-Umfrage Wohnungsbau (im Monatsvergleich) (JUL)

0,3%

-

0,4%

23:01

GBP

Hometrack-Umfrage Wohnungsbau (im Jahresvergleich) (JUL)

1,3%

-

0,8%

23:50

JPY

Einzelhandel Trade, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (JUN)

-0,2%

0,8%

1,5%

23:50

JPY

Einzelhandel Trade(im Jahresvergleich) (JUN)

1,6%

2,1%

0,80%

23:50

JPY

Umsätze großer Einzelhändler (im Jahresvergleich) (JUN)

3,5%

3,6%

-0,4%

3:30

JPY

Kuroda von der BOJ spricht in Tokyo

-

-

-

5:55

CNY

Leitindex (JUN)

99,55

-

99,72

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

8:00

EUR

Italienischer Konjunkturoptimismus(JUL)

91,0

90,2

Tief

8:30

GBP

Netto-Verbraucherkredite (JUN)

0,7 Mrd.

0,7 Mrd.

Tief

8:30

GBP

Gesicherte Netto-Kredite für Immobilien (JUN)

0,7 Mrd.

0,3 Mrd.

Tief

8:30

GBP

Hypothekengenehmigungen (JUN)

59,7 Tsd.

58,2 Tsd.

Mittel

8:30

GBP

M4 Geldmenge (im Monatsvergleich) (JUN)

0,2%

-0,1%

Tief

8:30

GBP

M4 Geldmenge (im Jahresvergleich) (JUN)

-

-0,1%

Tief

8:30

GBP

M4 exkl. IOFCs 3M annualisiert (JUN)

4,4%

4,3%

Tief

10:00

GBP

CBI Umsatzberichte (JUL)

10

1

Tief

Kritische Level:

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3232

1,3300

GBP/USD

1,5324

1,5414

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.