Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
Was können Trader von der RBNZ am Mittwochabend um 23 Uhr erwarten?

Was können Trader von der RBNZ am Mittwochabend um 23 Uhr erwarten?

2013-07-23 16:12:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Geldpolitische Entscheidungen sindimmer spannend und interessant, besonders dann allerdings, wenn die Interessen der globalen Notenbanken divergieren. Und so können auch starke Bewegungen in einzelnen Währungspaaren auftreten, wenn keine Veränderungen verkündet werden.

Besonders in Neuseeland ist die Situation spannend, besonders vor dem Hintergrund der durchwachsneen konjunkturellen Aussichten für Australien und China. Der Grund, dass Neuseeland sich in einem stabilen konjunkturellen Umfeld bewegt ist sicher auf das „Christchurch Erdbeben“ im Februar 2011 zurückzuführen. Der Wiederaufbau hat seitdem eine fundamentale Unterstützung der neuseeländischen Wirtschaft gehabt.

Das dieswöchige Erdbeben, auch wenn seine Auswirkungen wesentlich geringer waren, könnten tatsächlich Auswirkungen auf die RBNZ Leitzinsentscheidung haben.

Nachdem 2011er Erdbeben reagierte die RBNZ mit einer Senkung von 0,5% des Leitzinses.

Wie groß ist die Motivation seitens der RBNZ den Leitzins morgen zu senken?

Auf der letzten Zinssitzung beließ die RBNZ den Leitzins unverändert bei 2,5% und sie reduzierte ihren Wachstumsausblick von 3,3% für 2014 auf 3,0%.

Ein Blick auf die letzten neuseeländischen Wirtschaftsdaten zeigt einerseits, dass die Konsumausgaben sic him Juni verbessert haben, dass Verbrauchervertrauen insgesamt sic h im Monat Juli allerdings deutlich eingetrübt hat.

In Verbindung mit den Statements von RBNZ Wheeler auf der letzten RBNZ-Sitzung, dass derNZD im Vergleich zum USD ein wenig überbewertet ist, eventuell ein Indiz, welches für eine Zinssenkung spricht.

Während der wirtschaftliche Abschwung im NZD sicherlich die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung erhöht, scheint die neuseeländische Wirtschaft aber noch zu stabil für eine solche geldpolitische Maßnahme.

Daher sind wohl allerhöchstens dovishe Kommentare seitens der RBNZ zu erwarten, welche allerdings ausreichen könnten, den NZD/USD zu belasten.

Ein Impuls in Richtung des derzeitigen Jahrestiefs um 0,7700 USD scheint denkbar, erste Unterstützungslevel finden sic him NZD/USD im Bereich zwischen 0,7800 / 20 USD.

Was_koennen_Trader_von_der_RBNZ_am_Mittwochabend_um_23_Uhr_erwarten_body_Picture_2.png, Was können Trader von der RBNZ am Mittwochabend um 23 Uhr erwarten?

Auf der Oberseite könnte der NZD/USD eine Bewegung in Richtung des Juni-Hochs um 0,8150 einleiten. Begünstigt würde eine solche Bewegung nicht nur durch eine restriktivere Rhetorik seitens der RBNZ-Offiziellen, sondern zudem eine Fortführung der USD-Schwäche und einen Verkauf des US-Dollar Index von FXCM in Richtung seiner unteren Aufwärtstrendkanalbegrenzung.

Was_koennen_Trader_von_der_RBNZ_am_Mittwochabend_um_23_Uhr_erwarten_body_Picture_1.png, Was können Trader von der RBNZ am Mittwochabend um 23 Uhr erwarten?

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ .

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.