Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,41 % S&P 500: 1,21 % CAC 40: 0,68 % Dax 30: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/CR6HGFr6HA
  • RT @CHenke_IG: Ölpreis: Kurzfristiger Entlastungsangriff https://t.co/QQlmjnvqYR #crudeoil #OOTT #tradingsignals @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • RT @CHenke_IG: Der Ölpreis legt aktuell um rund 9% zu und notiert über dem EMA(5) bei 23,07 USD. Ein Schlusskurs oberhalb der Durchschnitts…
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – COVID-19 lässt Anleger nicht los https://t.co/2K3h4yUiXg #DAX30 #aktien #coronavirus @SalahBouhmidi @DavidIuso…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,99 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,16 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kkIhRzFb8Y
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 8,64 % Silber: 2,06 % Gold: 0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/uDhhIlsMFu
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,80 % 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇨🇦CAD: 0,48 % 🇯🇵JPY: -0,06 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇪🇺EUR: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ukTd3SmyMV
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,47 % S&P 500: 1,37 % CAC 40: 1,32 % Dax 30: 0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/pqQLt6aadv
  • 🇨🇭 CHF CPI Core (YoY) (MAR), Aktuell: -0.1% Erwartet: 0.0% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇨🇭 CHF CPI EU Harmonized (YoY) (MAR), Aktuell: -0.4% Erwartet: -0.5% Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
Euro und Pfund könnten aufgrund von abnehmenden EZB- und BOE-Stimuluswetten steigen

Euro und Pfund könnten aufgrund von abnehmenden EZB- und BOE-Stimuluswetten steigen

2013-07-16 06:05:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Der Euro und das Britische Pfund könnten steigen, da die Inflation und Sentiment-Daten die Erwartungen auf eine Expansion der EZB- und BOE-Stimulusbemühungen erodieren.

Gesprächsansätze

  • Britisches Pfund könnte steigen, da VPI Inflation 14-Monatshoch erreicht
  • Euro in der Lage zu steigen, da ZEW und VPI EZB-Lockerungswetten mindern
  • Aussie steigt, nachdem RBA Protokolle Zinskürzungsbedrohung klein reden

Die UK VPI-Zahlen vom Juni sollten die Kennzahl für die Inflationsrate im Jahresvergleich bei 3 Prozent festlegen, der höchste Wert in 14 Monaten. Eine starke Statistik könnte die Erwartungen auf eine Expansion der Stimulusbemühungen der Bank of England erodieren, eine Interpretation, die das Britische Pfund stützen dürfte. Das GBP/USD hat sogar eine signifikante Korrelation zu dem UK-US 2-Jahres Zinsspread gezeigt, der als Stellvertreter für einen relativen geldpolitischen Ausblick gilt. Die Durchzugskraft könnte jedoch begrenzt sein, da die Märkte der morgendlichen Veröffentlichung der Protokolle des MPC-Meeting dieses Monats im Hinblick auf Orientierungshilfe für die Schwelle der Zentralbank für höhere Preise entgegensehen.

Zwischenzeitlich sollte die deutsche ZEW Umfrage zum Investorenvertrauen zeigen, dass die Anzahl der Befragten, die eine Verbesserung der Wirtschaft in den nächsten sechs Monaten erwarten, größer ist, als die der, welche die schlimmste Verschlechterung in vier Monaten sehen. Daneben sollten die endgültigen Zahlen des VPI der Eurozone für Juni ein Dreimonatshoch von 1,6 Prozent bestätigen. Der geldpolitische Ausblick scheint auch hier die treibende Kraft zu sein und weist darauf hin, dass die ZEW und VPI Ergebnisse, die weitere EZB-Lockerung begrenzen, in der Lage sind den Euro zu stärken.

Der Australische Dollar übertraf im Overnight Handel und legte 1,1 Prozent gegen den US-Namensvetter zu, nachdem die Protokolle des Juli RBA Meeting die Wahrscheinlichkeit einer weitere Zinssenkung im August minderten. Der Bericht zeigte, dass die Politiker den Zustand der aktuellen Geldpolitik als "angemessen" bewerteten und argumentiert, dass die Auswirkungen der vergangenen Lockerung noch "weiter anhalten" müssen, was vermuten lässt, dass eine weitere Lockerung in der nahen Zukunft als unnötig erachtet wird.

Profitieren Sie vom Stimmungswechsel auf dem Markt mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Verbraucherpreise (im Quartalsvergleich) (2Q)

0,2%

0,3%

0,4%

22:45

NZD

Verbraucherpreise (im Jahresvergleich) (2Q)

0,7%

0,8%

0,9%

1:30

AUD

Protokoll vom RBA Policy Meeting von Juli

-

-

-

4:00

JPY

Tokyo Verkauf von Eigentumswohnungen (im Jahresvergleich) (JUNI)

22,0%

49,2%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

EU 25 Pkw-Neuzulassungen (JUNI)

-5,6% (A)

-5,9%

Tief

8:30

GBP

VPI (im Jahresvergleich) (JUNI)

3,0%

2,7%

Hoch

8:30

GBP

VPI (im Monatsvergleich) (JUNI)

-0,1%

0,2%

Hoch

8:30

GBP

Kern VPI (im Jahresvergleich) (JUN)

2,3%

2,2%

Mittel

8:30

GBP

PPI Input nicht saisonbereinigt. (im Monatsvergleich) (JUN)

-0,2%

-0,3%

Tief

8:30

GBP

PPI Input nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (JUN)

4,2%

2,2%

Tief

8:30

GBP

PPI Output nicht saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (JUN)

0,0%

0,0%

Mittel

8:30

GBP

PPI Output nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (JUN)

1,9%

1,2%

Mittel

8:30

GBP

PPI Output Core nicht saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (JUN)

0,1%

0,1%

Tief

8:30

GBP

PPI Output Core nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (JUN)

1,1%

0,8%

Tief

8:30

GBP

ONS Hauspreise (im Jahresvergleich) (MAI)

2,8%

2,6%

Tief

8:30

GBP

Einzelhandelspreisindex (im Monatsvergleich) (JUNI)

0,0%

0,2%

Tief

8:30

GBP

Einzelhandelspreisindex (im Jahresvergleich) (JUNI)

3,4%

3,1%

Tief

8:30

GBP

RPI exkl. Hypothekarzinszahlungen (im Jahresvergleich) (JUNI)

3,4%

3,1%

Tief

9:00

EUR

VPI der Eurozone (im Monatsvergleich) (JUNI)

0,1%

0,1%

Hoch

9:00

EUR

VPI der Eurozone (im Jahresvergleich) (JUNI F)

1,6%

1,6%

Hoch

9:00

EUR

VPI der Eurozone - Core (im Jahresvergleich) (JUNI F)

1,2%

1,2%

Mittel

9:00

EUR

Handelsbilanz der Eurozone (€) (MAI)

12,0 Mrd.

14,9 Mrd.

Tief

9:00

EUR

Handelsbilanz der Eurozone, saisonbereinigt (€) (MAI)

16,2 Mrd.

16,1 Mrd.

Tief

9:00

EUR

ZEW-Umfrage der Eurozone (Wirtschaftssentiment) (JULI)

-

30,6

Mittel

9:00

EUR

Deutsche ZEW Umfrage (Wirtschaftssentiment) (JUL)

40,0

38,5

Hoch

9:00

EUR

Deutsche ZEW-Umfrage (aktuelle Situation) (JULI)

9,0

8,6

Hoch

Kritische Level:

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3009

1,3138

GBP/USD

1,5041

1,5191

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.