Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EZB Verkündung keine Überraschung Leitzins weiterhin 0,5%, doch Pressekonferenz folgt

EZB Verkündung keine Überraschung Leitzins weiterhin 0,5%, doch Pressekonferenz folgt

2013-07-04 12:10:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Wie die Bank of England zieht auch die EZB es heran, den Leitzins unverändert auf dem Rekordtief von 0,5% zu belassen. Konform mit der Erwartung war die Reaktion im EUR/USD ruhig. Ein Blick auf die Währung des Handelspartner Großbritannien zeichnet ein anderes Bild ab. Der GBP/USD Kurs setzte sich deutlich von der 1,53 ab und durchbrach die 1,51. Die Billigzinspolitik der EZB wird fortgesetzt, erst gestern entschied die polnische Notenbank ihren Leitzins weiter zu senken, auch hier auf ein Rekord-Tief. Die Fed, welche die Märkte letzten Monat förmlich schockte, als sie ein restriktiven Ton anschlug und eine Ende von QE und Billigzinspolitik in Aussicht stellte, tanzt aus der Reihe. Seit dem 19.06. zog der USD Index (Korb aus USD notierten Währungen) in Folge dieser Aussicht deutlich an und beendete die kurzweilige Schwächephase der Vorwochen. Hinsichtlich des USD wird die Non Farm Payrolls Kennzahl relevant sein. Für den EUR/USD nach der ruhigen Reaktion auf den Zinsentscheid, die gleich startende Pressekonferenz mit Draghi.

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

EZB_Zins_body_dailyfxlogoe.png, EZB Verkündung keine Überraschung Leitzins weiterhin 0,5%, doch Pressekonferenz folgt

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert unter:

Twitter Niall Delventhal

Twitter DailyFX Deutschland

Facebook DailyFX Deutschland

GBP

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.